Bühler Motor GmbH – International koordiniert mit it.automotive supplier

Thomas Weis, Vice President Controlling
Mit SAP BusinessObjects haben wir unsere Key Performance Indicators per Knopfdruck im Zugriff. Die itelligence AG stand uns hierfür in allen Themen, national und international
beratend und umsetzend zu Seite.

Thomas Weis, Vice President Controlling, Bühler Motor GmbH

1.700 Mitarbeiter (2015)

Stammsitz: Nürnberg, Deutschland

Über Bühler Motor GmbH

Im Jahr 1855 gründeten die Gebrüder Bühler im Schwarzwald eine kleine Uhrenmanufaktur, die schon bald ihre Produktpalette um mechanische Federwerke für die aufkommende Spielzeugindustrie erweiterte. Inzwischen ist die Bühler Motor GmbH ein internationaler Zulieferer von elektromotorischen und mechatronischen Antriebslösungen in den Branchen Automotive, Medizintechnik und allgemeine Industrieanwendungen und beschäftigt mehr als 1700 Mitarbeiter. Jährlich verlassen mehr als 20 Millionen Motoren, Getriebe und Wasserpumpen die Produktionslinien der Werke. Über 120 Entwicklungsingenieure arbeiten an neuen Prototypen und erweitern kontinuierlich das umfangreiche Produktportfolio.

Sie haben Fragen?

Treten Sie mit uns in Kontakt oder schreiben Sie uns eine Nachricht und wir melden uns bei Ihnen.
Telefon: +49 800 4808007

oder

E-Mail senden

Uitdagingen en voordelen

Lösungen

  • itelligence SAP-Branchenlösung it.automotive supplier
  • SAP BO Web Intelligence

Vorteile it.automotive supplier

  • Unterstützung des globalen Wachstums eines mittelständischen Unternehmens
  • Homogene Struktur der IT-Landschaft in einem Standardsystem
  • Abbildung von verschiedenen Branchen- und Fertigungstypologien
  • Höhere Prozessstabilität und Informationstransparenz im Unternehmen
  • Internationale Integration von Prozessketten: Modul-, Bereichs- und Standortübergreifend
  • Schnellere Auftragsbearbeitung durch höhere Informationsverfügbarkeit
  • Erhöhung der Effizienz im operativen Geschäft durch eine vollständige Systemlandschaft

Vorteile SAP BO Web Intelligence

  • KPIs stehen für eine zielgerichtete Unternehmenssteuerung zur Verfügung
  • Verbessertes und schnelleres internationales Reporting
  • Reduzierung von Schnittstellen und manuellem Aufwand
  • Weltweit einheitliche & einfache Anwendung
  • Analyse und Planung statt Datenaufbereitung

Bühler Motor GmbH, Nürnberg, Deutschland

SAP als Rückgrat der Unternehmenssteuerung

Zum Projekt

Acht Standorte auf drei Kontinenten arbeiten bei uns als eine Einheit

Die über 160-jährige Unternehmensgeschichte der Bühler Motor GmbH war stets geprägt von Innovation und Weiterentwicklung. Bereits 1951 entwickelte das Unternehmen einen Elektromotor, den sogenannten Messingmotor, und ist heute einer der wichtigsten Zulieferer für die Automobilindustrie und Medizintechnik. Doch die Bühler Motor GmbH realisiert nicht nur für ihre Kunden innovative Produkte. Auch intern entwickelt sich das Unternehmen kontinuierlich weiter und setzt auf moderne Software-Produkte zur Steigerung der eigenen Prozesseffizienz.

Mit acht Standorten auf drei Kontinenten ist die Bühler Motor GmbH auf dem Weltmarkt präsent. Im Zuge des kontinuierlichen Wachstums hatte sich die unternehmenseigene Systemlandschaft heterogen entwickelt. Verschiedene Softwarepakete, Eigenentwicklungen und verteilte Systeme prägten das Bild. Für den Austausch und die Aggregation von Daten stieg somit der zeitliche und personelle Aufwand. Die geringe Anbindung von Kunden- und Lieferantensystemen an die unternehmenseigene IT barg ebenfalls Potential für die Beschleunigung der Bestell- und Lieferprozesse.

Einheitliche Prozesse mit der Branchenlösung it.automotive supplier

Gerhard Denk, Vice President IT, erinnert sich: „Die globale Vernetzung unserer Werke und Offices durch eine integrierte ERP-Lösung wurde von unseren Mitarbeitern mehr als positiv aufgenommen. Lagerhaltung, Einkauf und Produktion konnten davon profitieren, dass alle Prozesse ab jetzt elektronisch und von überall nachvollziehbar unter dem Dach eines integrierten globalen Systems stattfanden, von Bestellanforderungen über Genehmigungsverfahren bis zur Materialwirtschaft. Durch den Wegfall der manuellen Schnittstellen konnte viel Aufwand in der Datenkommunikation der Abteilungen gespart werden. Bereits nach wenigen Monaten wünschte sich niemand mehr die alten Systeme zurück.“

Mit dem Ziel, globale Prozesse zu standardisieren, entschied sich das Unternehmen im Jahr 2008 für die weltweite Einführung der auf SAP Business All-in-One
basierenden Branchenlösung it.automotive supplier der itelligence AG. Die Lösung liefert bereits branchenspezifisch voreingestellte Prozesse für eine lückenlose Planung, Steuerung und Überwachung unterschiedlicher Unternehmensbereiche. Der Projektfokus lag dadurch konsequent auf den kundenspezifischen Anforderungen.

Basierend auf einer gründlichen Prozessanforderungsanalyse und Ausarbeitung der Datenmodelle unter Beteiligung der Bühler IT Experten und der Berater der itelligence sowie der Key User wurde ein Template entwickelt, das globale Standards definiert und anschließend für den weltweiten Rollout eingesetzt wurde. Im ersten erfolg reichen Go-Live wurden zunächst die Werke Monheim, Nürnberg und Tschechien miteinander verbunden. Basierend auf den Erfahrungen und Erkenntnissen der ersten Implementierung wurde das System parallel auf weitere Standorte in China, USA und Mexiko ausgerollt. Im Jahr 2011 war schließlich das Ziel einer homogenen IT-Systemlandschaft erreicht.

Strukturierte Datenauswertung für ergebnisgesteuerte Entscheidungen

Die Bühler Motor GmbH ist ein 100% eigenständiges Familienunternehmen, das auf dem internationalen Markt präsent ist. Mit Buchungskreisen in fünf verschiedenen Ländern mit unterschiedlichen Währungen, sind besonders die Aufgaben Finanzplanung und Konsolidierung komplex und ressourcenintensiv. Für zuverlässige Ergebnisse in den Bereichen Controlling und strategische Planung sorgt ein umfassendes Datenmanagement.

Um das Datenmanagement weiterzuentwickeln, wurde in einem ersten Schritt das Berichtswesen standardisiert. Wo lange Zeit Excel im Einsatz war, wurde die bestehende SAP ERP-Systemlandschaft um SAP Business Objects (BO) Web Intelligence erweitert. „Unser Ziel war es, eine einheitliche Ergebnissteuerung für das Unternehmen zu etablieren“, erläutert Thomas Weis. „Dafür brauchten wir ein für den Anwender einfach zu benutzendes Reporting-Instrument. Der Umgang mit Business Objects ist schnell erlernbar und setzt keinerlei IT-Fachkenntnisse voraus, so dass jeder Fachbereich damit arbeiten kann, selbst von mobilen Endgeräten aus. Die Tatsache, dass alle relevanten Zahlen direkt aus den Daten des ERP bezogen werden, sorgt für eine hohe Zuverlässigkeit der Berichte.“

Unternehmenssteuerung mittels Key Performance Indicators

Da das Familienunternehmen Bühler Motor mit Weitsicht agiert, ist eine Unternehmenssteuerung mit 8 Key Performance Indicators (KPIs) möglich, die als Schlüsselkennzahlen eine besonders hohe Aussagekraft haben und die „DNA“ des Unternehmens repräsentieren. Thomas Weis unterstreicht: „Unsere KPIs sind jetzt per Knopfdruck über SAP Business Objects verfügbar. Unsere Mitarbeiter der operativen, taktischen und strategischen Ebene sind selbstständig in der Lage entscheidungsrelevante Zahlen aus dem System zu extrahieren und damit zeitnah, zielgerichtet und effizient Entscheidungen zu treffen.“ Durch die Ressourceneinsparung bei der Aufbereitung der Daten wird der Fokus nun noch stärker auf die Analyse und Weiterentwicklung der definierten Kennzahlen gelegt. Das einheitliche und schnelle Reporting Werkzeug stellt die Ergebnisse grafisch übersichtlich dar und ist auch auf mobilen Endgeräten jederzeit nutzbar. Die schnelle Verfügbarkeit entscheidungsrelevanter Informationen ist ein wichtiger Beitrag für das weitere Unternehmenswachstum, denn Zeit ist ein teurer Werkstoff.


Contact
Contact

Heeft u vragen? Neem gerust contact met ons op.