EWM schliesst einzelne, funktionale Lücken dank unserer Kunden

blog_featured-image-trade-690x180

Der gesamte SAP Customer Connect Prozess besteht aus vier Phasen:

“Collect”, “Select”, “Develop” und “Use”

Die Improvements, also die Verbesserungsvorschläge, welche in der „Collect“ Phase eingereicht wurden, sind öffentlich zugänglich und werden bis zu Ende der „Collect“ Phase gesammelt. Jeder Kunde kann die Improvements dann bewerten und neben der Bewertung eine Einschätzung abgeben, ob er selber die Verbesserung auch nutzen würde. Die Improvements mit dem höchsten Zuspruch einerseits und die, welche die Programmkriterien der SAP erfüllen andererseits, werden durch die SAP in der „Select“ Phase ausgewählt und in die Phase „Develop“ übertragen. Nach der Entwicklung veröffentlicht die SAP diese Verbesserungen in Form einzelner OSS Hinweise. Wenn es möglich ist, sind diese auch abwärtskompatibel, so dass auch ältere Releases davon profitieren können. Eine erste Runde für das EWM ist so in den letzten 12 Monaten schon durch das Customer Connect Programm gelaufen und steht nun offiziell zu Verfügung.

Beispielsweise sind das für das EWM folgende Funktionen:

  • Queue Monitoring der SMQ2 mit einer zusätzlichen Mail Benachrichtigung
  • Einrichtung und Fortschreibung von „Bewegungsgründen“ aus dem EWM im ERP
  • Auffrischung des Lieferstatus im ERP, aus dem Status einer Transporteinheit im EWM
  • Unterstützung eines Einzelscans von GS1-128 Barcodes und Verteilung der Informationen in die Empfangsfelder des RF Screens
  • Ermöglichung des Transports mehrerer HUs gleichzeitig per Einzelscann
  • Möglichkeit der Darstellung von HUs im Lagermonitor in bekannter Form der HUMO
  • Darstellung von HU Hierarchien im Lagermonitor – vom Einzelkarton zur Palette
  • Automatisches Handling mit Neustart Möglichkeit von fehlerhaften Wellen

Alles in allem kleine Verbesserungen, die in der Summe grossen Effekt auf die tägliche Arbeit haben. Mit dem Customer Connect Programm schliesst die SAP eine Lücke und erhöht die Kundenzufriedenheit im EWM Umfeld merklich.

Sie möchten mehr zum Thema erfahren? Dann kontaktieren Sie uns.

– von Mersun Sezer, Leitung Fachgebiet Lager- & Transportmanagement, itelligence AG –

Ähnliche Beiträge

NTT_DATA-Business-Solutions-690x180
Lesen Sie mehr
blog_featured image_simplification1
Lesen Sie mehr
Image_Gears-on-Digital-Background-690x180
Lesen Sie mehr
Blogbild_Scrum
Lesen Sie mehr
Blogbild_Alain-1
Lesen Sie mehr
Feature_Image-Experience-NewOpportunities-690x180
Lesen Sie mehr
Folgen Sie uns: