Geschäftskritische Prozesse in der Energiebranche erfolgreich betreiben

blog-featureimage-energiebranche

Prozessorientierte Architekturberatung in der Energiebranche

Energieversorger stecken in der Klemme: Sie müssen Bestandskunden halten, Neukunden gewinnen, ihre IT-Systeme flexibilisieren und zudem noch Kosten sparen. Nur mit den richtigen Prioritäten lässt sich verhindern, dass die Spannung abfällt.

In den letzten Jahren wurden Energieversorger mit dynamischen Gesetzesänderungen konfrontiert. Dadurch sind heterogene Systemlandschaften mit immer komplexeren anwendungsübergreifenden Prozessen entstanden, die nur noch kostenintensiv zu managen sind. Kontinuierliche Prozessveränderungen erhöhen Prozessdurchlaufzeiten und verzögern dringend erforderliche Automatisierungsmaßnahmen von geschäftskritischen Prozessen.

Aus historischen Gründen werden heute immer noch IT-System erweitert, die eine geforderte Kundenorientierung nur unzureichend unterstützen. Nur wer sich zukünftig an den tatsächlichen Kundenbedürfnissen orientiert, entwickelt eine tragfähige Systemlandschaft.

Um langfristig konkurrenzfähig zu bleiben, müssen Energieversorger konsequent ihre traditionellen Geschäftsmodelle erweitern, die sich durch die Chance der Energiewende ergeben. Um dieses Potential im vollen Umfang ausschöpfen zu können, bietet itelligence eine Kombination aus energiespezifischer Prozessberatung und effizienter Prozessautomatisierung aus einer Hand, um transparente und flexible Prozessabbildungen zu ermöglichen.

Dabei werden zunächst die Geschäftsprozesse mit Hilfe des internationalen Standards BPMN 2.0 (Business Process Model and Notation) grafisch aufgenommen und modelliert. Anschließend werden die Prozesse mit Hilfe von SAP-Produkten, wie SAP NetWeaver Process Orchestration, automatisiert. Durch die Automatisierung verringern sich Prozessdurchlaufzeiten, und die Prozessqualität wird durch die Standardisierung deutlich erhöht. Das führt zu erheblichen Kostenreduktionen.

Aufgabe der IT ist es dabei, Transparenz in die IT-Landschaft zu bringen und sie neu und prozessorientiert zu strukturieren, während die Fachbereiche ihre Themen und Prozessvorschläge einbringen. Auf diese Weise entsteht ein strategisches Architekturmanagement, mit dem dann geschäftliche Veränderungen flexibel umgesetzt werden können.

Prozessbeispiele die von itelligence Kunden bereits erfolgreich nach dieser Methodik mit SAP NetWeaver Process Orchestration automatisiert wurden:

  • Zählerwechselprozess
  • Customer Selfservice (Zählerstandsmeldung, Lieferantenwechsel)
  • Marktpartnerkommunikation

Wenn Sie weitere Informationen zum Thema wünschen, richten Sie einfach eine kurze Mail an tc-anfrage@itelligence.de.

– Torsten Kerwien, itelligence AG –

Ähnliche Beiträge

NTT_DATA-Business-Solutions-690x180
Lesen Sie mehr
blog_featured image_simplification1
Lesen Sie mehr
Image_Gears-on-Digital-Background-690x180
Lesen Sie mehr
Blogbild_Scrum
Lesen Sie mehr
Blogbild_Alain-1
Lesen Sie mehr
Feature_Image-Experience-NewOpportunities-690x180
Lesen Sie mehr
Folgen Sie uns: