Haben Sie den „Table Audit“ in Ihrem SAP-System aktiviert?

table-audit

Ein Fall, den ich kürzlich bei einem Kunden erlebt habe, hat mir verdeutlicht, wie wertvoll das Setzen dieses Parameters sein kann – dass er aber nicht immer gesetzt ist.

Im SAP ERP werden in der Transaktion OB52 Finanzperioden geöffnet und geschlossen. Darüber hinaus kann mittels Berechtigungsgruppen der Anwenderkreis für Buchungen gezielt eingeschränkt werden. Nach meiner Erfahrung nutzen die meisten Kunden letztere Möglichkeit nicht. So weit, so gut!
Gefährlich wird es jedoch, wenn versehentlich Einträge in der vorgesehenen Spalte für Berechtigungsgruppen gemacht werden: das hatte im erwähnten Fall zur Folge, dass von jetzt auf gleich keine Warenbewegungen mehr gebucht werden konnten.

Zum einen war ein gewisser Analyseaufwand notwendig, um die Ursache zu identifizieren und das Problem zu beheben, zum anderen war aber leider nicht nachvollziehbar, wer die falschen Einträge gebucht hatte – weil eben der „table audit“ nicht aktiviert war.
Natürlich wäre mit einem ausgeklügelteren Berechtigunskonzept der Fall nicht eingetreten bzw. anders ausgegangen. Aber dennoch: da die Einbußen an Performance meist vernachlässigbar sind, lautet mein Ratschlag: Überprüfen Sie ihr System und setzen Sie diesen Parameter!

Sie möchten gerne mehr dazu erfahren? Dann kontaktieren Sie uns!

 

Johann Grössl, SAP Senior Expert/Project Manager, itelligence

Ähnliche Beiträge

NTT_DATA-Business-Solutions-690x180
Lesen Sie mehr
blog_featured image_simplification1
Lesen Sie mehr
Image_Gears-on-Digital-Background-690x180
Lesen Sie mehr
Blogbild_Scrum
Lesen Sie mehr
Blogbild_Alain-1
Lesen Sie mehr
Feature_Image-Experience-NewOpportunities-690x180
Lesen Sie mehr
Folgen Sie uns: