Einblicke in die Praxis: Unterstützung beim Aufbau eine Wettbewerbvorteils

Von der Massenanpassung bis zur bedarfsorientierten Materialbedarfsplanung (MRP) erfordern viele Prozesse in der Fertigung schnelle Reaktionen. Um mit dem Tempo Schritt zu halten, benötigen Manager klare Informationen in Echtzeit, um ihre Entscheidungsfindung zu unterstützen. Die modernen ERP-Systeme von heute bieten Herstellern sofortige Einblicke in die Abläufe und ermöglichen es ihnen, der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein.

Während der Produktionsprozesse kann und wird sich vieles ändern. So kann beispielsweise ein Kunde eine Änderung seiner ursprünglichen Bestellung vornehmen, sei es die Menge oder die Produktspezifikationen. Dies kann sich auf den gesamten End-to-End-Planungsprozess auswirken: von der MRP über den Bestand bis hin zur Lieferung. Und wenn Lieferanten mit der Lieferung der benötigten Materialien in Verzug sind, können im weiteren Verlauf Engpässe auftreten. Um die Kundenzufriedenheit auf hohem Niveau zu halten, müssen die Hersteller sicherstellen, dass die Kunden ihr Produkt pünktlich und genau wie bestellt erhalten. Deshalb ist Flexibilität gefragt – und die Hersteller müssen die Zeit, die benötigt wird, um Erkenntnisse in die Tat umzusetzen, minimieren.

Die Lücke schliessen: Warum Insight to Action entscheidend ist

Derzeit gibt es eine Reihe von Faktoren, die den Informationsfluss in produzierenden Unternehmen verlangsamen. So können sich beispielsweise Hersteller mit mehreren Systemen für Planung, Reporting und MES nicht schnell einen Überblick über Produktionsprozesse und mögliche Änderungen verschaffen. Ebenso kann eine übermässige Abhängigkeit von Tabellenkalkulationen oder Data Warehouses zu Verzögerungen bei der Ankunft von Informationen im Management führen. Das bedeutet, dass es wahrscheinlich zu spät ist, um zu reagieren, wenn ein Ereignis oder ein Problem aufgetreten ist.

Ausgefeilte ERP-Systeme wie SAP S/4HANA Cloud lindern dieses Problem. Mit einer einzigen Quelle für Wahrheits- und Echtzeitinformationen wird die Entscheidungslücke minimiert. Dadurch erhalten Hersteller schnellere Einblicke in die Handlungsabläufe. Alle Ebenen innerhalb des Unternehmens, vom Maschinenbediener bis zum Senior Management, erhalten klare Visualisierungen der für ihre Rolle relevanten Informationen. So weiss der Hersteller beispielsweise bei der Auftragserteilung genau, welche Materialien benötigt werden und ob diese Materialien verfügbar sind. Mit der Insight-to-Action-Funktionalität kann das Unternehmen dann sofort auf dieses Wissen reagieren – für eine nahtlose Planung.

Verbesserung des Fertigungsbetriebs

Sofortiger Einblick in die Abläufe ermöglicht es Herstellern, ihre Abläufe zu rationalisieren. Anstatt auf Maschinenausfälle zu reagieren, ist es möglich, Probleme automatisch zu erkennen und ihre Ursache zu analysieren. Auf diese Weise können Hersteller die Wartung effektiv planen, kostspielige Ausfallzeiten vermeiden und das Risiko von verspäteten Lieferungen oder unzufriedenen Kunden reduzieren. SAP S/4HANA Cloud kann Empfehlungen zur Unterstützung der Entscheidungsfindung geben, die Herstellern helfen können, die Gesamteffektivität ihrer Anlagen zu verbessern und die Effizienz ihrer Produktionslinie zu steigern.

Mit Embedded Analytics und digitaler Unterstützung auf Basis von KI ist es sogar möglich, Qualitätsprobleme an der Wurzel zu packen. KPI-basierte Einblicke sind in der SAP S/4HANA Cloud nach Geschäftsprioritäten geordnet und bieten dem Benutzer einen sofortigen Überblick über die dringendsten Probleme, um sie in kürzerer Zeit zu lösen. Auf diese Weise ermöglichen Insight-to-Action-Funktionen den Herstellern, ihre Produkte zu verbessern, Produktionsprozesse zu optimieren und ihre Lieferkette effektiver zu steuern. Das Ergebnis? Beschleunigte Entscheidungsfindung, mehr Effizienz und vor allem zufriedene Kunden.

Ähnliche Beiträge

Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr

Kontakt
Kontakt

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne.