Umzug zu S/4HANA: Warum JETZT der richtige Zeitpunkt ist.

Der von SAP gerade angekündigte Termin 2027 für die Unterstützung von Legacy-Software scheint zwar noch in weiter Ferne zu liegen, aber das bedeutet nicht, dass Sie mit dem Umstieg auf SAP S/4HANA warten sollten. Tatsächlich gibt es viele Gründe, warum eine Migration jetzt Zeit und Geld sparen und das Risiko reduzieren kann – hier sind 3.
Der Umstieg auf SAP S/4HANA erfordert Überlegungen und Planung von jeder Organisation. Die Gesamtkosten sind eine offensichtliche Überlegung, aber darüber hinaus kann der Umzug potenziell mehrere Abteilungen betreffen, erfordert Schulungen zu neuen Prozessen und die Zuweisung interner Ressourcen. Kein Wunder, dass so viele Unternehmen diese Entscheidung hinauszögern. Darüber hinaus wird SAP bis 2027 weiterhin alte ERP-Lösungen unterstützen.

Wozu die Eile, oder? Das Warten bis zur letzten Minute mag als eine einfache Entscheidung erscheinen, aber zu lange zu warten ist nicht immer das Richtige. Hier sind 3 Gründe, jetzt auf SAP S/4HANA zu migrieren.

1. Voller Reifegrad für SAP S/4HANA

Bei jedem neuen Produkt zögert man, den Übergang zu früh zu vollziehen. Wir können die Bedenken verstehen. Enthält die Software noch Fehler? Kann ich, falls ich zusätzliche Hilfe benötige, schnell auf geschulte Experten zurückgreifen? Wir können Ihnen versichern, dass diese Bedenken bei S/4HANA schon lange keine Hindernisse mehr sind.
Schon seit 2018 mit dem Release 1809 hat das Produkt einen hohen Reifegrad erreicht, welche mit dem 1909 Release noch weiter gesteigert worden ist. S/4HANA verfügt über Prozesse, um Ihre Bedürfnisse abzudecken, und ist industrietauglich. Wir verfügen mittlerweile durch viele Go-Lives über genügen theoretisches und praktisches Wissen. Unsere Bibliothek von Best Practices, die sich auf die verschiedenen Geschäftszweige erstrecken, wächst täglich. Das bedeutet, dass jeder im SAP-Ökosystem, von Partnern wie itelligence bis hin zum SAP-Support, gut geschult ist, um Kunden zum Erfolg zu verhelfen.

2. Zeitdruck verhindern

Treten Sie einen Schritt zurück und überlegen Sie sich ein paar einfache Fakten: Erstens wird SAP im Jahr 2027 die Unterstützung von ERP-Altsystemen einstellen. Zweitens sind, wie alles im Leben, auch sachkundige und erfahrene Berater begrenzt vorhanden. Drittens gibt es eine zu grosse Anzahl an Unternehmen, die unschlüssig sind.
Einfach gesagt: Je mehr und je länger Unternehmen mit dem Umstieg auf SAP S/4HANA warten, desto wahrscheinlicher wird die Situation, dass SAP-Partner wie wir nicht in der Lage sein werden, die bevorstehende Welle von Übergängen, die etwa im Jahr 2021 beginnt, abzudecken.
Vor diesem Hintergrund, und obwohl es sich vielleicht unmöglich anhört, stehen wir bereits jetzt vor einer Zeitkrise bis 2027.

3. Reibungsloser Übergang

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Nicht jeder mag oder begrüsst Veränderungen. Eine Organisation versucht, Störungen grossen Ausmasses zu reduzieren und abzuschwächen. Etwas, dessen sich Organisationen nicht bewusst sind, wenn sie ihren Umzug zu S/4HANA in Betracht ziehen, ist, dass sie die Flexibilität haben, die “alten” ERP-Fähigkeiten auch nach dem Umzug zu S/4HANA weiter zu nutzen. Ein Beispiel ist das «Stockroom Management» was die Funktionalität des alten LE-WM zur Verfügung stellt und das sogar über das Jahr 2027 hinaus.
Ein weiteres Beispiel ist SAP Human Capital Management (HCM), ein Werkzeug für Personalfachleute. Bestehende HCM-Prozesse und -Daten können in S/4HANA unter “Kompatibilitätsumfang” weiter verwendet werden und ab 2023 in das neue «SAP Human Capital Management for SAP S/4HANA on Premise» überführen. Sie können dann in der Cloud auf SAP SuccessFactors wechseln, wenn Sie dazu bereit sind, um sich in einem von Ihnen gewählten Tempo zu bewegen und zu innovieren. SAP stellt hierzu einen übersichtlichen Blog bereit: https://blogs.sap.com/2019/09/25/sap-human-capital-management-for-sap-s4hana-on-premise-edition-updates-available-in-2022-with-a-technical-co-deployment-in-sap-s4hana/

 

Was kommt als nächstes?

Wir bei itelligence arbeiten hart daran, die Auswirkungen von kundenspezifischen Situationen auf die Ansätze zu minimieren. So haben wir zum Beispiel für die Systemumstellung eine einzigartige Methode, einen Ansatz und ein Angebot entwickelt, die so genannte “Conversion Factory”, die es ermöglicht, eine Umstellung mit festem Zeit- und Kostenrahmen zu bewältigen.
Zusammenfassend kann man sagen: Der Umstieg auf SAP S/4HANA muss sorgfältig überlegt und abgewogen werden. Ich habe drei Gründe genannt, warum ein Umstieg jetzt eine kluge und vorausschauende Entscheidung wäre. Die Wahrheit ist, dass Ihr Wechsel zu SAP S/4HANA nicht eine Frage des Ob, sondern des Wann ist… und die Antwort sollte jetzt sein. Wir wissen, wovon wir sprechen, wir haben bereits mehr als 150 erfolgreiche SAP S/4HANA-Übergänge abgeschlossen. Als Platinum SAP Partner, der seit über 30 Jahren mit SAP zusammenarbeitet, haben wir die Erfahrung, das Wissen und das Verständnis gewonnen, um Ihnen die beste Lösung zu bieten.

Wichtige Take-Aways

Warum ein Umzug jetzt für Sie von Vorteil ist:
– Ausgereifte und stabile Lösung
– Vermeiden Sie den Druck zu einem bestimmten Zeitpunkt wechseln zu müssen

Hier unser Angebot zur Conversion Factory

Informieren sie sich umfassend und informieren sie sich jetzt, um wirklich die Umstände eines Wechsels und der Zeit danach zu kennen.

Ähnliche Beiträge

Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr

Kontakt
Kontakt

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne.