Mit SAP PP/DS (Production Planning and Detailed Scheduling) den Personaleinsatz in Produktion und Fertigung planen Veröffentlicht am

Qualifikation der Mitarbeiter abbilden und Aufträge automatisiert planen

Sie arbeiten in einem Produktionsumfeld, das durch komplizierte Montagetätigkeiten charakterisiert ist? Die Arbeitsvorgänge erfordern spezielle Qualifikationen?

Die verschiedenen Arbeitsvorgänge in der Produktion und Montage werden häufig den jeweiligen Arbeitsplätzen zugeordnet, wie sie auch im Betrieb vorhanden sind – zum Beispiel Drehmaschine, Schweißarbeitsplatz oder ähnliches. Bei dieser Zuordnung wird in der Kapazitätsplanung lediglich die Verfügbarkeit der Maschine berücksichtigt. Zur tatsächlichen Durchführung der Tätigkeiten ist jedoch ein ausgebildeter Mitarbeiter erforderlich. Wenn ein Mitarbeiter urlaubs- oder krankheitsbedingt ausfällt, können die notwendigen Tätigkeiten nicht durchgeführt werden.

Um dies zu verhindern, muss der Mensch als führender Engpass in den Fokus gerückt werden. Wie dies mit Hilfe der SAP Komponente PP/DS („Production Planning and Detailed Scheduling“) realisiert werden kann, veranschaulicht unser fiktives Szenario:

Im unten dargestellten Beispiel stehen drei Mitarbeiter mit unterschiedlichen Schichtmodellen und Qualifikationen zur Verfügung. Den Mitarbeitern „Mionel Lessi“ und „Ristiano Conaldo“ ist eine Qualifikation zugeordnet, die bei der Ausführung von Vorgang 10 des Auftrags benötigt wird. Der Mitarbeiter „Koni Troos“ steht in der Woche zwar zur Verfügung, hat aber nicht die entsprechende Qualifikation für den Vorgang.

PP/DS Feinplanungsplantafel

Mit Hilfe der SAP Komponente PP/DS (Production Planning and Detailed Scheduling) können die Vorgänge dynamisch von einer Personalressource zur anderen verschoben werden. Diese Verschiebung ist sowohl manuell per Drag & Drop bzw. Umplanung als auch automatisch über Algorithmen der Optimierung möglich.

Das Gantt-Diagramm – Visualisieren des Einsatzes von Personalressourcen

Auf dem Gantt-Diagramm sind die Arbeitszeit [weiß] und die Urlaubszeit [dunkelgrau] erkennbar:

Der Mitarbeiter „Ristiano Conaldo“ hat für den 04. – 05.10.2018 Urlaub. Er kann vor dem Feiertag am 03.10.2018 keinen weiteren Auftrag übernehmen. Die benötigte Qualifikation wird über Merkmale am Vorgang und der Ressource abgeglichen und bei Drag & Drop grafisch grün hinterlegt, wenn eine Übereinstimmung gefunden wird.

Der Vorgang kann somit nicht bei „Koni Troos“ eingeplant werden. Mit diesem Ansatz ist die Terminierung der Aufträge transparent und ermöglicht eine integrierte Aussage zur Verfügbarkeit in Richtung Kundenauftrag.

Gerne besprechen wir die speziellen Herausforderungen in Ihrem Unternehmen. Kontaktieren Sie uns.


Kontakt
Kontakt

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne.