Vom Portal zum SAP Fiori Launchpad

More Efficient App Development Thanks to Smart Design with SAP Fiori

Viele Unternehmen setzen seit Jahren auf SAP Portallösungen – ebenso wird seit Jahren gleichzeitig die Zukunft vom SAP Portal diskutiert. Mit dem Release 7.50 wird die SAP Portal Strategie immer klarer: Alles bewegt sich in Richtung SAP Fiori Launchpad.

Mit den Service Packages SP08 – SP11 werden vor allem Erneuerungen ausgeliefert, die eine Integration von SAPUI5 Entwicklungen im SAP Portal ermöglichen. So werden zum Beispiel ABAP Gateway Server Benachrichtigungen für das SAP Fiori Lanchpad, textbasierte Kacheln (Tiles), das Erstellen eigener SAPUI5 Custom Tile iViews, Integration des SAP Fiori Launchpad Header und viele weitere Features im SAP Portal freigegeben.

Hier wird klar ersichtlich, dass sich die Weiterentwicklungen auf die Zukunftstechnologien konzentrieren – Entwicklungen an SAP Portal spezifischen Applikationen wie Knowledge Management oder Collaboration sind auch zukünftig nicht geplant.

Gleichzeitig setzen zunehmend mehr Unternehmen auf SAPUI5 Entwicklungen und lösen nach und nach Ihre alten Applikationen durch SAP Fiori Apps, SAP Fiori UX und Custom Fiori Apps ab. Damit verbunden ist eine Migration auf das Fiori Launchpad unausweichlich.

Nun gibt es aber viele Wege, die zum SAP Fiori Launchpad führen – auch wenn für den User das Look & Feel identisch erscheint, so stecken ganz unterschiedliche technologische Lösungsansätze dahinter:

  • Fiori Launchpad on Enterprise Portal Standalone oder Hybrid
  • Fiori Launchpad im SAP ABAP Backend
  • Fiori Launchpad im Cloud Platform Portal

Automatisch führen diese verschiedenen Umsetzungsmöglichkeiten zu vielen Fragen. Bleibt man in der SAP Portal Umgebung oder integriert das Fiori Launchpad im Backend Standalone? Welche Apps müssen zwingend mobile fähig sein, welche können z.B. als Webdynpro Anwendung eingebunden werden? Kann das gesamte SAP Portal durch das Fiori Launchpad ersetzt werden oder ist eine Hybrid Lösung die geeignetste?

Zudem stellt sich unseren Kunden die Frage, welche Vorteile die neue Technologie zusätzlich mit sich bringt – können jetzt bestimmte Apps mobile fähig gemacht werden? Schafft die Lösung eine gute Basis für eine Migration in fernerer Zukunft auf SAP S4/HANA? Können Custom Apps durch neue Standard Fiori Apps ersetzt werden und somit Kosten für Eigenentwicklungen eingespart werden?

Eine Bestandsanalyse der aktuell verwendeten Anwendungen in Ihrem Unternehmen ist zwingend erforderlich und schafft unter Berücksichtigung zusätzlicher Zukunftswünsche die Voraussetzung für die richtige Entscheidung.

Wenn Sie Problemen in bestehenden SAP Portal Anwendungen begegnen oder über Einführungen von SAPUI5 Entwicklungen nachdenken, ist für Sie genau jetzt der Handlungsbedarf gross. SAP nimmt den Kunden mit der Verlängerung des Wartungsvertrags für das SAP Portal 7.50 bis zum Jahr 2025 zwar den Druck für eine schnelle Ablösung, fokussiert sich aber nur noch auf die Integration der neuen Technologien und führt ihre Kunden mit „nur mehr leichtem Druck“ zum Fiori Launchpad.

Nutzen Sie diese Verlängerung als eine Chance für einen effektiven und weichen Übergang und profitieren Sie von den Vorteilen der neuen Technologien bereits jetzt. Durch sorgfältige Analysen und Proof of Concepts helfen wir unseren Kunden den „richtigen“, auf Sie individuell zugeschnittenen Weg zu erarbeiten und sie auf diesem zu begleiten.

Wir konnten bereits erste Proof of Concepts erstellen, Bestandsanalysen der aktuell integrierten Anwendungen in SAP Portalen machen und Fiori Launchpad Migrationen durchführen.

 

Ähnliche Beiträge

Lesen Sie mehr
The SAP Partner Managed Cloud offers you all the services you need – including maintenance, monitoring, hosting, and support – from a single source.
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
SAP Concur. Reisekostenabrechnung im SAP.
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr

Kontakt
Kontakt

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne.