Warum die Chemieindustrie ihre digitalen Strategien überdenken muss

Es steht ausser Frage: Die aktuelle Situation stellt kurzfristige Herausforderungen für Lieferketten, Produktion und Nachfragemanagement dar. Längerfristig wird der sich beschleunigende Wandel in Wirtschaft und Technologie weiterhin zu noch mehr Veränderungen führen.

Um Schritt zu halten, wird die chemische Industrie ihre Arbeitsweise ändern müssen. End-to-End-Prozesse und -Abläufe müssen integriert und transparenter werden, verbunden mit einem realistischen Bewusstsein für die Bedürfnisse der Kunden und das aktuelle Branchenumfeld. Die daraus gewonnenen Informationen werden es den Chemieunternehmen ermöglichen, Entscheidungen zu treffen und Herausforderungen auf neuartige Weise zu lösen.

Herausforderungen und Chancen in der “Neuen Normalität”

Obwohl die meisten Unternehmen Initiativen zur digitalen Transformation ergriffen hatten, waren einige nicht auf den raschen Wandel vorbereitet. Diese Tatsache wurde in der aktuellen Situation deutlich und warf ein schlechtes Licht auf Prozesse und Technologien, die nun verbessert werden müssen.

Die Zukunft der Chemieunternehmen wird von ihrer Fähigkeit abhängen, innovative Produkte und Dienstleistungen zu schaffen, die sich aus neuen Geschäftsmodellen ableiten. Diese neuen Geschäftsmodelle werden von einfachen After-Sales-Angeboten bis hin zu komplexen “Outcome-as-a-Service”-Modellen reichen. All diese neuen Geschäftsmodelle erfordern die gemeinsame Nutzung von Daten in Echtzeit und die Zusammenarbeit mit Kunden auf neuen Plattformen, unterstützt durch erweiterte Partner-Ökosysteme.

  • Nicht nur Produkte, sondern auch Ergebnisse liefern: Um dies zu erreichen, müssen die Chemieunternehmen mit den Kunden in Verbindung treten, um ihre Wertschöpfungsketten zu verstehen und Teil davon zu werden. Sie werden auch digitale Technologien nutzen müssen, um innovative Dienstleistungen und Geschäftsergebnisse zu liefern, die gemeinsam mit den Kunden entwickelt wurden.
  • Mit Vereinfachung die Zykluszeiten verkürzen: Informationssilos und mangelnde Integration in der Fertigung und in der Lieferkette verhindern die Automatisierung von Prozessen. In Zukunft müssen Chemieunternehmen damit beginnen, Technologien zu nutzen, um die Verarbeitungszeit zu verkürzen, die First-Pass-Ausbeute zu erhöhen und die Gesamteffektivität der Anlagen zu verbessern.
  • Als Ökosystem konkurrieren: Heutzutage steht niemand wirklich alleine da, und Chemieunternehmen müssen ihr Netzwerk und ihre Beziehungen ausbauen, um mit der Marktdynamik Schritt halten zu können.
  • Strategien anwenden, um schnell auf die Marktdynamik reagieren zu können: Um dies zu erreichen, müssen die Chemieproduzenten eine 360-Grad-Echtzeit-Berichtsfunktion entwickeln, damit sie Ad-hoc-Fragen sofort beantworten, Ursachen analysieren, um Geschäftsrisiken und -chancen zu identifizieren, und die Auswirkungen potenzieller Entscheidungen auf Finanzen und Betrieb simulieren können.

Es ist Zeit, die digitale Transformation zu überdenken

Es ist nicht überraschend, dass sich Unternehmen, die weiter auf dem Weg der digitalen Transformation sind, besser als ihre Mitbewerber an die “neue Normalität” anpassen. Die Änderungen an ihren Geschäftsmodellen und Arbeitsprozessen ermöglichten es ihnen, sich schneller zu entwickeln oder bereits eingeleitete Veränderungen zu beschleunigen.

Es macht jedoch keinen Sinn, gross angelegte Transformationsprojekte in Angriff zu nehmen; vor allem dann nicht, wenn niemand weit genug vorausschauen kann, um langfristige Pläne zu schmieden. Chemieunternehmen brauchen einen neuen Ansatz für die Transformation, der schnell und flexibel ist.

Ein neuer Ansatz kann Ihnen helfen, Barrieren abzubauen, damit Ihr Unternehmen weiter wachsen kann – selbst in diesen unsicheren Zeiten. Wir von itelligence unterstützen Sie dabei, neue Chancen nutzen zu können – auch ohne massive Investitionen tätigen zu müssen.

Lassen Sie uns gemeinsam neue Wege gehen. Unsere Experten stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung. Sprechen Sie uns einfach an!

Ähnliche Beiträge

Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
IT service management from the SAP Solution Manager experts
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr

Kontakt
Kontakt

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne.