Hitachi Medical Systems Europe wählt itelligence als SAP -Beratungshaus

itelligence meldet Neukunden in der Medizinaltechnik

Regensdorf, 19. November 2013 – Der SAP Gold Channel Partner itelligence wird bei der Hitachi Medical Systems Europe eine SAP-Komplettlösung einschliesslich SAP CRM, SAP Business Intelligence und SAP Mobile Plattform implementieren. Hitachi entschied sich wegen ihres stetigen Wachstums und den damit verbundenen Anpassungen in der Organisation und den Prozessen der letzten Jahre für eine hochintegrierte ERP-Lösung. Damit löst Hitachi das in 1998 eingeführte SAP R/3 / ERP System und einige Insellösungen ab.

Dr. Oddkjell Volle, Finance Director, Hitachi Medical Systems Europe: „Wir mussten feststellen, dass unser SAP ERP-System, aufgrund von Geschäftsveränderungen in der Vergangenheit, nicht mehr optimal unsere Prozesse abdeckt. Grundsätzlich waren wir aber der Überzeugung, dass SAP auch heute noch das bevorzugte System sei. Darum entschieden wir uns für einen ‚Brown-Field Ansatz‘, eine Komplettüberarbeitung und Erweiterung unserer bestehenden SAP-Umgebung.“

Im 2010 feierte der japanische Hitachi Konzern, zu welchem Hitachi Medical Systems gehört, sein 100-jähriges Firmenbestehen. Heute zählt der Technologiekonzern zu den global führenden Elektronikunternehmen mit mehr als 326‘000 Mitarbeitern weltweit. Hitachi setzt seinen Schwerpunkt auf das Social Innovation Business, welches im Wesentlichen die Bereiche soziale Infrastruktur, Informationstechnologie und Telekommunikation, Elektroniksysteme, Digitale Medien und Konsumgüter, Energie, Transportsysteme, Baumaschinen, Highly Functional Materials & Components, Finanzdienstleistungen sowie Automobil- und Medizin-Technik umfasst. Hitachi Medical Systems Europe konzentriert sich auf den Vertrieb und Service von Geräten für die medizinische Bildgebung und gilt als Lieferant erster Wahl für offene und leistungsstarke Hochfeld- MRT-Systeme, Mehrschicht-CT-Systeme sowie für medizinische Ultraschall-, Endosonographie- und optische Topographie-Geräte (NIRS).

Claude Flükiger, Geschäftsführer, itelligence Schweiz: „Hitachi hat die Projektvorbereitung äusserst umfassend und seriös angegangen. Eine Reihe von Workshops, Konzept- und Lösungs- Designanalysen wurden vor der Projektfreigabe durchgeführt. Es wurde zusammen mit itelligence analysiert, ob eine komplette Neueinführung von SAP sinnvoll wäre, oder ob eine Korrektur im Bereich ERP, gekoppelt mit einer Lösungs-Ergänzung in den Bereichen Service, CRM, Mobile, Business Intelligence der richtige Weg wäre. Das Ergebnis dieser Vorstudien war ausschlaggebend für den Entscheid zum ‚Brown-Field Ansatz‘.“

Andreas Bienz, Business Unit Leiter SAP Solutions, itelligence Schweiz AG: „In den Bereichen, Finance/Controlling, Logistik, Vertrieb/Marketing, Service, und Reporting soll die SAP Business Suite die Prozesse unterstützen und somit auch diverse Insellösungen ablösen. Mit dem neuen System, dessen Go-Live Mitte 2014 in der Zentrale in Zug und gleichzeitig in neun europäischen Landesgesellschaften geplant ist, ist Hitachi bestens aufgestellt, die hohen Anforderungen der Medizintechnikbranche zu erfüllen.“

Der Projektstart fand bereits im Oktober statt. Nun arbeiten Hitachi und itelligence an der Realisierung des Business Blueprints und der Umsetzung in der Zentrale, mit starkem Involvement der Landesgesellschaften und der Key-User.

itelligence AG Schweiz

Die itelligence AG Schweiz, ein Tochterunternehmen der itelligence AG, Deutschland (1989), ist in der Schweiz als IT-Komplettdienstleister seit 1997 erfolgreich im SAP- Umfeld tätig. Mit mehr als 100 Mitarbeitenden erbringt itelligence für ihre Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum – von der SAP-Beratung und -Implementierung, über selbstentwickelte SAP-Lösungen, den SAP Lizenzvertrieb bis hin zu Outsourcing & Services. Als SAP Gold Partner, SAP Global Value-added Reseller, Partner für SAP Business All-in-One Lösungen, Special Expertise Partner in mehreren Bereichen und SAP Hosting Partner, erhielt itelligence bereits zum sechsten Mal den Quality Award der SAP AG.

Folgen Sie uns: