Optiswiss und itelligence schafften den Carve-out aus dem Mutterkonzern in nur drei Monaten

Regensdorf, 24.01.2017 – Die itelligence AG Schweiz, eines der führenden SAP-Beratungshäuser in der Schweiz, meldet den erfolgreichen SAP Go-Live bei der Firma Optiswiss AG in Basel. Mitte 2015 löste sich der bisherige Mutterkonzern von der Optiswiss AG. Die Herausforderung: Eine eigene, moderne SAP-Systemlandschaft auf Basis SAP ERP 6.0 musste schnell einsatzbereit sein. In nur drei Monaten schafften Optiswiss und die Berater von der itelligence AG die Aufgabe „in time“ und „in budget“. Ein Beispiel für Schweizer Ingenieurskunst und Dienstleistungsstärke.

Als innovativer Hersteller von Brillengläsern sorgt die Optiswiss AG bereits seit 1937 für brillantes und authentisches Sehen: Inzwischen ist das international agierende Unternehmen der führende Brillenglasproduzent der Schweiz: Über 8000 „Swiss Made“- Brillengläser werden täglich produziert.
Thomas Künzli, IT-Leiter, Optiswiss AG erklärt: „Es galt, unser SAP-System aus der SAP-Gesamtsystemlandschaft sauber herauszulösen, ohne den Unternehmensbetrieb zu beeinträchtigen. Durch die starke Integration war das keine leichte Aufgabe. Zudem waren einige Schnittstellen abzulösen oder neue aufzubauen. Für dieses Projekt brauchten wir einen kompetenten, erfahrenen Partner. Der professionelle Auftritt der itelligence Schweiz AG hat uns im Auswahlverfahren sofort überzeugt, denn die Berater haben unseren Bedarf genau verstanden.“

Direkt am Unternehmensstandort in Basel sollte die neue SAP-Lösung für die Optiswiss AG aufgebaut werden. Auch der Betrieb der Systemlandschaft sollte nicht mehr über eine Partnerfirma, sondern im Unternehmen selbst erfolgen.
„Das itelligence-Team konnte das Gesamtsystem unseres bisherigen Mutterkonzerns kopieren – danach wurden die nicht relevanten Daten und SAP-Mandanten gelöscht“, berichtet Künzli. „Zudem haben die Berater vor dem Systemumzug zwei umfassende Testphasen eingebaut, so konnte jedes nur denkbare Risiko ausgeschlossen werden.“
Diese Vorgehensweise erlaubte den Aufbau der zweitstufigen Systemlandschaft in nur drei Monaten – mitsamt der Realisierung der Schnittstellen und einem EhP-Implementierungsprojekt. Ausserdem kommt SAP Adaptive Server Enterprise (SAP ASE) zum Einsatz, ein leistungsfähiges relationales Datenbankmanagementsystem für datenintensive Umgebungen.

Claude Flükiger, Geschäftsführer, itelligence AG Schweiz: „Wir gratulieren Optiswiss zu dem erfolgreichen Go-Live mit SAP ERP 6.0 und SAP ASE. Mit diesem Carve-out-Projekt wurde der Grundstein für die weitere Zukunft mit SAP gelegt: Die Optiswiss AG hat SAP S/4HANA bereits lizenziert – die nächste Generation der SAP-Unternehmenssoftware. In puncto SAP hat Optiswiss damit die Voraussetzungen für eine optimale Unterstützung des Business geschaffen.“
„Die neue SAP Business Suite wird die Agilität, Transparenz und Effizienz unserer SAP-Prozesse dann nochmals signifikant verbessern“, erklärt Thomas Künzli. „Wir freuen uns schon darauf.“


Kontakt
Kontakt

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie und gerne.