5 Tipps und Tricks zur aktuellen Bedarfs- und Bestandsliste (Tco. MD04)

blog_featured-image-Businessman-Meetingroom-690x180

Die aktuelle  Bedarfs- und Bestandsliste ist mit Sicherheit das wohl wichtigste Tool für die effiziente und effektive Bewältigung der Bedarfsplanung. Allerdings wird das volle Potenzial nicht immer voll ausgeschöpft. Die hier aufgelisteten, natürlich nicht abschliessenden, Tipps und Tricks können helfen, noch die letzten offenen Lücken zu schliessen. Der oft geringe Aufwand für die Einrichtung oder Schulung bietet dem Anwender einen unmittelbaren Mehrwert in Punkto Effizienz und Benutzerführung.

1. Ordnung durch Filterfunktion:

Sind viele Dispositionselemente vorhanden, kann die aktuelle Bedarfs- und Bestandsliste sehr unübersichtlich werden. Abhilfe verspricht hier die Filterfunktion: Mittels der Filterfunktion lassen sich beispielsweise nur die Zugänge anzeigen.
Manuel_Kunz_1

2. Schnelle Wechsel durch Navigationsprofile:

Navigationsprofile erleichtern dem Anwender den Absprung in andere Transaktionen, welche für die spezifischen Aufgaben des Anwenders relevant sind, z.B. für  Fertigungssteuerer oder Disponenten.  Navigationsprofile können einfach über die Einstellungen direkt in der MD04 angewählt und benutzerspezifisch gespeichert werden.
Sie können jedoch das Navigationsprofil mit eigenen Transaktionen erweitern. Beispielweise kann über einen Button direkt zur Bestandübersicht abgesprungen werden. Dies ist zwar eine Customizing Einstellung, kann aber relativ leicht bewältigt werden. So kann in der MD04  direkt in die Bestandsübersicht (MMBE) dieses Materials gewechselt werden oder direkt auf kundeneigene Transaktionen. Der Anwender kann nach dem Absprung über den „Zurück“ Button bequem wieder in die MD04 wechseln, ohne einen Modus öffnen zu müssen.
Manuel_Kunz_2
Dasselbe funktioniert übrigens beim Öffnen einen Dispoelements. Auch hier lassen sich zusätzliche Transaktionen, abhängig vom Dispoelement und Navigationsprofil, erstellen. Als Beispiel wäre die Anzeige der ursprünglichen Bestellanforderung zu nennen:
Manuel_Kunz_3

3. Eigene Favoriten pflegen

Als Alternative zum Navigationsprofil lassen sich eigene Favoriten pflegen. Dies geschieht ganz einfach über Umfeld/Eigene Favoriten/Pflegen, gegeben der Anwender besitzt auch die entsprechenden Berechtigungen.
Manuel_Kunz_4

4. Anzeige zusätzlicher Spalten für mehr Transparenz
Die MD04 ist in der Lage zusätzliche Spalten anzuzeigen. Bei Unternehmen, welche mit Chargen arbeiten, lassen sich beispielsweise Chargen und das Verfalldatum zusätzlich einblenden. Unternehmen, welche mit Kampagnen arbeiten, könnten eine Anzeige der Kampagne als nützlich erachten. Dies führt zu einer höheren Transparenz für den Anwender. Dies istDie Einstellung erfolgt mittels eines BADIs.

5. Exportieren in Excel oder Druck der aktuellen Bedarfs- und Bestandsliste
Es kann durchaus vorkommen, dass ein Planer seine Auswertung mit Nicht-SAP Usern teilen möchte. Hierfür kann der Anwender über Liste/Drucken variabel sein eigenes Layout definieren, die Kennzahlen über die Filterfunktion weiter einschränken, und danach entweder drucken oder per Excel exportieren.

Manuel_Kunz_5

 

Haben Sie noch Fragen oder wollen mehr zur Bedarfs- und Bestandsliste wissen? Dann kontaktieren Sie mich!

 

– von  Manuel Kunz, SAP Senior Professional, itelligence AG –
Folgen Sie uns: