Griechische Weihnachtszeit

Adventskalender

Auch bei den Griechen spielt der Aberglaube eine große Rolle wenn es um Weihnachtsbräuche geht. So wird am Heiligabend ein Kaminfeuer entzündet, üblicher Weise mit besonders starken Oliven- oder Kiefernholzscheiten. Den Erzählungen nach wird so das Christuskind durch die wohlige Wärme des Kaminfeuers in seiner Krippe gewärmt.

Aber nicht nur dazu dient das Feuer, auch soll es die fiesen und hässlichen Kobolde, die sogenannten “Kalikanzari”, davon abhalten ihr Unwesen zu treiben. Diese Fieslinge, halb Ziege, halb Mensch, kommen nur zur Weihnachtszeit nachts aus der Unterwelt. Daher sollte das Kaminfeuer tunlichst 12 Tage lang durchgehend brennen. Anderenfalls, so heißt es, muss man damit rechnen, dass alle Weihnachtskekse gefressen, das Weihnachtmahl zerpflückt und Wasser, Wein oder Milch verunreinigt werden. Wohl kein schöner Anblick am nächsten Morgen!

616964_original_R_K_by_Urs-Flükiger_pixelio.de
Urs Flükiger / www.pixelio.de

Und noch eine schöne griechische Tradition: In der Vorweihnachtszeit wird ein Schiff mit Lichterketten und Girlanden verziert. So werden der vielen Seefahrer gedacht, die fernab der Heimat Weihnachten auf hoher See feiern müssen.

Übrigens, den typischen, üppig geschmückten, Weihnachtsbaum gibt es in Griechenland erst seit wenigen Jahrzehnten.

itelligence Adventskalender
Infos zum Gewinnspiel

Die Illustrationen unseres Adventskalenders stammen übrigens von der Künstlerin Anke Raum, die uns freundlicher Weise ihre kleinen Kunstwerke zur Verfügung stellt.

Ähnliche Beiträge

feature-image-people
Lesen Sie mehr
blog-featured-image-auster
Lesen Sie mehr
featured-image-sundown
Lesen Sie mehr
itelligence Conference Center
Lesen Sie mehr
image blog digitale welt
Lesen Sie mehr
SAP S/4HANA Generationswechsel
Lesen Sie mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Folgen Sie uns: