Internet of Things (IoT) Application Services

Digitalisierung

Schnell & effizient Internet of Things (IoT)-Anwendungen erstellen

Die Vernetzung von „Things” oder auch „Dingen“, wie Sensoren, Geräten, Maschinen oder Fahrzeuge, geht rasant weiter. Laut Gartner werden Ende 2020 über 20 Milliarden „Things“ verbunden sein. Diese „Dinge“ produzieren nicht nur Massen an Daten, sie müssen auch in den unterschiedlichsten Prozesse nutzbar gemacht werden. Diese Daten haben unterschiedliche Aufgaben. Auf der einen Seite wird das „Ding oder Thing“ mit Attributen, Lokationsangaben und Hierarchien beschrieben. Zusammen mit Zeitreihen, Historien und Fehlererkennungen ergibt sich ein vollständiges Profil über den gesamten Lebenszyklus des „Things“. Man könnte auch von „ThingBook“ oder „digitalen Zwilling“, z.B. des Gerätes sprechen. Diese Daten müssen entsprechend ihrer Nutzung auch technisch gespeichert und bereitgestellt werden. Zurzeit werden die „Things“, ihre Ausprägungen und Datenhaltung in der Regel für jeden Fall individuell entwickelt. Das ist bei der Menge der zu erwartenden „Things“ in Zukunft zu aufwendig. Des Weiteren erfolgt die Bereitstellung der Thing-Entwicklungen derzeit durch Entwickler, und diese können nicht konfiguriert werden. Die Entwicklung von neuen Lösungen dauert viel zu lange.

Durch die neuen IoT Application Services wird es für den Bau von IoT-Lösungen zu einer erheblichen Vereinfachung kommen. Hierbei liegt der Fokus im Konfigurieren durch Wiederverwertbarkeit von Bausteinen, in der Nutzung von Microservices sowie in der vorgedachten Datenspeicherung und deren Analysen. itelligence hat mit dem Bau eines Piloten aufgezeigt, wie IoT-Anwendungen schnell und effizient erstellt werden können. Der UseCase wurde in der Zwischenzeit auf der SAP TechEd 2016 in Las Vegas und Barcelona, dem IoT Executive Summit in Paris und auf der SAPConnect in Frankfurt, zusammen mit den SAP Kollegen, vorgestellt. itelligence hat diesen Prototypen vom ersten Design Thinking Workshop bis zur ersten Kundenpräsentation in 5 Wochen umgesetzt. In diesen Prototypen wurde bereits „itelligence Flavor“ mit eigenen Fiori Apps eingearbeitet.

IoT Application Services – Das richtige Werkzeug, um schnell, sicher und effizient „Things“ zu modellieren

itelligence hat bereits viel Erfahrung beim Bau von Apps On-Premise, aber auch in der Cloud, gesammelt. So stand die itelligence On-Premise Lösung „e-mobility“ Pate für den UseCase: ein e-mobility Management System zur Planung von Reisen mit einem Elektrofahrzeug, mit Verwaltung von Fahrzeugflotten, Ladestationen, Geschäftspartnern, Routenoptimierungen sowie umfangreichen Analysen.

IoT Application Services
Use-case e-mobility

Dies war für itelligence der ideale Testfall für die IoT Application Services. Auf Grund der kurzen Realisierungsphase standen noch nicht alle Möglichkeiten der IoT Application Services zur Verfügung und itelligence musste bestimmte Funktionalitäten entwickeln, die zukünftig konfigurierbar sind.

IoT Application Services
Individuelle Erweiterungen durch itelligence zu IoT Application Services

Das Fazit ist dennoch sehr positiv. itelligence sieht in den IoT Application Services das richtige Werkzeug, um schnell, sicher und effizient „Things“ zu modellieren, Regelwerke aufzustellen und in die relevanten Prozesse auch wiederverwertbar einzubauen. Neben der „e-mobility“-Lösung, plant itelligence, noch weitere IoT-Lösungen mit den neuesten IoT Application Services komplett zu modellieren und als itelligence Addon bereitzustellen.

Mehr zum Thema:

 


 

Industrie 4.0-Szenarien für Ihr Unternehmen identifizieren und nutzbar machen!

  • Identifizieren Sie mögliche Potentiale für Ihr Unternehmen und erhalten Sie eine Handlungsempfehlung für Ihre Industrie 4.0 Strategie
  • Entwickeln Sie mit uns Ihre persönliche Industrie 4.0 Roadmap

Unser Potentialworkshop Industrie 4.0 hilft Ihnen bei den ersten Schritten im Bereich Industrie 4.0.

Jetzt Angebot ansehen!

 

 

Sie habe Fragen zum Thema? Wenden Sie sich gern an unseren Experten:

-von Wolfgang Möller, Global Director Discrete Industries, itelligence AG –
E-Mail: Wolfgang.Moeller@itelligence.de.

 

Ähnliche Beiträge

feature-image-people
Lesen Sie mehr
blog-featured-image-auster
Lesen Sie mehr
featured-image-sundown
Lesen Sie mehr
itelligence Conference Center
Lesen Sie mehr
image blog digitale welt
Lesen Sie mehr
SAP S/4HANA Generationswechsel
Lesen Sie mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Folgen Sie uns: