itelligence of Things-Initiative

Bewerben Sie sich bis zum 31. Oktober 2018 mit Ihrer digitalen Projektidee.

Wir suchen Ihr Zukunftsprojekt, um gemeinsam IoT/Industrie 4.0 voranzutreiben. Lassen Sie uns Licht ins Dunkel bringen!

Jetzt bewerben!

Bewerben Sie sich mit Ihrem digitalen Zukunftsprojekt

Die Digitalisierung betrifft uns alle. Und trotzdem wird das Thema von vielen hierzulande unterschätzt. Häufig wird zwar über den digitalen Wandel gesprochen, aber der Großteil der Unternehmen befasst sich nur in der Theorie damit. Umso wichtiger ist es, so schnell wie möglich an der Realisierung von IoT und Industrie 4.0 Projekten zu arbeiten. Unternehmen – egal welcher Größe – verlieren sonst den Anschluss im internationalen Wettbewerb.

Um das Thema digitale Transformation in Unternehmen voranzutreiben, haben wir die itelligence of Things-Initiative ins Leben gerufen. Die Initiative richtet sich an alle Unternehmen, die SAP im Einsatz haben und sich fit für die Zukunft machen wollen. Der Startschuss fällt zur itelligence World am 12. September 2018. Unternehmen haben durch ihre Bewerbung mit einer digitalen Projektidee die Chance, Veränderung aktiv zu gestalten und Weichen in Richtung IoT und Industrie 4.0 zu stellen. Auf die ausgewählte Idee wartet eine exklusive Zusammenarbeit mit uns, in der itelligence dabei unterstützt, den passenden Ansatzpunkt für die Umsetzung zu identifizieren.

Eine Jury aus fachkundigen Digitalisierungsexperten wählt das Projekt aus, das von uns mit Beratungsleistungen von bis zu 50.000 Euro – bei einem internationalen Projekt erhöht sich der Wert auf 100.000 Euro – unterstützt wird. Auf diesem Weg wollen wir Leuchtturmprojekte fördern und IoT-/Industrie 4.0 sichtbar machen.

Gemeinsam bringen wir Licht ins Dunkel!

Was sind Ihre Vorteile?

  • Veränderung aktiv gestalten und die Weichen in die richtige Richtung für IoT und Industrie 4.0 im eigenen Unternehmen stellen
  • Durchführung eines Co-Innovationsprojekts mit itelligence
  • Realisierung von 3 bis 5 IoT-/Industrie 4.0 Szenarien gemeinsam mit itelligence im Rahmen eines Projekts im produktiven Betrieb
  • Einsatz eines breiten IoT-Portfolios (Maturity Index, Design Thinking, IoT Roadmap) für mindestens zwei Unternehmensbereiche
  • Sie werden Teil des itelligence Referenzprogramms und stehen itelligence Kunden als Referenz für IoT Projekte zur Verfügung
  • Reichweitenstarke Medien- und Social-Media-Präsenz

Lassen Sie uns gemeinsam Ihr IoT Projekt starten - Warten Sie nicht, bis das Licht aus geht!

Informationen auf einen Blick

Wer kann sich bewerben?

Alle in der DACH Region ansässigen Unternehmen, die SAP im Einsatz haben.

Was gibt es zu gewinnen?

Beratungsleistungen der itelligence AG für Ihr konkretes Projekt von bis zu 50.000 Euro. Bei einem Projekt mit deutlich internationalem Anteil erhöhen sich die Leistungen auf bis zu 100.000 Euro.

Wie sieht die Bewerbungsfrist aus?

12. September bis 31. Oktober 2018.

Welche Teilnahmebedingungen gibt es?

Teilnahmebedingungen itelligence of Things Initiative der itelligence AG

Teilnahmebedingungen herunterladen

Wo kann die Bewerbung eingereicht werden?

Bitte füllen Sie untenstehendes Formular aus. Sie erhalten nach dem Absenden eine E-Mail mit dem Bewerbungsbogen. Anschließend schicken Sie bitte den ausgefüllten Bewerbungsbogen bis zum 31.10.2018, unter dem Betreff „Bewerbung zur itelligence of Things-Initiative“ an anfrage@itelligence.de.

Warum sollten sich Unternehmen mit ihrer Idee bewerben?

Austausch mit anderen Pionieren, Zugang zu forschenden Einrichtungen, Erweiterung des internen Knowhows, Wettbewerbsvorsprung mit Experten erarbeiten, Medienpräsenz.

Sie sind sich nicht sicher, ob Ihre Projektidee passt?

Sie möchten sich gern mit Ihrer(n) Projektidee(n) bei der itelligence of Things-Initiative bewerben, sind sich aber noch unsicher, ob Ihre Idee passt? Dann sprechen Sie uns gern an und wir finden gemeinsam einen Ansatz! Schreiben Sie uns einfach an u. g. Kontakt ein E-Mail, gern unter Angabe Ihrer Telefonnummer, und wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück.

Kontakt: Hans Rauwolf
E-Mail: hans.rauwolf@itelligence.de

Ihre Angaben sind bei uns in sicheren Händen!

Wir sind uns darüber im Klaren, dass Sie uns mit Ihrer Bewerbung ggf. geheimhaltungsbedürftige Informationen offen legen. Sie können sich sicher sein, dass diese Informationen von uns absolut vertraulich behandelt werden. Alle Details zu den Regelungen finden Sie in unserer Geheimhaltungsvereinbarung.

Geheimhaltungsvereinbarung herunterladen

Jetzt Bewerbungsbogen anfordern und Projektidee einreichen!

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder des Formulars aus. Nach Absenden des Formulars erhalten Sie eine E-Mail mit dem Bewerbungsbogen zur itelligence of Things-Initiative.

Beantworten Sie möglichst all unsere Fragen im Bewerbungsbogen und schicken Sie uns auch gern weitere Inforamtionen zu Ihrer Projektidee. Anschließend schicken Sie bitte Ihre Bewerbung bis zum 31.10.2018, unter dem Betreff „Bewerbung zur itelligence of Things-Initiative“ an anfrage@itelligence.de oder klicken Sie hier.

Unsere fachkundige Jury!

Prof. Dr. Carsten H. Hahn

Director Research & Innovation bei der SAP SE und Professor für Innovation und Entrepreneurship an der Hochschule Karlsruhe

Prof. Dr. Carsten Hahn ist seit 2001 bei SAP SE und seit vier Jahren als Leiter der Abteilung „New Ventures & Technology“ tätig. In dieser Funktion verantwortet er die Geschäftsentwicklung intelligenter Business Networks.

Darüber hinaus ist Hahn seit 2014 Professor für Innovation und Entrepreneurship an der Hochschule Karlsruhe.

Er ist außerdem Direktor des Steinbeis-Transferzentrums Innovation, Engineering und Entrepreneurship – i2e. Das Zentrum dienst als Schnittstelle zwischen Unternehmen und Hochschule und ermöglicht die Überführung von Forschungsergebnissen in die Wirtschaft.

Mark Albrecht

Vice President Global Head of Innovation, itelligence AG

Als Vice President Global Head of Innovation bei der itelligence AG ist Mark Albrecht verantwortlich für die SAP Innovationen, sowie Adaption der neusten SAP Technologien mit dem Schwerpunkt auf die Key-Technologien im Bereich SAP Leonardo, sowie die übergreifende Koordination und Abstimmung mit den Landesgesellschaften, NTT Data und SAP.

Darüber hinaus ist er verantwortlich für Forschungsprojekte innerhalb des Unternehmens einschließlich der Auswahl von Angeboten für das langfristige Produkt- und Lösungsportfolio von itelligence.

Zuvor war er viele Jahre in der internationalen SAP-Beratung tätig und war verantwortlich für das Projektmanagement und die Steuerung von internationalen SAP-Projekten.

Hans Rauwolf

Leitung Geschäftsfeld Industrie 4.0 / IoT, itelligence AG

Hans Rauwolf ist seit fast zwanzig Jahren im SAP-Geschäft tätig. Bei der itelligence hat er als Projektleiter und Berater an zahlreichen Industrieprojekten mitgewirkt. Als Branchenmanager war Hans Rauwolf für die Maschinen- und Anlagenindustrie sowie für die Entwicklung internationaler Lösungen für die verarbeitende Industrie verantwortlich. Seit mehr als zwei Jahren ist Rauwolf Leiter des Geschäftsfeld Industrie 4.0 und IoT. Sein Fokus liegt dabei auf Go-to-Market-Strategien, Geschäftsentwicklung, Prozessoptimierung, Vertriebs- und Lieferprozesse, Entwicklung von itelligence IoT Lösungen sowie strategische Beratung.

Stefan Eller

Vice President Innovation&Portfolio
Mitglied der Geschäftsleitung, itelligence AG

Stefan Eller verantwortet bei der itelligence das gesamte Innovations- und Portfoliomanagement. Er hat mehr als zwanzig Jahre SAP-Erfahrung und war Gründer eines erfolgreichen, mittelständischen SAP-Beratungshauses. Sein Fokus liegt auf dem Bereich Customer Experience, dabei sind für ihn Integration und User Experience Schlüsselfaktoren. Innerhalb der itelligence ist Eller der Visionär für Themen wie IoT und Digitalisierung und deren Auswirkungen für den Bereich Customer Experience. Mit seiner großen Expertise fungiert er als Berater für Kunden und Interessenten auf diesem Gebiet und hält Vorträge zur Veränderung der Geschäftswelt in Zeiten der Digitalisierung.


Kontakt
Kontakt

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne.