30 Jahre itelligence: Vom IT-Startup zum globalen Unternehmen

Die itelligence AG ist 30 Jahre alt geworden! Als führender SAP-Partner treiben wir konsequent Innovationen voran. Wir bündeln unsere Erfahrung mit unserem Fachwissen, um unseren Kunden den kontinuierlichen Wert von SAP-Investitionen beweisen zu können. In diesem ersten Artikel werde ich, Uwe Bohnhorst, auf die anfänglichen Jahre eingehen und einige wichtige Meilensteine hervorheben, die unser Unternehmen und unsere Unternehmenskultur geprägt haben. Erfahren Sie, wie sich itelligence von einem kleinem IT-Startup zu einem dynamischen globalen Unternehmen entwickelt hat.

Keine Garage, sondern ein bescheidenes Büro in einem dreistöckigen Haus in Bielefeld bildet den Rahmen für die Anfänge von itelligence. Hier gründeten Herbert Vogel und Wolfgang Schmidt im Jahr 1989 das Unternehmen S & P Consult – angeregt durch ihren aufkeimenden Ehrgeiz und inspiriert von einem vereinten Deutschland.

„Wir waren ein klassisches IT-Startup und…“

Herbert Vogel and Wolfgang Schmidt try on their new branded t-shirts.
Passende Lösung! Herbert Vogel (rechts) und Wolfgang Schmidt bekommen ein Gespür für den neuen Markenlook.

Herbert Vogel, in Bielefeld geboren und Student der Elektrotechnik und Informatik, verfügte bereits vor der Zusammenarbeit mit Wolfgang Schmidt über einen beeindruckenden Lebenslauf. Sechs Jahre war er als Projektleiter für die Bertelsmann AG tätig und betreute dort die SAP-Implementierung. Es folgten zwei Jahre freiberufliche SAP-Beratung mit den Schwerpunkten Buchhaltung, Logistik und Produktion.

Bereits vom ersten Tag an war für Herbert Vogel und Wolfgang Schmidt das Unternehmensleitbild von S & P Consult absolut klar: „Ein reines SAP-Beratungsunternehmen“. Schon als das Team auf drei Mitarbeiter angewachsen war, stand ihr Entschluss fest, ein Unternehmen mit einer besonderen Kultur und starker Identität aufzubauen. Daran hat sich auch nach mittlerweile weltweit über 8.500 Mitarbeitern und drei Jahrzehnten im SAP-Geschäft nichts geändert.

„…die Dinge haben sich geradlinig entwickelt“

Nach nur zwei Jahren erlebte dieses Unternehmen sein erstes „Rebranding“: Aus S & P Consult wurde 1992 Schmidt, Vogel & Partner (SVP). Das schnelle Wachstum – auf 25 Mitarbeiter in vier Jahren seit der Gründung, erforderte einen Umzug des Unternehmens.

Our first office building, which we quickly outgrew! From an IT startup to a global business - itelligence celebrates its 30th anniversary – learn more about its founder and its history and its successful development.
Nach nur zwei Jahren sind wir unserem ersten Bürogebäude entwachsen!

SVP konnte Kunden aus ganz Europa gewinnen und sich damit als SAP-Partner am Markt etablieren. Mit der Markteinführung der ERP-Software SAP R/3 begann für SVP eine neue Ära. Durch SAP R/3 wurde SAP Software auch für den Mittelstand erschwinglich und interessant. Und der Mittelstand stellte eine große Chance dar: Es öffnete sich ein riesiger neuer Markt mit unterschiedlichen, neuen Anforderungen und Herausforderungen.

Wir waren Pioniere dieser neuen Ära. Seitdem haben wir den Weg für Tausende von Unternehmen geebnet, und sie auf ihre eigene „SAP-Reise“ mitgenommen. Ganz besonders stolz sind wir darauf, dass einige Geschäftsbeziehungen, die bereits 1994 entstanden sind, bis heute bestehen. Das ist nicht zuletzt auf die enorme SAP-Kompetenz und das solide Geschäftsmodell zurückzuführen, auf der Herbert Vogel und Wolfgang Schmidt das Unternehmen aufgebaut haben.

Im Jahr 1994 bin ich zur Verstärkung des bestehenden Teams zu SVP gewechselt und wurde nach kurzer Zeit bereits einer der fünf Partner. Davor war ich Leiter des SAP‑Bereiches eines anderen, zu diesem Zeitpunkt größeren Bielefelder Beratungshauses. Was anfänglich wie ein Schritt zurück aussah, hatte sich jedoch aufgrund der Fokussierung auf SAP und der dynamischen Entwicklung schnell als richtige Entscheidung herausgestellt.

Our North American branch, located in Chicago.
Ein Riesenschritt für itelligence: Unser US-Hauptquartier

1998 unternahmen wir dann, über ein Joint Venture für unser erstes Rechenzentrum, erste Schritte in ein neues Geschäftsmodell: SAP Hosting. Zu dieser Zeit war ich Mitglied der Geschäftsleitung von itelligence Deutschland und habe eine weitere „Flächendeckung“ durch die Gründung neuer Geschäftsstellen vorangetrieben.

Als Dankeschön an die engagierten Mitarbeiter wurde im selben Jahr der „Employee Day“ ins Leben gerufen. Dieser „Mitarbeiter Tag“ war immer ein mit Spannung erwarteter Termin in unserem Unternehmenskalender: jedes Jahr kommen alle Mitarbeiter zusammen, um sich persönlich auszutauschen und natürlich auch um unsere Erfolge gebührend zu feiern.

Fusionen und das Millennium

Als das 21. Jahrhundert anbrach, ging SVP als SVC AG an die Börse und wurde Teil des Dotcom-Booms. Ein kurzlebiges Label, da sich die SVC AG kurz darauf mit APCON zusammenschloss – einem Hamburger Softwarespezialisten mit namhaften Kunden aus den Bereichen Banken, Telekommunikation und Logistik. APCON ermöglichte nicht nur eine gute Abdeckung mit SAP in fast allen Schwellenländern Osteuropas. Die Vorteile der Zusammenarbeit zeigten sich in zahlreichen Synergien, insbesondere dem sich ergänzenden Produkt- und Dienstleistungsportfolios im Bereich Hosting. Kurz darauf bezogen wir an der Königsbreede in Bielefeld unseren neuen Unternehmenssitz, an dem wir auch heute noch vertreten sind.

Cheers! Celebrating a new era for itelligence as the new Bielefeld office is being constructed.
Ein Hoch auf den neuen Hauptsitz in Bielefeld

Das Jahr 2000 – Die itelligence AG war geboren! Unsere Entwicklung vom IT-Startup zu einem globalen Unternehmen war offensichtlich: Mit mehr als 700 Kunden und über 1000 Mitarbeitern hatten wir uns als vertrauenswürdiger SAP-Anbieter für den Mittelstand etabliert.

In den wirtschaftlich stürmischen Zeiten mit dem Zusammenbruch des Dotcom-Booms habe ich dann das mir wohlbekannte SAP-Geschäft in Deutschland verlassen und die Neuausrichtung auf eine neue Ära in West-Europa und Nordamerika angestoßen. Mit dem Aufbau des ersten rein globalen Unternehmensbereiches der itelligence (IS&O) wurden ab dem Jahr 2005 die Voraussetzungen für die weitere globale Expansion geschaffen und neue Synergien zwischen den Ländern und Regionen gefördert.

Angetrieben von NTT DATA

Das nächste Kapitel wurde 2007 aufgeschlagen: itelligence wurde Teil der NTT DATA Group – ein weiterer Meilenstein. Durch den glücklichen Umstand, dass wir auf die weitreichenden Ressourcen von NTT DATA zugreifen können, sind wir heute in der Lage, unseren Kunden SAP-Dienstleitungen in nahezu allen Standorten weltweit anzubieten. Diese strategische Partnerschaft beflügelte wiederum durch die Gründung neuer Standorte und Rechenzentren sowie die Durchführung zahlreicher Akquisitionen anderer erfolgreicher SAP-Partner ein weiteres Wachstum. Der sprichwörtliche Stein kam mit erhöhtem Tempo ins Rollen!

Im zweiten Teil unserer Blog-Serie erfahren Sie von Dieter Schoon, Executive Vice President Global People, wie durch die Partnerschaft mit der NTT DATA aus itelligence das Unternehmen wurde, welches wir heute kennen. U.a. wird er darüber berichten, wie sich unsere Jobrollen verändern und wie wir das volle Potenzial modernster IT-Infrastrukturen ausschöpfen, um den Erfolg unserer Kunden zu steigern..

 

– von Uwe Bohnhorst, Chief Operating Officer, itelligence AG –

Ähnliche Beiträge

Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Wolke
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Was ist ein Service Desk? Testen Sie den modernen Service Desk von itelligence.
Lesen Sie mehr

Kontakt
Kontakt

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne.