5 Vorteile der Hybrid Cloud für mittelständische Unternehmen

Warum Hybrid Cloud für mittelständische Unternehmen?

Im Jahr 2020 gab es wohl kaum ein mittelständisches Unternehmen, bei dem die Digitalisierung nicht auf der Agenda stand und das nicht bereits in passende Maßnahmen investierte. Noch zu Jahresbeginn ahnte jedoch niemand, mit welcher Klarheit die Corona-Pandemie den tatsächlichen Digitalisierungsstand der Unternehmen und den Handlungsbedarf aufzeigen würde.

 

Der Mittelstand kann jetzt von der Cloud profitieren

Im Frühjahr wurden die Menschen plötzlich aufgefordert, wenn möglich das gemeinsame Büro gegen das Homeoffice zu tauschen. Videokonferenzen ersetzten persönliche Treffen mit Kollegen und Kunden. Und statt des üblichen Messebesuchs nahm man an digitalen Fachkonferenzen teil. So wurde der Arbeitsalltag auf einen Schlag deutlich digitaler.

Vor allem im Mittelstand sind aufgrund dieser rasanten Umstellung das Interesse und der Bedarf an Cloud-Lösungen so groß wie nie zuvor. Neue Argumente, um die Migration in die Cloud jetzt intensiver anzugehen sind vielfältig: Eine effiziente Arbeitsfähigkeit trotz Kontaktbeschränkungen soll sichergestellt, Kosten sollen gesenkt und Geschäftsprozesse optimiert werden. Die strategischen Prioritäten haben sich vielerorts deutlich verändert und die IT ist ein klarer Schwerpunkt, wenn es darum geht, die Zukunftsfähigkeit zu sichern.

Die Cloud – Schlüsseltechnologie für den digitalen Wandel

Eines ist klar: Nur wer schnell und agil ist, wird die steigenden Kundenerwartungen in Zukunft erfüllen können und im Wettbewerb erfolgreich bestehen. Eine Schlüsseltechnologie dafür ist die Cloud. Ganz gleich, ob es darum geht, Datenspeicher teilweise auszulagern, zusätzliche Rechenleistung zuzukaufen, maßgeschneiderte Software-as-a-Service-Lösungen (SaaS) einzusetzen oder eigene Dienste als Cloud-Anwendungen anzubieten – die technologischen Möglichkeiten für den Cloud-Einsatz im Mittelstand sind umfangreich. Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) können schnell und flexibel auf neue Kundenanforderungen oder veränderte Marktbedingungen reagieren, ohne zunächst in Server und Softwarelizenzen zu investieren oder lange Implementierungsprozesse tätigen zu müssen. So können sie ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung viel schneller als bisher zum Kunden bringen.

Hybride Clouds im Mittelstand– ideale Überbrückungslösung

Heute setzen viele mittelständische Unternehmen traditionell auf ein eigenes Rechenzentrum, das den Einsatz hochspezialisierter IT- und Branchenlösungen ermöglicht. Dies ist zum Teil unerlässlich, da die so genannten „Hidden Champions“ oft mit individuellen Geschäftsmodellen für Nischenprodukte arbeiten. Auf dem Weg in die Cloud ist es daher manchmal sinnvoll, bestimmte (Produktions-)Bereiche nicht in die Public Cloud zu verlagern, sondern sie On-Premise zu belassen – zumindest vorerst. Hier kommt die Hybrid Cloud für den Mittelstand ins Spiel: eine bedarfsgerechte Kombination aus Public Cloud, Private Cloud (Kundenrechenzentrum) und On-Premise-Computing. Diese bietet Ihnen die Vorteile einer flexibel erweiterbaren IT-Infrastruktur, die sonst im Unternehmen bleiben müsste.

Ein gängiges Beispiel unterstreicht die Vorteile der Hybrid Cloud im Mittelstand: Wollen Unternehmen zusätzliche Services zum Kernproduktportfolio anbieten, wie Apps, Online-Shops oder Kundenportale, ist die IT in der Regel schnell überlastet. Die bedarfsgerechte Ergänzung von öffentlichen Cloud-Diensten versorgt Sie zuverlässig mit der Leistung und Verfügbarkeit, die Kunden heute erwarten. Darüber hinaus ermöglicht es der hybride Cloud-Ansatz, sensible Anwendungen weiterhin in der Private Cloud im Rechenzentrum beim Kunden zu betreiben. Aufgrund von Sicherheitsaspekten und Compliance-Anforderungen ist das für viele mittelständische Unternehmen oft der erste vorsichtige Schritt in Richtung Cloud Computing.

Fünf gute Gründe für die Hybrid Cloud im Mittelstand

Die folgenden Argumente zeigen, warum sich mittelständische Unternehmen jetzt mit der Entwicklung und dem Ausbau ihrer Cloud-Lösungen beschäftigen sollten:

1) IT-Dienstleistungen auf hohem Niveau

Kleinere Unternehmen profitieren besonders davon, dass sie mit Cloud-Services komplexe, qualitativ hochwertige IT-Anwendungen nutzen können, die bisher eher Großunternehmen vorbehalten waren (z. B. Customer Relationship Management) – und das mit geringem Aufwand und vergleichsweise geringen Kosten. Dank Cloud-Services lassen sich entscheidende Wettbewerbsvorteile generieren und Ressourcen freisetzen, die eine bessere Konzentration auf das Kerngeschäft und die Innovationsfähigkeit ermöglichen.

2) Immer auf dem neuesten Stand

Beim Einsatz von Cloud-Computing ist die IT-Infrastruktur nicht nur leistungsstark, sondern auch immer auf dem neuesten Stand der Technik, denn die Public Cloud-Anbieter stellen ihren Nutzern stets aktuelle Tools und Funktionen zur Verfügung. KMU können dies bei herkömmlicher Hard- und Software, die heute allzu schnell veraltet, kaum garantieren.

3) Nach Bedarf skalierbar

Einer der wichtigsten Gründe für den Einsatz von Hybrid Clouds im Mittelstand ist ihre dynamische Skalierbarkeit. Kommt z. B. ein neuer Vertriebs- oder Produktionsstandort hinzu, lässt sich dieser über die Cloud besonders schnell und flexibel in das ERP-System integrieren und neue Anwender lassen sich hinzufügen. Und wenn das Geschäft z. B. aufgrund der aktuellen Corona-bedingten Krise nicht so gut läuft wie erwartet, besteht keine Gefahr, dass wertvolle Servertechnologie und IT-Ressourcen ungenutzt bleiben.

4) Standortunabhängig arbeiten

Vollständig oder teilweise vom Homeoffice aus zu arbeiten ist derzeit beliebter denn je. Mit Business Services aus der Cloud ist das besonders einfach zu realisieren, denn Mitarbeiter können überall flexibel und sicher auf Anwendungen und Unternehmensdaten zugreifen. So ist es voraussichtlich nur eine Frage der Zeit, bis die Cloud auch in kleineren Unternehmen ein elementarer Bestandteil der veränderten Arbeitswelt sein wird.

5) Einfache Remote-Bereitstellung

In der aktuellen Phase sozialer Distanzierung ergibt sich ein weiterer Vorteil: Cloud-Lösungen können aus der Ferne relativ einfach implementiert werden. Niemand muss für Installationen vor Ort sein. Darüber hinaus können Schulungen ohne persönlichen Kontakt durchgeführt werden, dank des hohen Standardisierungsgrades und der neuen, weit verbreiteten Nutzung von Videokonferenz- und Kollaborationstools.

 

Ein Partner auf Augenhöhe

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Hybrid Cloud-Ansätze im Mittelstand die Möglichkeit bieten, IT-Dienste einfach und kostengünstig an ihre individuellen Geschäftsanforderungen anzupassen. Dieser Flexibilitätsgewinn kommt sowohl der ständigen Optimierung der Prozesse zugute als auch der Kundenzufriedenheit, ohne die geforderte Datensicherheit zu vernachlässigen. Kernvoraussetzung ist die Wahl eines vertrauenswürdigen Partners, der Ihre IT-Strategie und Wachstumsziele sowie die branchen- und länderspezifischen Bedürfnisse Ihres Unternehmens versteht und seine fundierte Beratung darauf abstimmt.

Welcher Hybrid-Cloud-Lösungs-Mix ist im Einzelfall der richtige? #WeManageYourCloud

Welcher Hybrid-Cloud-Lösungs-Mix ist im Einzelfall der richtige? Welche Daten sollen in der Private Cloud im Rechenzentrum beim Kunden bleiben? Und welcher Public-Cloud-Anbieter passt zu den spezifischen Bedürfnissen? Ein Partner, der diese Fragen beantworten kann, ist eine gute Basis für den gemeinsamen Aufbau einer agilen und stabilen IT-Infrastruktur.

– von Ralf Döring, Vice President und Prokurist, Leitung Managed Cloud Vertrieb Deutschland, itelligence AG –

E-Mail: [email protected]

 

4 Wege, wie Unternehmen hybride Cloud-Strukturen effizient umsetzen und managen

Geschäftsinnovation durch dynamische, verlässliche Vernetzung und den richtigen Managed Services Provider.

White Paper herunterladen

Diskutieren Sie mit unseren Experten vor Ort oder im Webinar:

Alle Veranstaltungen

Expertenwissen im OnDemand Webinar:

Alle Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

itelligence Team
Lesen Sie mehr
Tschüss SAP Business Connector (SAP BC) – oder: Wie binde ich in Zukunft die neue ELSTER-Schnittstelle „ERiC“ und andere Schnittstellen an?
Lesen Sie mehr
Cloud Strategie: itelligence Finden Sie die passende Cloud-Strategie mit den Managed Cloud Services von itelligence.
Lesen Sie mehr
SAP-Outsourcing: Trend oder Notwendigkeit?
Lesen Sie mehr
DSGVO und Public Cloud.
Lesen Sie mehr
itelligence beim AWS Global Summit Berlin 2018.
Lesen Sie mehr

Kontakt
Kontakt

Sie haben Fragen? Sie erreichen uns montags bis freitags von 8:00 bis 17:00 Uhr.