Die Cloud im Griff, Teil 1: Was ist die richtige Cloud-Strategie? Wie verändern sich Cloud-Strategien?

Cloud Strategie: itelligence Finden Sie die passende Cloud-Strategie mit den Managed Cloud Services von itelligence.

Ob Testing- und Entwicklungsumgebung oder komplette IT-Plattform für Unternehmen: Mit Cloud-Computing lässt sich heute fast jede geschäftliche Anforderung erfüllen. Und es treibt die Digitalisierung maßgeblich voran. Aber wohin entwickelt sich der Cloud-Trend? Was ist die richtige Cloud-Strategie? Im ersten Teil unserer zweiteiligen Serie finden Sie Antworten.

#1 Cloud-Strategie: Aufstieg der Cloud

Cloud-Computing hat sich überall durchgesetzt. Kein Wunder: Das Business von heute verändert sich enorm schnell und erfordert ein Höchstmaß an Flexibilität und Agilität. Unternehmen können es sich nicht länger erlauben, große Summen in langwierige Implementierungsprojekte zu investieren, nur um wenige Jahre später an die Grenzen ihrer Serverkapazitäten zu stoßen. Sie brauchen Lösungen, die sich frei skalieren lassen, schnell ausgerollt sind und jederzeit und von überall aus verwendet werden können. Kurz: Die Unternehmen brauchen eine Cloud-Strategie, um langfristig Schritthalten zu können.

Genau deshalb ziehen Unternehmen immer mehr Prozesse in die Cloud um. Dafür stehen ihnen vielfältige Optionen offen: von Infrastructure as a Service, bei der ein Dienstleister Rechenzentren und Serverressourcen bereitstellt, bis hin zu Software as a Service, bei der er den Softwarestack betreibt – inklusive sofort einsatzbereiter Apps. Die Bandbreite an Möglichkeiten ist inzwischen extrem groß und die Zahl der spezialisierten Anbieter stark angestiegen.

Finden Sie die passende Cloud-Strategie mit den Managed Cloud Services von itelligence.
Abbildung 1 Cloud-Strategie: Die heutige Situation vieler Unternehmen.

 

#2 Cloud-Strategie: Die Mischung macht‘s

Derzeit verwenden die meisten Unternehmen ein Haupt-ERP-System und zahlreiche kleinere, fokussierte On-Premise-Lösungen und -Module. Eine bis zwei Cloud-Lösungen kommen durchschnittlich hinzu (siehe Abbildung 1). Doch die Cloud-Strategien ändern sich zusehends: Immer mehr Unternehmen greifen für jeden Einsatzzweck zu spezialisierten Best-of-Breed-Lösungen aus der Cloud und setzen dafür auf verschiedene Cloud-Anbieter (siehe Abbildung 2). Bereits heute verfolgen 85% der Unternehmen eine solche Multi-Cloud-Strategie, wie eine Umfrage unter mehr als 1.000 IT-Angestellten ergab.

 

Finden Sie die passende Cloud-Strategie mit den Managed Cloud Services von itelligence.
Abbildung 2 Cloud-Strategie: Anwendungslandschaften werden künftig weiter verteilt sein.

Es gibt gute Gründe dafür: Jeder Anbieter hat seine eigenen Stärken und mit einer Multi-Cloud-Strategie lassen sie sich perfekt kombinieren. Gleichzeitig ist der Auftraggeber weniger von einem einzelnen Dienstleister abhängig; der typische Vendor Lock-in entfällt. Eine Multi-Cloud-Umgebung lässt sich zudem in einen Disaster-Recovery-Plan einbinden, um so für eine durchgängige Betriebssicherheit zu sorgen.

#3 Cloud-Strategie: Die Orientierung behalten

Doch je größer die Cloud-Umgebungen werden, desto schwieriger wird es, sie zu verwalten. Eine Multi-Cloud-Umgebung kann schnell zu einer komplexen Landschaft heranwachsen, die diverse Anwendungen, Anbieter und Services umfasst. Wenn die zahlreichen Clouds nicht präzise überwacht werden, entstehen eine ganze Reihe von Herausforderungen für die IT-Abteilung.

Beispielsweise ist bei der individuellen Cloud-Strategie wichtig, die Sicherheitsrichtlinien der Anbieter zu verstehen. Vor allem, wenn es um sensible Informationen geht, müssen Unternehmen wissen, wo diese gehosted werden. Schließlich gelten in manchen Ländern schwächere Datenschutzanforderungen als in anderen. Wenn eine IT-Abteilung mehrere Clouds verwaltet, müssen die Mitarbeiter natürlich auch den Überblick über mehr Patches, Updates und Zugangsrechte behalten. Zudem wird es schwieriger, sich ein klares Bild über die Preismodelle und Kosten zu verschaffen, wenn mehrere Anbieter beteiligt sind.

Eine Digitalisierungsinitiative ohne Cloud-Computing ist zum Scheitern verurteilt. Doch angesichts zahlreicher Angebote, wie Hybrid- oder Multi-Clouds, kann die Suche nach der richtigen Cloud-Strategie schwierig werden. Darüber hinaus beansprucht die Administration solcher Landschaften in der Regel viel Zeit und blockt Ressourcen. Doch das muss nicht sein.

Im nächsten Blogpost dieser Reihe lesen Sie, wie Managed Cloud Services und IT-Partner Ihnen dabei helfen können, eine passende Cloud-Strategie zu entwickeln – und Ihre Clouds mit dem passenden Cloud Computing-Ansatz im Griff behalten.

-von Ulrich Meine, Head of Global Managed Services Product Management, itelligence AG-
E-Mail: Ulrich.Meine@itelligence.de

Jetzt informieren: 8 Erfolgskriterien für Ihre Cloud-Strategie

Cloud-Infrastrukturen sollen agil, flexibel und einfach sein. Doch die enorme Bandbreite an spezialisierten Cloud-Providern, -Services und -Lösungen sorgt dafür, dass hybride oder Multi-Cloud-Landschaften komplex werden und nur sehr aufwendig zu steuern sind. Das geht auch anders – wenn Sie die folgenden Punkte beachten. Erfahren Sie mehr in unserer Checkliste Cloud Management.

Checkliste herunterladen

Sie möchten wissen, wie wir Sie mit der passenden Cloud-Strategie unterstützen?

Ähnliche Beiträge

itelligence Team
Lesen Sie mehr
itelligence Managed Cloud Services: Die Komplexität beim Cloud Computing meistern.
Lesen Sie mehr

Kontakt
Kontakt

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne.