E-Invoicing Ungarn

Haben Sie eine Tochterfirma in Ungarn? Dann sind die folgenden Informationen für Sie relevant!

In Ungarn tritt zum 01.07.2018 eine Gesetzesänderung in Kraft, die die Belieferung der Steuerbehörden mit elektronischen Fakturadaten erfordert.

Betroffen hiervon sind ungarische Unternehmen, die mehrwertsteuerpflichtig sind. Rechnungen, die Mehrwertsteuerbeträge über 100.000 HUF ausweisen, müssen dann auf elektronischem Weg an die Steuerbehörden übermittelt werden.

Für dieses sogenannte E-Invoicing Ungarn wird von SAP eine Lösung basierend auf E-Document Framework sowie SAP Cloud Platform bereitgestellt.

itelligence Ungarn ist in engem Kontakt mit SAP bezüglich der neuen Funktion. Wir stellen sicher, dass die entwickelte Lösung den Anforderungen unserer Kunden in Ungarn entspricht.

Sollten Sie diesbezüglich Rückfragen haben bzw. Unterstützung bei der Umsetzung wünschen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

-von Claudia Ditchfield, SAP Support Consultant, Managed Services FI, itelligence AG-
E-Mail: claudia.ditchfield@itelligence.de

Möchten Sie wichtige Informationen frühzeitig erfahren? Melden Sie sich hier für unsere FI/CO News an!

Gebündeltes Wissen von unseren Experten - Sofort loslegen im OnDemand Webinar!

Alle Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Lesen Sie mehr
Business Intelligence Fachtagung
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr

Kontakt
Kontakt

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne.