Entwicklungsstrategie mit S/4HANA: Richtig schnell unterwegs?

Entwicklungsstrategien mit S/4HANA | itelligence AG

„Wir steigen um von einem Golf auf einen Ferrari. Aber können wir den auch fahren?“ Solche oder ähnliche Aussagen hören wir, wenn wir aus der Entwicklung mit den IT Mitarbeitern unserer Kunden ins Gespräch kommen. Meistens stehen wir dann vor einer SAP S/4HANA-Einführung oder wir sind schon mitten im Projektgeschehen.

Durch unsere Erfahrungen aus den S/4HANA-Projekten wissen wir, wie wir die PS auf die Straße bringen, um noch einmal bei dem Auto-Bild zu bleiben. Es gilt für die Verantwortlichen in der IT oder der Entwicklungsabteilung, die Strategie des Unternehmens herunter zu brechen auf eine Entwicklungsstrategie, die den Anforderungen in Bezug auf S/4HANA, neue Programmiermodelle, Digitalisierung, Cloud, Hybridszenarien, etc. gerecht wird. In den Köpfen der IT-Leiter und -Mitarbeiter kreisen viele Themen und Fragen, für die der richtige Ansatz gefunden werden muss.  Was bedeutet das alles denn konkret, zum Beispiel für die Mitarbeiterausbildung, für den Einsatz von Tools und Prozessen sowie für Guidelines?

Entwicklungsstrategien: Erkennen – Priorisieren – Umsetzen

Mit unserem itelligence Entwicklungsstrategie-Workshop führen wir unsere Kunden gezielt durch seine Fragestellungen und erarbeiten einen konkreten Fahrplan für seine Strategie.

Erkennen

Wir bringen unsere Erfahrungen ein und präsentieren Themencluster, die sich als Spannungsfelder unserer Kunden herausgestellt haben:

Entwicklungsstrategien mit S/4HANA | itelligence AG
Abb. 1: Entwicklungsstrategien mit S/4HANA

 

Für unseren Workshop führen wir vorab mit den Teilnehmern eine Standortbestimmung zu diesen Themen durch, um direkt bei den individuellen Herausforderungen des Kunden anzusetzen.

Priorisieren

Unser Kunde bringt sich ein, in dem wir „Pains und Gains“ diskutieren und gewichten. Die Erfahrung zeigt, dass wir immer wieder über ähnliche Themen sprechen, die Prioritäten und daraus folgende Maßnahmen in den unterschiedlichen Unternehmen aber sehr individuell sind.

In diese Phase haben wir die wertvolle Chance, die IT Mitarbeiter abzuholen und zu verstehen und somit schon ein Stück weit den Change-Prozess der IT begleiten.

Umsetzen

Gemeinsam gilt es, eine Roadmap zu entwickeln, die einen Fahrplan aufzeigt, der auch mittelfristig belastbar bleibt. Die Roadmap dient der Transparenz und der Kommunikation Richtung Stakeholder. Aus der Roadmap werden dann, gemeinsam mit itelligence oder kundenintern, die Maßnahmen abgearbeitet und nach ihrer Priorität live gesetzt.

Entwicklungsstrategien mit S/4HANA | itelligence AG
Abb. 2: Entwicklungsstrategien mit S/4HANA

Was erreichen wir für unsere Kunden?

  • Prioritäten erkennen und begründen
  • Erstellung einer Roadmap von Maßnahmen, thematisch und zeitlich strukturiert
  • Quick-Wins platzieren
  • Gezielter Einsatz von Budget und Zeit
  • Nachvollziehbarer Ablauf von Maßnahmen
  • Miteinbeziehung in die Prozesse der eigenen Mitarbeiter
  • Controlling-Möglichkeiten
  • Gute Argumentationsbasis Richtung Stakeholder

Hier geht’s zum Fahrsicherheitstraining für den neuen Ferrari: UnserAngebot zur Entwicklungsstrategie mit SAP S/4HANA.

-von Ingo Wulf, Senior Manager Custom Development, Experte im Center of Excellence “Development Management & Standards”, itelligence AG-
E-Mail: [email protected]

Expert Paper: SAP S/4HANA Custom Code Transition

Expert Paper: Vorbereitung auf die SAP S/4HANA Custom Code TransitionErfahren Sie im Expert Paper, wie Sie sich mit den richtigen Aktivitäten zum richtigen Zeitpunkt auf das das Thema Custom Code Transition vorbereiten.

Expert Paper herunterladen

Diskutieren Sie mit uns vor Ort oder im Webinar:

Alle Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Look closely at your custom code to detect necessary adjustments for the transition to SAP S/4HANA.
Lesen Sie mehr

Kontakt
Kontakt

Sie haben Fragen? Sie erreichen uns montags bis freitags von 8:00 bis 17:00 Uhr.