„Expertise aus einer Hand“ – von der Partnerschaft der Natuvion Gruppe mit der itelligence AG profitieren die Kunden

Partnerschaft der Natuvion Gruppe mit der itelligence AG profitieren die Kunden

Für SAP-Kunden, die auf SAP S/4HANA wechseln wollen, ist das eine gute Nachricht: Die Natuvion Gruppe kooperiert künftig mit der itelligence AG. Mit der Partnerschaft bündeln Natuvion und itelligence ihr Wissen und Know-how und bieten Expertise aus einer Hand. „Insbesondere komplexe Transformationsprojekte sind künftig weniger fehleranfällig, schneller und auch günstiger umzusetzen“, fasst Norbert Rotter, CEO der itelligence AG, die wichtigsten Vorteile der Zusammenarbeit zusammen und ergänzt: „Wir werden Ausfallzeiten bei Umstellungsprojekten noch weiter als bislang minimieren, sodass Fachbereiche schneller auf Innovationen im neuen System zugreifen und ihre Geschäftsmodelle zukunftsfähig gestalten können.“

„Bildlich gesprochen baut itelligence das Auto und wir tanken den richtigen Treibstoff“, beschreibt Patric Dahse, CEO der Natuvion Gruppe die Zusammenarbeit. „Während itelligence die IT-Roadmap bei der SAP S/4HANA-Umstellung entwickelt und umsetzt, verantwortet Natuvion die Datenmigration und Datenintegration.“ Dafür bringt Natuvion gleich drei hauseigene Entwicklungen mit in die Partnerschaft.

Den Transitionsprozess noch individueller gestalten

Zum einen hat Natuvion eine Datenkonvertierungssoftware entwickelt, die „durch gezielte Automatisierung Geschwindigkeit auf- und Fehlerquellen abbaut,“ erläutert Patric Dahse. Zum anderen stellt Natuvion mit der Cutover-App ein Tool zur Verfügung, das „jederzeit und sofort sichtbar macht, wer woran im Transformationsprojekt arbeitet. Das erleichtert die Projektleitung gerade bei großen Projekten, in denen es gilt, komplexe Arbeitsstränge zu koordinieren,“ unterstreicht Norbert Rotter. Last, but not least erweitert der ALLFIELD™-Ansatz von Natuvion das Angebotsspektrum von itelligence, sodass künftig noch individueller auf die Anforderungen und Wünsche von Kunden bei der Umstellung auf SAP S/4HANA eingegangen werden kann.

Bislang baute die IT-Roadmap für die Umstellung eines eingespielten Kernsystems wie SAP ERP oder SAP R/3 auf SAP S/4HANA im Wesentlichen auf zwei Ansätzen auf: Während der Brownfield-Ansatz eine Konvertierung des bestehenden Systems vorsieht, wird im Greenfield-Ansatz eine komplette Neuimplementierung vorgenommen. Der ALLFIELD-Ansatz von Natuvion bereichert das Portfolio von itelligence nun, indem man einen smarten Mittelweg wählt. Der Clou des Ansatzes besteht darin, dass zunächst eine leere Systemhülle erzeugt wird, die dann nach und nach an die Prozesse und Organisationsstrukturen inklusive der Mitnahme von historischen Daten angepasst werden können. Auf diese Weise lässt sich die mit der Transition verbundene Downtime der Systeme auf einen Wert nahe Null minimieren.

Die Partnerschaft ist auf weitere Innovationen ausgerichtet

Die Synergien, die sich aus der Zusammenarbeit zwischen Natuvion und itelligence ergeben, kommen den Kunden aber nicht nur vom ersten Tag an zugute, sondern schaffen auch die Grundlage dafür, dass durch die Kooperation weitere Innovationen ermöglicht werden. „Wir können jeden Prozessstrang aus jedem gemeinsamen Projekt digitalisiert und anonymisiert erfassen. Unser System lernt also mit,“ erläutert Patric Dahse. „Der gemeinsame Erfahrungsschatz, den wir auf diese Weise aufbauen,“ fügt Norbert Rotter hinzu, „wird mittelfristig dazu führen, dass wir über eine Art Datendrehscheibe verfügen, die sämtliche Transformationsszenarien unabhängig von Quelle und Ziel beinhaltet. Mit der Zeit werden so immer mehr Templates entstehen, mit denen wir Prozesse standardisieren und für unsere Kunden so noch größere Skalierungseffekte rausholen können.“

 

Diskutieren Sie mit unseren Experten vor Ort oder im Webinar

Alle Veranstaltungen

Expertenwissen im OnDemand-Webinar

Alle Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Lesen Sie mehr
Wolke
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
SAP S/4HANA Transition: Diese drei Implementierungswege sollten Sie kennen
Lesen Sie mehr

Kontakt
Kontakt

Sie haben Fragen? Sie erreichen uns montags bis freitags von 8:00 bis 17:00 Uhr.