Wenig Zeit, viele Anpassungen! Mehrwertsteuersenkung in SAP umsetzen – was jetzt für SAP-Anwender zu tun ist

Mehrwertsteuersenkung in SAP umsetzen – was jetzt für SAP-Anwender zu tun ist | Konjunkturpaket | Application Management Services itelligence

Das aktuelle Konjunkturpaket der Bundesregierung umfasst eine befristete Mehrwertsteuersenkung. Die notwendigen Anpassungen gilt es nun in enorm kurzer Zeit, zuverlässig in Ihren SAP-Systemen abzubilden.

Durch den Koalitionsausschuss wurde am 3. Juni 2020 die befristete Mehrwertsteuersenkung für den Zeitraum zwischen 01.07.2020 bis 31.12.2020 beschlossen. Die niedrigeren Mehrwertsteuersätze von 16% bzw. 5% gelten bis zum 31.12.2020. Die Änderungen wurden vom Bundesrat in der Sitzung am 29.06. entschieden und zum 01.07. wirksam. Der aktuelle Entwurf des Bundesfinanzministeriums verlangt sofort ab 01.07.2020 weitreichende Umstellungen. Wer die Umstellung noch nicht vorausschauend vorbereitet hat, gerät unter extremen Zeitdruck. Betroffen sind voraussichtlich alle Prozesse, bei denen Preise mit Mehrwertsteuer errechnet, dargestellt und verbucht werden, somit der größte Teil des Zahlungsverkehrs eines Unternehmens.


Update vom 30.06.2020: SAP-Anwender müssen handeln

In den vergangenen Tagen haben viele unserer Kunden selbstständig oder mit unserer Hilfe ihr SAP-System schon auf die Mehrwertsteuersenkung vorbereitet. Die SAP hat hierzu mehrfach die gültigen Hinweise aktualisiert, am 26.06. wurde im SAP Hinweis 2934992 auch eine hilfreiche Webinar-Präsentation veröffentlicht, welche die nötigen Schritte für ECC und S/4HANA erläutert. Unsere Kolleginnen und Kollegen der internen Task Force waren in den letzten Wochen sehr beschäftigt. Die Umstellungen für viele Kunden, die uns rechtzeitig beauftragt haben, sind abgeschlossen oder befinden sich auf den letzten Metern zum Ziel.  Im Folgenden informieren wir Sie darüber, was Sie unternehmen sollten, falls Sie die Anpassung der Steuersätze noch vor sich haben.


Sie werden so schnell nicht mit der Anpassung der Steuersätze fertig? 

Was aber, wenn Sie damit noch nicht fertig geworden sind, oder wenn noch nicht alles so funktioniert, wie gewünscht? Führen sie die Umstellung so schnell wie möglich zu Ende. Sollten Sie noch nicht damit begonnen haben, Ihnen die Ressourcen fehlen, oder wenn Sie dabei auf Schwierigkeiten stoßen, so können Sie gerne uns damit beauftragen. Unsere MwST Task-Force hat kurzfristig ihre Kapazität aufgestockt, damit wir einen solchen Auftrag innerhalb von 5-8 Tagen nach Unterschrift umsetzen können. Auf Grund der Kurzfristigkeit und der bisherigen Erfahrungen haben wir das Basispaket zur Vorbereitung und Anlayse durch das Umsetzungspaket Temporäre Mehrwertsteuersenkung 2020 ersetzt, welches dieses direkt um die Realisierungsschritte sowie die Rücknahme der Einstellungen zum 01.01.2021 ergänzt. 

Was können SAP-Anwender in der Zwischenzeit unternehmen?

Anfang Juli werden Sie vermutlich Eingangsrechnungen mit 19% und zunehmend auch solche mit 16% oder 5% erhalten. Im einfachsten Fall sammeln Sie zunächst die eingehenden 16% und 5% Rechnungen und buchen diese erst dann, wenn sie sicher sind, dass die Umstellungen in Ihrem System funktionieren. Das gleiche gilt für die Ausgangsrechnungen mit Leistungserfüllungsdatum nach dem 30.06.2019. Hier sollten Sie die Faktura im System erst erstellen, wenn Sie sicher sind, dass die Umstellungen in Ihrem System funktionieren. Bei automatisierten Prozessen, wie z.B. EDI und ERS wird dies noch einiges komplizierter und muss entsprechend berücksichtigt werden.

Für beide Bereiche gilt, dass dieser Workaround nur wenige Tage genutzt werden kann, und die betroffenen Fachabteilungen damit Arbeit aufstauen, für die sie dann zusätzliche Zeit in der Abarbeitung benötigen, insbesondere mit Blick auf die bevorstehende Ferienzeit. Dabei leidet Ihre Liquiditätund ihre Lieferanten werden wenig begeistert sein, wenn Sie deren Rechnungen nicht innerhalb kurzer Frist bearbeiten.

Änderungen der Mehrwertsteuer: Was bedeutet das für Ihre SAP-Systeme?

Die Anwendung des alten und des neuen Steuersatzes hängt dabei stets von dem Zeitpunkt ab, in dem die Lieferung oder die sonstige Leistung als ausgeführt gilt. Neben den Umsatzerlösen gilt diese Änderung des Umsatzsteuersatzes auch für den sogenannten Eigenverbrauch, die Einfuhrumsatzteuer, den innergemeinschaftlichen Erwerb und die Umkehr der Steuerschuldnerschaft (Reverse-Charge). Insbesondere Rahmenverträge, Mietverträge, Daueraufträge, Teillieferungen, Voraus- und Anzahlungsvorgänge können hier besondere Maßnahmen erforderlich machen.

Davon sind sehr kurzfristig verschiedene SAP Anwendungsbereiche wie Vertrieb, Einkauf, Finanzen, Reisekosten, aber auch individuelle Entwicklungen, Schnittstellen und Formulare betroffen. Zu Beachten ist auch, dass diese Änderungen dann zum Stichtag 31.12.2020 zurückgenommen werden müssen, aber in der Rückabwicklung von Altbelegen wie z. B. bei Gutschriften weiterhin noch zu berücksichtigen sind.

Mehrwertsteuersenkung in SAP umsetzen – was jetzt für SAP-Anwender zu tun ist | Konjunkturpaket | Application Management Services itelligence

Zügig und zuverlässig: So setzen Sie die Mehrwertsteuersenkung in SAP um

Schritt 1:

Wir empfehlen Ihnen, unseren FI-/CO-Newsletter zu abonnieren, um Sie zeitnah über die aktuellen Entwicklungen zu informieren. Für unsere Kunden stellen wir aus dem itelligence AMS Support eine modulübergreifende Task Force bereit, die ihre Systeme analysiert und die nötigen Anpassungen mit Ihnen plant, bespricht und durchführt, bzw. Ihre eigene Durchführung unterstützt. Die Lieferung erfolgt per Webkonferenz und Fernzugriff auf Ihr System. Entsprechende Pakete für die Umsetzung werden wir anbieten, sobald die genauen Rahmenparameter von der Bundesregierung und SAP dazu vorliegen.

Unsere AMS Kunden können hierfür ein Beratungsticket mit dem Kurztext „Mehrwertsteueranpassung“ eröffnen, wir melden uns dann umgehend um die weiteren Schritte zu besprechen.

Alle anderen Kunden und Interessenten können uns hier über Ihren bekannten Ansprechpartner oder die Mailadresse [email protected] kontaktieren, wir nehmen dann umgehend Kontakt auf, um sie kurzfristig zu bedienen. Aktuell sind noch Terminslots bei unserer Task Force verfügbar.

Schritt 2:

Prüfen Sie unser Umsetzungspaket Temporäre Mehrwertsteueranpassung 2020 für die Umsetzung der geänderten Steuersätze im SAP.

Ihr Nutzen

Mit dem Umsetzungspaket erhalten Sie auf dem schnellst möglichen Weg die notwendigen Anpassungen in Ihrem System:

  • Analyse der vorhandenen Einstellungen, Stammdaten und Prozesse in SAP FI, FI-TV, MM, SD (für ECC und S/4HANA)
  • Erstellung und Umsetzung eines Maßnahmenplans der gesetzlichen Anforderungen im SAP Standard
  • Vorbereitung und Durchführung der Rücknahme zum 31.12.2020
  • Besprechung der Ergebnisse und vorgeschlagenen Maßnahmen im Rahmen einer Websession
  • Dokumentation der Ergebnisse, die Projekt- und Dokumentationssprache ist Deutsch
  • Die genaue Leistungsbeschreibung finden Sie hier: https://itel.li/umsetzungspaket-mwst-senkung-2020

Kontaktieren Sie uns zudem gerne bei sämtlichen Fragen zu diesem Thema oder auch bei Fragen darüber hinaus: [email protected] .

-von Frank Ungewiss, Head of Division Logistics, Managed Services Germany, itelligence AG-
E-Mail: [email protected]

Leitfaden: Application Management der nächsten Generation

Leitfaden: Application Mangement der nächsten GenerationDie Digitalisierung fordert die Unternehmen massiv. Gleichzeitig fehlen eigenes Know-how und Ressourcen. Was anfänglich die eigene IT-Abteilung gestemmt hat, ist schon bald kaum mehr mit dem internen Team zu leisten – vor allem, wenn es nicht nur um einen stabilen IT-Betrieb, sondern auch um strategische Themen wie die digitale Transformation und Innovationen mit Mehrwert geht. Lesen Sie im Leitfaden, wie Sie mit einem modernen Ansatz im IT- und Applikationsbetrieb Ihre IT zukunftsorientiert aufstellen.

Leitfaden herunterladen

Ähnliche Beiträge

Was ist ein Service Desk? Testen Sie den modernen Service Desk von itelligence.
Lesen Sie mehr
itelligence Incident Management
Lesen Sie mehr
itelligence Team
Lesen Sie mehr
Bimodale IT: Welche Rolle nimmt das IT Service Management ein?
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Support für die IT-Abteilung: Frau mit Headset
Lesen Sie mehr

Kontakt
Kontakt

Sie haben Fragen? Sie erreichen uns montags bis freitags von 8:00 bis 17:00 Uhr.