Fünf Herausforderungen für Ihre Finanzabteilung und trotzdem kein Stress – dank Application Management Services

Fünf Herausforderungen für die Finanzabteilung und dank Application Management Services trotzdem kein Stress

Für finanzwirtschaftliche Prozesse ist SAP Finance die Standardlösung in vielen Unternehmen. Damit lassen sich die Geld- und Leistungsströme steuern und überwachen. Die Prozesse betreffen alle Abteilungen des Unternehmens und müssen zahlreichen internen und externen Vorgaben entsprechen. Das macht die Pflege der Finance-Lösung besonders komplex und kann den internen Support überfordern.

Egal ob in der Buchhaltung, in der Liquiditätssteuerung (Treasury) oder im Controlling: In allen Finanzbereichen sind über die Jahre komplexe, verzweigte Prozesse entstanden. Vor allem die Abstimmungsaufwände sind hoch und mit jedem zusätzlichen Prozessbeteiligten steigt das Fehlerrisiko. Der Aufwand vervielfacht sich noch, sobald mehrere Rechnungslegungsverfahren hinzukommen. Für Effizienz, Automatisierung und Durchblick sorgen die Lösungen SAP Finance bzw. SAP S/4HANA Finance.

Doch diese Lösungen müssen ständig gepflegt und regelmäßig angepasst werden – wenn etwa gesetzliche Änderungen oder interne Neuerungen auftauchen. Das sind fünf typischen Herausforderungen aus dem Alltag des Management Accounting (Finance und Controlling), bei denen der interne IT-Support gefordert ist.

(1) Gesetzliche Änderungen

Bei der Kommunikation mit Behörden sind deren Vorgaben maßgeblich. Beispiel Umsatzsteuer-Voranmeldung (UStVa): Sobald eine Neueinführung ansteht oder Formularänderungen bezüglich der Kennziffern der UStVa benötigt werden, muss das Unternehmen reagieren und seine Software anpassen. Ähnlich sieht es aus, wenn die Hausbank die Zahlungsträgerformate ändert. Das kann für nationale und internationale Formate gelten. Diese Anforderungen muss die IT-Abteilung rechtzeitig und korrekt umsetzen, sodass Zahlungsein- und ausgänge reibungslos verbucht werden können, um  z.B. Skontoverluste bzw. Zahlungsaufschübe zu verhindern.

(2) Prozessänderungen im Unternehmen

Fusionierungen und Divisionalisierungen von Unternehmen haben massive Folgen für die Geschäftsprozesse – und damit für die Geld- und Leistungsströme, oft verbunden mit einer notwendigen Altdatenmigration. Aufwand entsteht auch bei einem Geschäftsjahreswechsel, wenn das Geschäftsjahr verschoben oder verkürzt wird. Diese zunächst kleine Datumsänderung wirkt sich u. U. auf Millionen Datensätze aus.

(3) Laufendes Tagesgeschäft

Auch im Alltagsgeschäft der Finanzabteilung tauchen immer wieder Fehler auf, und die Nutzer haben Fragen zu Anwendung sowie dahinterliegenden Prozessabläufen. Sei es beim Jahresabschluss, Zahlungslauf, Mahnlauf oder in der Korrespondenz. Diese Probleme landen dann beim internen IT-Support.

(4) Datenbereitstellung

Sobald Betriebs- und Lohnsteuerprüfungen anstehen, müssen Unternehmen die relevanten Daten fehlerfrei exportieren und die Prüfer diese ebenfalls in ihre Software importieren und auswerten können. Nur so können Finanzbehörden und Wirtschaftsprüfer damit reibungslos und effektiv arbeiten. Die interne Finanzabteilung benötigt aus diesen Gründen immer häufiger Beratung und Unterstützung, um die internen sowie externen Abläufe zu stabilisieren.

(5) Unterstützung und Beratung im Bereich Controlling

Um den Aufgaben des Controllings gerecht zu werden ist das interne Rechnungswesen auf eine stets aktuelle Finance-Lösung angewiesen. Unser AMS-Team unterstützt Sie hierbei sowohl im Tagesgeschäft, beim Monatsabschluss als auch bei größeren Projekten. Dazu gehören:

  • Fusionierungen, Managementwechsel und Unternehmenserweiterungen,
  • neue Controlling-Projekte wie die Einführung der Profit-Center-Rechnung oder des Umsatzkostenverfahrens,
  • Anpassungen und Modifizierungen des Management-Reportings.

Wer seine IT-Abteilung bei den genannten Herausforderungen entlasten möchte, der sollte Application Management Services (AMS) in Betracht ziehen. AMS unterstützen die Finanzabteilung beim Betrieb ihrer wichtigsten Anwendungen – auch dann, wenn es umfangreiche externe Änderungen und Anforderungen gibt. Dafür bietet das auf Finance spezialisierte AMS-Team direkte Unterstützung sowie Workshops und kundenspezifische Schulungen an.

Gleichzeitig entlasten AMS die interne IT-Abteilung: bei langfristigen, planbaren Änderungen im Unternehmen und im System (zum Beispiel Transition*) – und bei kurzfristig auftretenden Schwierigkeiten im SAP-Umfeld, zum Beispiel bei unerwarteten Systemabbrüchen und Fehlermeldungen (klassisches Trouble Shooting durch kundenindividuellen Support über Telefon und Fernzugriff).

Testen Sie unseren Service! In einem Telefontermin schildern Sie Ihre persönliche SAP-Herausforderung. Unsere AMS-Experten beginnen im Anschluss mit der Erarbeitung erster Lösungsvorschläge und schalten sich bei Bedarf auch per Fernwartung auf Ihr System – das alles bis zu einem Aufwand von 1,5 Stunden gratis.

Achtung, der Aktionszeitraum endet am 31. Dezember. Nutzen Sie daher noch die Gelegenheit und fordern Sie hier gleich Ihren Gutschein für die Expertenberatung an!

von Autor Dirk Blichenberg-Hansen, Vice President Head of Managed Services Germany, itelligence AG –
E-Mail: Dirk.Blichenberg-Hansen@itelligence.de

*Bei einer Transition handelt es sich um einen Wissenstransfer, der von itelligence durchgeführt wird, wenn die Kunden ins AMS übernommen werden. So wird sichergestellt, die Geschäftsprozesse frühzeitig kennenlernen zu können, um so einen optimalen Support leisten zu können.

 

Unsere AMS-Experten helfen Ihrem SAP auf die Sprünge!

Checkliste IT-Outsourcing: 43 Punkte, an die Sie denken sollten

itelligence Checkliste IT-OutsourcingIT-Outsourcing bietet eine Vielzahl an Chancen und Vorteilen für Ihre SAP-Umgebung. Sie möchten das Potenzial von IT-Outsourcing für Ihr Unternehmen ganzheitlich abwägen? Das „Pro und Contra“ bleibt komplex. Unsere Checkliste schafft Klarheit.

Checkliste herunterladen

Diskutieren Sie mit unseren AMS-Experten vor Ort oder im Webinar:

Alle Veranstaltungen

Kontakt
Kontakt

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne.