Fünf aktuelle HR-Trends, die Personalmanager nutzen sollten

blog-featured-image-Businessman-Meetingroom

Gute Leute werden immer gesucht. Besonders auf dem deutschen Arbeitsmarkt gilt das derzeit. In 95 Berufen fehlen Fachkräfte, vor allem in den Branchen Gesundheit, Elektro- und Maschinentechnik sowie beim Bau und in der Gastronomie.

Die Folge: Qualifizierte Arbeitnehmer haben eine größere Auswahl an Arbeitgebern und schauen noch genauer hin, für wen sie künftig werken möchten. Bei der mit mobilem Internet aufgewachsenen Generation Y kommt ein weiterer Faktor hinzu: Sie bringt spezielle Wünsche an ihre Arbeitsumgebung und Aufgaben mit.

Auf Seiten der Unternehmen verändert derweil die Digitalisierung die Prozesse und Geschäftsmodelle – und damit die Anforderungen an die Mitarbeiter. IT-Fachwissen wird wichtiger, ebenso die Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit.

Das alles befeuert den Wettbewerb um die besten Köpfe („War for Talents“). Für Unternehmen werden Personalgewinnung, Mitarbeiterbindung und Potenzialentwicklung zu kritischen Faktoren. Personalmanager reagieren mit einer vorausschauenden Strategie und systematischem Talentmanagement. Ihre Basis ist und bleibt die Prozess- und Kosteneffizienz, aber sie richten ihr Augenmerk auch auf diese fünf aktuellen HR-Trends:

 

Image HR-Trends#1. Generation Y auf der Karriereleiter

Die Generation Y, also die Jahrgänge 1982 bis 1993, macht gerade Karriere. Als Digital Natives sind sie aufgewachsen in einer sich schnell wandelnden Welt – mit Internet und mobiler Kommunikation. Ihre beruflichen Prioritäten sind Erfüllung, Freude und Anerkennung. Sie lehnen strenge Hierarchien und Reglementierungen ab und möchten im Team ihr Können unter Beweis stellen. Als Unternehmen sollten Sie daher klare Ziele vereinbaren sowie Leistungen systematisch bewerten und belohnen. Können Sie dieser Anforderung bereits entsprechen?

 

#2. Von der Verschiedenheit profitierenImage HR-Trends

Ihre Mitarbeiter unterscheiden sich durch Alter, Herkunft, Sozialisation, Ausbildung. Entsprechend verschieden sind die Charaktereigenschaften, Erfahrungen und Fähigkeiten. Studien zeigen, dass heterogene Teams die besten Arbeitsresultate erzielen. 95 Prozent der großen Konzerne haben deshalb Diversity-Programme aufgesetzt. Die Herausforderung für HR-Manager: den richtigen Menschen an den richtigen Platz bringen, für jede Aufgabe den besten Mitarbeiter einsetzen. Haben Sie dafür geeignete Mechanismen?

HR-Trends#3. Work-Life-Balance macht den Unterschied

Wenn Job und Familienleben konkurrieren oder gar in Konflikt geraten, fällt die Stimmung. Zwei Drittel der Arbeitnehmer zwischen 20 und 40 legen sehr viel Wert auf eine gesunde Balance zwischen Arbeit und Leben. Lassen Sie ihren Mitarbeitern also echte Möglichkeiten zur Erholung und schaffen Sie Flexibilität bei den Arbeitszeiten. Ihr Entgegenkommen wird mit Motivation und Energie belohnt.

 

Image HR-Trends

#4. Wunsch nach Weiterbildung nutzen

Lebensbegleitendes Lernen ist keine Phrase, sondern inzwischen tief im Bewusstsein der Arbeitnehmer. Entsprechend erwarten Mitarbeiter, dass sie vom Lernen und von Weiterqualifikationen profitieren. Reguläre Jobtrainings, die einiges an Zeit kosten, können dabei durch digitale Tools ergänzt werden, um Ressourcen zu schonen. Die individuelle Förderung ist für viele Unternehmen ein wesentlicher Faktor beim Talentmanagement. Zu ihrem eigenen Vorteil: Denn in Zeiten der Digitalisierung brauchen Unternehmen Teams, die den Wandel gestalten können.

 

Image HR-Trends#5. Motivationsschub durch Flexibilität

Was motiviert Mitarbeiter zusätzlich? Die Freiheit, auf eigene Weise an Projekten zu arbeiten. Wer die Zeit und den Ort seiner Arbeit selbst bestimmen kann, dankt es dem Unternehmen in der Regel mit Engagement und Loyalität. Geben Sie Ihren Mitarbeiter kollaborative Tools an die Hand und einen Vertrauensvorschuss. Auch auf dem heimischen Sofa entsteht Kreativität und Produktivität. Und die Zeit im Verkehrsstau spart sich jeder gerne. Existieren bei Ihnen dafür bereits die technischen Voraussetzungen?

 

Mitarbeiter gewinnen, qualifizieren, effizient einsetzen und an das Unternehmen binden – die typischen Aufgaben für Personalleiter bleiben. Aber der demografische Wandel und die Digitalisierung verändern die Bedingungen. Unser Tipp: Machen Sie die fünf HR-Trends zu Ihren Verbündeten und zu Bausteinen Ihrer Personalstrategie.

 

– von André Schröder, Sales SAP Personalmangement | Product & Cloud Solutions, itelligence AG –
E-Mail: hr-info@itelligence-group.de


Verstehen oder untergehen: fünf HR-Trends mit Chancen und Risiken

Erfahren Sie, wie Sie die Talente der digitalen Generation gewinnen, die Leistungen Ihrer Mitarbeiter im Blick behalten – und wie aktuelle HR-Lösungen an den Image HR-Trendsentscheidenden Stellen für Entlastung und Effizienz sorgen.
Jetzt E-Book anfordern!

Ähnliche Beiträge

blog-featured-image-Woman-with-Glasses
Lesen Sie mehr
Feature-Image-Group-People
Lesen Sie mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgen Sie uns: