Haben Sie eine Hybrid-Cloud-Strategie?

Haben Sie eine Hybrid-Cloud-Strategie?

Lange waren deutsche Unternehmen skeptisch, wenn es ums Thema Cloud ging. Heute ist die Cloud laut Bitkom Research in drei von vier Betrieben zum Alltag geworden. Welch gute Investition das war, haben viele Unternehmen während der COVID-19-Pandemie gemerkt. Als viele Mitarbeiter zu Hause arbeiteten, hatten sie vollen Zugriff auf alle Informationen und konnten ihre Aufgaben erfüllen. Ein weiterer Vorteil: Mithilfe der Cloud-Infrastrukturen sind Unternehmen reaktionsschneller, beschleunigen Innovationen und bringen neue Produkte früher auf den Markt.

Es ist also zu erwarten, dass Unternehmen weiter in die Cloud investieren und immer mehr Online-Lösungen einführen. Damit es jetzt aber nicht zu Wildwuchs in der Systemlandschaft kommt, sollten Unternehmen auf eine hybride Cloud-Strategie setzen. Dazu gehört auch ein solides Cloud-Management.

Warum eine Hybrid Cloud?

Eine Hybrid Cloud kombiniert eine oder mehrere Private-Cloud-Umgebungen mit einer oder mehreren Public-Cloud-Landschaften – und nutzt die Vorteile beider Arten. Unternehmen nutzen ihre Private Cloud für sensible Daten. Für alles andere mieten sie dezidierte Rechenleistung, Infrastruktur, Speicherplatz, Anwendungen oder Services von einem Cloud-Anbieter. Viele Unternehmen und Organisationen, die besonders hohe Datenschutzauflagen erfüllen müssen, entscheiden sich für einen Hybrid-Cloud-Ansatz, damit sie geschäftskritische oder sicherheitsrelevante Workloads in der Private Cloud verarbeiten und kontrollieren können. Weniger kritische Workloads verlagern sie dagegen in die Public Cloud, deren Kapazitäten flexibel skalierbar sind. So können sie schnell auf neue Geschäftsanforderungen reagieren oder neue Wachstumspotenziale erschließen.

Jetzt ist Zeit für eine neue Cloud-Strategie

Viele Unternehmen nutzen bereits eine Hybrid Cloud, die über Jahre gewachsen ist, und ergänzen die Cloud-Software durch ältere On-Premise-Lösungen. Dadurch gibt es vielfältige Anbindungen und Abhängigkeiten, die einen stabilen Betrieb erschweren. Laut Cloud-Monitor 2020 haben zwei Drittel aller befragten Unternehmen Probleme damit, bestehende IT-Lösungen in die Public Cloud zu integrieren.

Bevor nun weiterhin in Cloud-Lösungen investiert wird, sollte die bestehende Landschaft auf den Prüfstand gestellt – und die Hybrid Cloud zunächst strategisch weiterentwickelt werden. Dabei sollten Verantwortliche sich vorab einige Fragen stellen wie: Welche Applikationen in unserem Unternehmen sind bereits „cloud ready“? Wo ist es sinnvoll, Software as a Service, Infrastructure as a Service oder Platform as a Service zu nutzen? Und vor allem: Haben wir genügend Kapazitäten und Know-how, um unsere Cloud-Umgebung auszuweiten? Schafft unser Application-Management auch das Management der Cloud-Lösungen?

Wie eine Cloud-Strategie aussehen könnte und worauf es beim Thema Cloud-Management ankommt, erfahren Sie in unserem Whitepaper „4 Wege, wie Unternehmen hybride Cloud-Strukturen effizient umsetzen, managen und absichern“.

– von Ralf Döring, Vice President und Prokurist, Leitung Managed Cloud Vertrieb Deutschland, itelligence AG –

E-Mail: [email protected]

 

4 Wege, wie Unternehmen hybride Cloud-Strukturen effizient umsetzen und managen

Geschäftsinnovation durch dynamische, verlässliche Vernetzung und den richtigen Managed Services Provider.

White Paper herunterladen

Diskutieren Sie mit unseren Experten vor Ort oder im Webinar:

Alle Veranstaltungen

Expertenwissen im OnDemand Webinar:

Alle Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

itelligence Team
Lesen Sie mehr
Tschüss SAP Business Connector (SAP BC) – oder: Wie binde ich in Zukunft die neue ELSTER-Schnittstelle „ERiC“ und andere Schnittstellen an?
Lesen Sie mehr
Cloud Strategie: itelligence Finden Sie die passende Cloud-Strategie mit den Managed Cloud Services von itelligence.
Lesen Sie mehr
SAP-Outsourcing: Trend oder Notwendigkeit?
Lesen Sie mehr
DSGVO und Public Cloud.
Lesen Sie mehr
itelligence beim AWS Global Summit Berlin 2018.
Lesen Sie mehr

Kontakt
Kontakt

Sie haben Fragen? Sie erreichen uns montags bis freitags von 8:00 bis 17:00 Uhr.