HR-Prozesse verfeinern, Leistungen optimieren

Neue Technologien, die Digitalisierung, soziale und kulturelle Trends – all das verändert die Anforderungen an Arbeitsplätze und auch die Arbeit selbst. Unternehmen und vor allem die HR-Abteilungen müssen sich diesem Wandel stellen, sich selbst verändern und weiterentwickeln. Hierbei ist der Faktor Mensch wichtiger denn je, und das Talent-Management wird zum entscheidenden Hebel. Wie können Unternehmen die Leistung ihrer Mitarbeiter unmittelbar beeinflussen? Wir zeigen, welche Methoden helfen, die bestgeeigneten Mitarbeiter anzuwerben und die bereits angestellten Talente optimal zu entwickeln.

1.) HR-Prozesse: Erfolg beginnt beim Recruiting …

Es ist eine simple Tatsache, dass manche Menschen über Eigenschaften und Fähigkeiten verfügen, die anderen fehlen. Damit sich möglichst schnell echte Produktivität einstellt, müssen Unternehmen Jobkandidaten finden, die die relevanten Fähigkeiten bereits mitbringen. Dabei können Social Media eine große Hilfe sein. Sie unterstützen nicht nur das Wissensmanagement und die Zusammenarbeit in einem Unternehmen. Sie gewähren auch interessante Einblicke in den Arbeitsmarkt und können zu einer globalen, weitreichenden Plattform für Stellenangebote werden. Social Media erleichtern die Identifizierung vielversprechender Bewerber und auch die Kontaktaufnahme zu ihnen.

2.) HR-Prozesse: … und geht bei der Fortbildung weiter

Den idealen Bewerber finden und auch gewinnen – diese Faktoren kann man kaum überschätzen. Aber genauso bedeutsam ist, dass Unternehmen ihr neues und bestehendes Personal gezielt weiterentwickeln. Kein Newcomer ist von Anfang an perfekt. Und bei der rasanten Veränderungsgeschwindigkeit im digitalen Zeitalter ist eine kontinuierliche Verbesserung wichtiger denn je. In Unternehmen, die regelmäßig Schulungen und digitale Lerntools anbieten, erhöhen sich die Leistungen der Mitarbeiter und erweitern sich die Fähigkeiten. Das belegen einschlägige Studien.

3.) HR-Prozesse: Analyse ist der Schlüssel

Kluge Entscheidungen beruhen auf Erfahrung, Zahlen und Fakten. Unternehmen benötigen deshalb eine verlässliche Methode, um die Effektivität ihrer Recruiting- und Schulungsstrategien zu messen. Echtzeitanalysen sorgen für klare Einblicke in die Leistung einzelner Mitarbeiter und Abteilungen, sodass deutlich wird, wo genau Verbesserungsbedarf besteht. Das erleichtert alltägliche und spezielle Entscheidungen, zum Beispiel: Welcher Kandidat soll eingestellt werden, wer verdient einen Bonus und wer benötigt Training in einem bestimmten Bereich?

Analysen ermöglichen effizientere Prozesse

Aber sie sind letztlich nur ein Teil eines erfolgreichen HR-Managements. Um in der heutigen Businesswelt zu bestehen und zu wachsen, müssen Unternehmen die neuesten Technologien mit einer modernen, offenen Haltung und den richtigen Leuten kombinieren. Das ist keine leichte Aufgabe und bedeutet viel Arbeit für jede HR-Abteilung. Unterstützung bieten die Lösungen von SAP SuccessFactors. Die modular aufgebaute Software stellt sicher, dass Ihr Unternehmen sich aktuellen Trends nicht nur anpassen kann, sondern auch von ihnen profitiert. Und mit itelligence als Implementierungspartner verläuft Ihr Weg ins digitale Zeitalter der HR einfach, reibungslos und erfolgreich.

 

– von André Schröder, Sales SAP Personalmanagement, Product & Cloud Solutions, itelligence AG –
E-Mail: Andre.Schroeder@itelligence.de

Ähnliche Beiträge

Personalmanagement
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Header Life of Ryan - SAP SuccessFactors
Lesen Sie mehr

Kontakt
Kontakt

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne.