Innovative Prozessanalyse: Optimierungspotenziale durch Process Mining erkennen

Image Optimierungspotenziale durch Process Mining

Klassische Prozessoptimierungsprojekte starten typischerweise mit einer Ist-Aufnahme und Ist-Modellierung der Geschäftsprozesse. Dies ist jedoch meist subjektiv und deckt nicht alle Prozessvarianten auf. Außerdem werden im Zuge der Digitalisierung Geschäftsprozesse zunehmend von verschiedenen IT-Systemen unterstützt und ausgeführt. Diese Komplexität bewältigt die traditionelle Prozessanalyse meistens nicht mehr.

  • Wissen Sie genau, was in Ihrer Organisation passiert?

  • Entspricht Ihre Prozess-Performance dem Branchendurchschnitt?

  • Auf welcher Basis können Sie Potenziale zur Prozessoptimierung identifizieren?

Der Schlüssel heißt Process Mining. Hierbei können Prozesse über IT-Systemgrenzen hinweg analysiert werden. So lassen sich Optimierungspotenziale identifizieren, Prozessabläufe standardisieren und Compliance-Verstöße aufdecken.

Der Ablauf eines Process Mining Projektes

Zu Beginn eines solchen Prozessanalyse-Projektes definiert itelligence gemeinsam mit Ihnen relevante Prozesse und arbeitet hierfür zentrale Analysefelder und Fragestellungen aus. Anschließend werden die für diesen Prozess notwendigen Daten beschafft und in einem Process Mining Tool auf Basis der im Vorfeld definierten Fragestellungen analysiert. So lassen sich sehr schnell erste Optimierungspotenziale identifizieren.

Grafik Typischer Ablauf eines Process Mining Projektes.
Abbildung 1: Typischer Ablauf eines Process Mining Projektes.

Gute Gründe für Process Mining

Schaffen Sie Transparenz: Process Mining visualisiert Ihre Ist-Prozesse und zeigt  auf, wie Prozesse wirklich in Ihrem Unternehmen ablaufen. So können Sie Ineffizienzen identifizieren und daraus Maßnahmen ableiten. Ein weiteres Plus ist die Compliance-Überwachung: Die Prozessanalyse deckt Verstöße auf, wie z. B. fehlende Genehmigungen oder „Maverick Buying“ und bietet Ansatzpunkte, um die Einhaltung von Vorgaben sicherzustellen. Nicht zuletzt können Sie optimale Prozessvarianten identifizieren und Best Practices organisationsweit ausrollen. So lässt sich die Standardisierung – auch international – vorantreiben und Prozessexzellenz erreichen.

Image Businessimpact von Process Mining
Abbildung 2: Process Mining hat einen starken Businessimpact.

 

Fazit: Dank Process Mining können Sie Prozesskosten senken, Ihren Gewinn erhöhen, die Durchlaufzeiten reduzieren und Ihr Risikomanagement verbessern. Wie das in der Praxis funktioniert, zeigt unser OnDemand-Webinar. Melden Sie sich kostenlos an.

– Maike Spierling, Process Analyst, BPM Consultant Architecture & Processes, itelligence AG –

E-Mail: Maike.Spierling@itelligence.de

Diskutieren Sie mit unseren Experten vor Ort beim Event oder im Webinar:

Alle Veranstaltungen

Expertenwissen im OnDemand-Webinar:

Alle Veranstaltungen

Diese Lösungen könnten Sie auch interessieren:

Ähnliche Beiträge

Lesen Sie mehr
Blog Header IT-Roadmap
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Business Process Management - das Gold liegt in den Geschäftsprozessen
Lesen Sie mehr

Kontakt
Kontakt

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne.