Lassen sich Strategie-Muster aus der Roadmap von SAP TM und dem SAP EWM ableiten?

Dass sich mit SAP S/4HANA für SAP Kunden Veränderungen ergeben, ist nun keine neue Nachricht mehr. Neue funktionale Themen kommen in den digitalen Core des Systems, andere gehen raus und stehen ab dem 31.12.2025 nicht mehr zur Verfügung. Für wieder andere Funktionen ist die Zukunft noch nicht final bestimmt. Klar ist jedoch, dass wir in den letzten 20 Jahren in der Beratung keinen vergleichbaren Umbruch und keine vergleichbare Geschwindigkeit von Neuerungen und Veränderungen erlebt haben!

In dem bleiben sich unsere Kollegen der SAP treu und legen gleichbleibend rasant eine sehr hohe Geschwindigkeit vor. Wenn wir die letzten drei bis vier Jahre Revue passieren lassen, können wir für das Warehouse Management folgende Entwicklung sehen:

  • Mit dem Release SAP S/4HANA 1610 ist das Extended Warehouse Management (EWM) in den digitalen Kern gebracht worden. Damals fehlten auf Grund der neuen Architektur noch ein paar Funktionen, jedoch sind diese im Release SAP S/4HANA 1709 final realisiert.
  • Das nun folgende dezentrale EWM wird dann nur noch als dezentrale Version des EWM aus dem SAP S/4HANA zu Verfügung gestellt. Diese Vorgehensweise wiederholt sich im Fall des SAP Transportation Management (TM) nun voraussichtlich auch.

Mit dem Release SAP S/4HANA 1709 sind die ersten SAP TM Funktionen der TM Business Suite aus Sicht der Prozesse in den digitalen Kern eingegangen. Die Funktionen sind als SAP S/4HANA Supply Chain for Transportation Management verfügbar. Dies wird oft auch als embedded TM bezeichnet.

Auch hier sind Parallelen zur Vorgehensweise zwischen EWM/embedded EWM und dem TM/embedded TM zu erkennen. Es wird voraussichtlich im Jahr 2020 die Funktionsparität kommen, was auch durch die unterschiedlichen Architekturen erklärbar ist.

Im SAP S/4HANA Supply Chain for Transportation Management gibt es neben einen lizenzfreien auch einen lizenzpflichtigen Funktionsteil.

Mit der neuen dezentralen EWM deployment Option im SAP S/4HANA ist der Weg des SAP TM in einer dezentralen (sidecar) Installation schon vorgezeichnet. Die Parallelen dieser  Softwarestrategie zum SAP EWM lassen die Vermutung aufkommen, das das SAP S/4HANA Supply Chain for Transportation Management als dezentrale Instanz und in der weiteren Entwicklung dann auch als reine Cloud bzw. als Hybride Lösung zu Verfügung gestellt werden wird.

Jedoch stellt sich weiterhin die Frage, wie es für diejenigen Kunden weitergeht, die mit den klassischen Lösungen des SAP Warehouse Management (WM) und des Logistics Execution Transport Managements (LE-TRA) in einem SAP S/4HANA System arbeiten.

Die bis heute gültige Aussage aus Walldorf ist, dass mit dem 31.12.2025 die Nutzungsrechte im SAP S/4HANA verwirken. Es bleibt daher für uns alle spannend.

Sie haben Fragen zu diesem Thema? Kontaktieren Sie mich gern.

-von Mersun Sezer, Head of Center of Excellence Advanced Logistics – Warehouse & Transportation, itelligence AG-
E-Mail: Mersun.Sezer@itelligence.de

Expertenwissen im OnDemand-Webinar

Alle Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Image Lager
Lesen Sie mehr

Kontakt
Kontakt

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne.