Qualitätsmanagement mit SAP ERP – mehr als eine strategische Entscheidung

Image Qualitätsmanagement im SAP ERP

Auf das richtige Pferd haben die Kunden gesetzt, die das SAP Modul Qualitätsmanagement (QM) innerhalb des SAP ERP einsetzen. Die Funktionen und Prozesse, die mit dem SAP QM abgebildet werden können, sind branchenübergreifend einsetzbar. Vielfach sind es Unternehmen der Chemischen Industrie, dem Engineering & Construction, der Hightech- und Elektronikindustrie, der Pharma- oder Automobilindustrie, die mit dem Einsatz integrierter Tools einheitliches und durchgängiges Qualitätsmanagement fordern. Die Implementierung des SAP ERP QM-Moduls erfüllt die hohen Anforderungen an das Qualitätsmanagement und kann durchaus den Vergleich mit anderen CAQ (Computer Aided Quality Management) bzw. LIMS-System (Labor-Informations- und Management-System) standhalten.

Erfolgreiche Kundenprojekte durch branchenübergreifende Erfahrung im Qualitätsmanagement

In vielen Kundenprojekten haben wir dies beweisen können und oftmals die Aussage gehört „Wie, dieser Prozess ist auch im SAP QM möglich“. Kunden sind über die Leistungsfähigkeit des Produktes erstaunt, welche sich insbesondere durch die Integration in die Supply Chain darstellt:

  • In einem integrierten System stehen z.B. Daten von Prüf- oder Reklamationsvorgängen (Lieferanten und oder Kundendaten) sofort zur Verfügung.
  • Ein lückenloser Chargenverwendungsnachweis ist ebenso möglich. Aufwendige Schnittstellen zu Subsystemen können ein Fremdwort werden.
  • Eine nachträgliche Implementierung des SAP ERP QM-Moduls ist nach erfolgter Prozessaufnahme in ein produktives System durchaus möglich.

Funktionen eines SAP ERP Qualitätsmanagements sind:

Grafik zur Darstellung SAP ERP Qualitätsmanagements
Darstellung SAP ERP Qualitätsmanagements © SAP AG

Das SAP ERP Qualitätsmanagement (QM) ist in den Produkt-Lebenszyklus (PLM) integriert, welches durch die Funktionen FMEA (Failure Mode and Effects Analysis) Produktionslenkungsplan, Auditmanagement, Qualitätsprüfung- und -sicherung, Qualitätsverbesserung und weitere abgedeckt wird.

Folgende Qualitätsstandards bzw. Kundenanforderungen werden unterstützt:

  • QS9000
  • ISO TS 16949: 2002
  • VDA 4.3 (Projektplanung, Sicherung der Qualität vor Serieneinsatz)
  • VDA 6.1
  • APQP (Advanced Product Quality Planning)
  • GMP (Good Manufacturing Practice)

Ergonomische Kundenanforderung realisiert

In der Praxis hat sich gezeigt, dass Verbesserungspotentiale in Funktionen oder Prozessen bestehen. Um die Kosten für diese Anforderungen zu senken, stellt itelligence ein entsprechendes Portfolio zur Verfügung. Im itelligence Addstore finden Sie folgende Lösungspakete:

8D-Report inkl. Datenaustausch mit Lieferanten

In diversen Branchen verlangt der Kunde seitens seines Lieferanten im Reklamationsfall häufig eine Stellungnahme via eines 8D-Reports. Aus der Standardfunktion der Qualitätsmeldung kann dieser durchaus angefordert und als Formblatt erzeugt werden, ein Download der Bezugsdaten in ein Template ist jedoch nicht möglich. Das Einlesen des ausgefüllten 8D-Reportes und die Fortschreibung der Daten in die vorhandenen Strukturen ist ebenso nicht möglich.

  • Das AddOn ist in die Qualitätsmeldung für Lieferanten integriert und bildet die Kundenanforderung ab.
  • Vorkonfigurierte Qualitätsmeldung für Lieferanten nach 8D-Methodik
  • Download der Bezugsdaten wie: Lieferant, Material, Beanstandungsnummer, Stückzahl, Problembeschreibung je Art des Fehlers in ein XML-Template
  • Upload des 8D-Report je Fehlerart und Beanstandungsnummer

Erweiterte Qualitätsmeldung

Dieses AddOn nutzt die Qualitätsmeldungen als Basisfunktion. Es werden vorkonfigurierte Meldungsarten für Lieferanten-, Kunden- und interne Meldungen ausgeliefert. Zu jeder Meldungsart werden einige ergonomische Funktionen des Standards geliefert, die aus der jeweiligen Qualitätsmeldung heraus aktiviert werden. Der Vorteil: Die Bedienung erfolgt zentral in einem Tool. Das Monitoring erfolgt im Standard.

Erstmusterprüfung nach VDA 2.4

Das AddOn nutzt ebenso die Qualitätsmeldung als Basisfunktion. Das Tool unterstützt den Bemusterungsprozess von der Erstbemusterung über die Dokumentation der Prüfergebnisse, eventuelle Nachbemusterung bis zur Freigabe des Bemusterungsberichts. Der Prozess wird durch die flexible Prüfplanung, die Prüfloserstellung sowie die Erstmusterabwicklung mit Q-Info-Satz unterstützt. Des Weiteren werden Formblätter in Anlehnung nach VDA 2 genutzt.

Weitere Lösungen

Weitere Lösungen können kostengünstig im Rahmen eines Projektes realisiert werden, ohne auf ein Subsystem zurückgreifen zu müssen. Dies hat den Vorteil, dass keine weiteren Lizenzkosten anfallen. Ebenso entfällt die Zeit für die Überwachung der Schnittstelle(n).
Details zu unseren Lösungen finden Sie im itelligence AddStore – oder fordern Sie direkt weitere Informationen an unter: addstore@itelligence.de

Sie haben Interesse rund um das Thema SAP Qualitätsmanagement? Dann kontaktieren Sie mich, ich freue mich, von Ihnen zu hören!

– von Michael Müller, Expert Logistics, Fachgebietsleitung Qualitätsmanagement, itelligence AG –
E-Mail: Michael.Mueller@itelligence.de


Bleiben Sie immer bestens informiert!

Mit unserem „Schon gehört?“ Newsletter erfahren Sie weiteres zu diesem Thema und erhalten aktuelle Produkt- und Beratungsinformationen zu itelligence Lösungen und SAP Produkten.
Jetzt kostenlos und unverbindlich anmelden.

Ähnliche Beiträge

Grafik Blogbeitrag Finance AddOns
Lesen Sie mehr

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kontakt
Kontakt

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie und gerne.