SAP S/4HANA Transition: Der smarte Mittelweg mit Natuvions ALLFIELD-Ansatz

SAP S/4HANA Transition: Der smarte Mittelweg mit Natuvions ALLFIELD-Ansatz

Weder Greenfield noch Brownfield bieten Ihnen, was Sie sich von der SAP S/4HANA-Transition erwarten? In diesem Fall können Sie von der Selective Data Transition mit Natuvions ALLFIELD-Ansatz profitieren, einem smarten Mittelweg beim Umstieg auf das neue ERP-System. ALLFIELD zielt darauf ab, eine sinnvolle Balance zwischen Beibehalten und Neudesign bestehender Prozesse, Daten und Strukturen zu halten. Doch wie funktioniert der ALLFIELD-Ansatz?

Schritt 1: Die Systemhülle zieht um und wird angepasst

Bei dem ALLFIELD-Ansatz wird zunächst eine leere Systemhülle erzeugt, die nur das Customizing sowie die relevanten kundeneigenen Programmierungen aus dem produktiven SAP-System enthält. Dieser Schritt wird auch „Shell Creation“ genannt. Ohne die dazugehörigen Stamm- und Transaktionsdaten kann diese Hülle leicht auf S/4HANA migriert werden. In der leeren Form können Unternehmen nun auch Anpassungen am Customizing der Prozesse und Organisationsstrukturen vornehmen, die sonst durch die Stamm- und Bewegungsdaten verhindert werden. Zudem dient die Shell als Vorlage für projektspezifische Testsysteme.

Schritt 2: Nur ausgewählte Daten folgen ins neue System

Im nächsten Schritt werden die Daten selektiv aus dem alten System in das angepasste, auf S/4HANA laufende System und seine neuen Datenstrukturen übertragen. Als Kunde haben Sie also die Entscheidungsfreiheit, in welchem Umfang Sie Ihre bisherigen Daten mit übernehmen wollen. Dies kann schrittweise erfolgen und es können Daten mehrerer SAP ERP-Systeme in einem SAP S/4HANA-System vereint werden. Auf Wunsch können Sie die Daten im gleichen Zuge bereinigen und harmonisieren. Mit dem ALLFIELD-Ansatz lässt sich so die Zeit, in der die Systeme aufgrund der Transition nicht zur Verfügung stehen, auf ein Minimum bis hin zu einer Near-Zero-Downtime verkürzen.

Ihre Vorteile mit Natuvion und itelligence: Smarte Transition-Tools und weitreichende Expertise

Den hybriden ALLFIELD-Ansatz bietet itelligence in Kooperation mit Natuvion an. Natuvions Datenkonvertierungssoftware skizziert unabhängig von der Größe oder Komplexität des Transitionprojekts einen schnellen Weg zu S/4HANA vor. Kunden profitieren von einer besonders kosteneffizienten und unterbrechungsfreien Umstellung auf das neue ERP-System. Die Cutover-App von Natuvion bietet neben den umfassenden Möglichkeiten der Selective Data Transition sekundengenaues Workflow-Management und Echtzeit-Dashboards für zahlreiche Cutover-Rollen und Verantwortlichkeiten. Dadurch kann der Projektstand und –fortschritt jederzeit transparent überwacht werden. Das Service-Team von itelligence greift bei Kundenprojekten nach dem ALLFIELD-Ansatz auf diese Tools von Natuvion zurück und kombiniert sie mit seiner weitreichenden SAP-Expertise sowie Erfahrung im Projektmanagement bei S/4-HANA-Transitionen. Natuvion und itelligence entwickeln die Lösung gemeinsam weiter und tauschen ihr Wissen fortlaufend intensiv aus.

Das SAP ACTIVATE-Verfahren

Fest steht: Eine erfolgreiche SAP S/4HANA Transformation gelingt nur mit einem ganzheitlichen und übergreifenden Ansatz. Dabei gilt es Flexibilität in der Umsetzung mit Sicherheit in der Planung insbesondere in der Aufwands- und Kostenkalkulation zu kombinieren. Zudem muss gewährleistet sein, dass Auswirkungen und Ausfallzeiten beim Go-live auf ein Minimum reduziert werden. SAP hat dafür das ACTIVATE-Verfahren entwickelt, die sich bei der SAP S/4HANA Einführung aus vier Phasen zusammensetzt: Prepare, Explore, Realize und Deploy.

Wenn Sie mit S/4HANA einen kompletten Neuanfang mit modernen Best-Practices planen oder aber ihr komplettes altes SAP-ERP-System mit allen historischen Daten konvertieren möchten, werfen Sie einen Blick auf die Möglichkeiten des Greenfield- bzw. Brownfield-Ansatzes.

Im Rahmen eines Transition-Roadmap-Projekts können Sie gemeinsam mit itelligence genau untersuchen und planen, welcher Weg der richtige für Ihr Unternehmen ist, was Ihre Transition kosten wird und wie der zeitliche Horizont des Projekts aussieht.

– von Lorenz Beckmann, Principal Solution Expert SAP S/4HANA, S/4HANA Move, itelligence AG –
E-Mail: [email protected]

Diskutieren Sie mit unseren Experten vor Ort oder im Webinar

Alle Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Lesen Sie mehr
Wolke
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Enterprise Architecture Management als zukunftssichere Chance
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr

Kontakt
Kontakt

Sie haben Fragen? Sie erreichen uns montags bis freitags von 8:00 bis 17:00 Uhr.