Smart Design mit SAP Fiori: Anwendungen effizienter entwickeln

bloag-featureimage-Screen-Cloud4Sales

Wie einfach wäre doch die IT-Welt, wenn es bei der Softwareentwicklung nur ums Programmieren ginge. In der Praxis rauben enorme Verwaltungsaufwände viel Zeit – und stehen dem „agilen Unternehmen“ im Weg. Mit SAP Fiori und der SAP HANA Cloud Platform ändert sich das.

„Simple“ ist das Gebot des digitalen Zeitalters. Egal, ob Sie eine Business-App für Smartphones entwickeln oder eine komplexe Cloud-Anwendung: Sie muss einfach sein. Einfach zu bedienen, einfach strukturiert und reduziert auf das Wesentliche. Die neue User Experience SAP Fiori basiert auf diesem Grundprinzip. Aber die UX ist nicht nur eine Hilfe für Anwender, sondern auch für Programmierer.

Entwickeln statt installieren

In den meisten Unternehmen ist die Softwareentwicklung alles andere als „lean“ oder „agil“. Die Hürden kennen Sie vermutlich selbst am besten: Es gibt zahlreiche voneinander abhängige Entwicklungstools mit unterschiedlichsten Konfigurationen und Release-Ständen. Da müssen an der einen Stelle Updates installiert, an einer anderen Änderungen vorgenommen werden. Und irgendwann kann sich der Programmierer dann tatsächlich auch mal mit dem Code beschäftigen. Diesen Verwaltungsaufwand im gesamten Workflow will SAP nun beseitigen.

Die Idee: Alle Entwicklungsschritte laufen in einer zentralen Umgebung zusammen – und zwar in der SAP HANA Cloud Platform. Ohne Installation und Konfiguration kann die Entwicklung sofort starten und über die Cloud jederzeit und von beliebigen Endgeräten aus fortgesetzt werden. Dieser „Smart Design“-Ansatz geht aber noch deutlich weiter: SAP stellt zahlreiche vorgefertigte Services bereit, die Sie direkt in Ihre eigene Anwendung übernehmen können. Mit dem SAP WebIDE lassen sich beispielsweise per Drag & Drop schnell SAP-Fiori-Oberflächen erstellen. Die Integration von mobilen Services oder Backend-Lösungen ist ebenfalls innerhalb von Minuten erledigt.

Schneller zum Prototypen und zur fertigen Anwendung

Prinzipiell lassen sich per Smart Design komplette Apps ohne Programmierkenntnisse erstellen. Entwickler modellieren die Anwendung grafisch und verwenden dazu sogenannte Annotationen. Diese definieren, wie der dahinterliegende OData-Service seine Inhalte darstellt. So können Sie beispielsweise vorgefilterte Datenbankeinträge in einem Dashboard visualisieren oder eine Eingabemaske zur Objektpflege hinzufügen. Statt Programmcode zu schreiben, wählt der Entwickler hier einfach die gewünschten Inhalte aus, der Rest wird dynamisch erzeugt. Für häufig benötigte Softwareoberflächen stehen Templates bereit: für eine Overview Page etwa oder eine filterbare Listendarstellung.

Image Overview Page
Eines der mitgelieferten Templates: die Overview Page

Ein erster Prototyp steht so in kürzester Zeit. Im Sinne der agilen Entwicklung kann der dann direkt in den Praxistest gehen – bei den Endanwendern. Auf diese Weise holen Sie Feedback deutlich früher im Prozess ein und setzen es schneller um. Ein iterativer Ansatz nach Scrum-Methodik entsteht.

Nicht nur für eigene Cloud-Anwendungen

Mithilfe von Smart Design lassen sich aber nicht nur neue Anwendungen entwickeln. Die IT kann auch bestehende SAP-Systeme einfacher modifizieren und so beispielsweise das SAP Fiori UX in älteren Lösungen einführen, die bislang nur in der „alten“ SAP-Optik verfügbar sind.

Wichtig zu wissen: Der hier beschriebene Entwicklungsansatz läuft zwar vollständig in der Cloud. Das heißt aber nicht, dass sich damit nur Cloud-Anwendungen entwickeln ließen! Sie können jedes Projekt auch lokal ausrollen. Smart Design funktioniert also auch für den On-Premise-Einsatz.

 


 

Fiori Apps mit SAP webIDE

Lernen Sie die Möglichkeiten der neuen Generation von SAP Fiori kennen. Wir haben ein komplettes, mehrstufiges Trainingsangebot entwickelt, dass alle Aspekte des User Experience Design mit SAP Fiori abdeckt.
Seminarangebot ansehen!

 

-von Matthias Kumm, itelligence AG –
E-Mail: Matthias.Kumm@itelligence.de

Ähnliche Beiträge

blog-featured-image-auster
Lesen Sie mehr
feature-image-people
Lesen Sie mehr
SAP S/4HANA Generationswechsel
Lesen Sie mehr
image blog digitale welt
Lesen Sie mehr
featured-image-sundown
Lesen Sie mehr
itelligence Conference Center
Lesen Sie mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgen Sie uns: