So starten Sie Ihr IoT Projekt im Spannungsfeld von Innovation und Stabilität

Wie können Unternehmen ein IoT Projekt vorantreiben, ohne ihr Kerngeschäft zu vernachlässigen? Der Schlüssel ist nicht die Technologie, sondern die Form der Zusammenarbeit.

Sensoren sind kostengünstig, IoT-Softwarelösungen ausgereift. Warum kommt die digitale Transformation trotzdem nur schleppend in Gang? Weil in vielen Unternehmen für ein IoT Projekt drei Dingen fehlen: Kreativität, Dringlichkeit und Zeit.

Es fehlt die Kreativität, weil Entscheider in alten Denkmustern gefangen sind. Es fehlt die Dringlichkeit, weil die Wirtschaft boomt und kaum einer über die nächsten Jahre hinausdenkt. Es fehlt die Zeit, weil die IT bereits mit Betrieb und Rollouts vollauf beschäftigt ist.

Der letzte Punkt – mangelnde Kapazitäten – ist symptomatisch für eine tiefergehende Herausforderung: Klassische, von Abteilungsdenken geprägte Projektmethoden greifen bei einem IoT-Projekt zu kurz. Neue Formen der Zusammenarbeit und Partnerschaft müssen entstehen.

Verantwortlichkeiten für IoT Projekte neu aushandeln

Ohne die richtigen Prozesse und Kompetenzprofile bringt die beste Technologie nichts. Die Maschine generiert zig Terrabyte an Daten? Gut – aber es gilt, die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen. Darum sind die Fachbereiche selbst gefordert, Digitalisierungsprojekte mit Blick auf konkrete Prozesse voranzutreiben. Wenn es um Business-Anforderungen geht, kann die IT nur eine unterstützende Rolle einnehmen.

Dieses Ineinander von IT- und Business-Aspekten bringt gelernte Zuständigkeiten durcheinander. Erst recht, wenn auch externe Partner und Produkte in die eigene Organisation integriert werden müssen, wie es bei IoT-Projekten gewöhnlich der Fall ist. Man denke an Pay-per-Use-Modelle, bei denen der Verbrauch einer Maschine abgerechnet wird. Solche Services erfordern auch auf Lieferanten- und Kundenseite ein Umdenken.

Kompetenzen im ganzen Unternehmen bündeln

IoT Projekt starten - Schritt für Schritt
Ein wesentlicher Aspekt für Ihr IoT Projekt ist das Zusammenbringen der richtigen Mitarbeiter

Digitale Transformation betrifft das ganze Unternehmen. Darum verändern vorausschauende Unternehmen die klassische Organisation für Ihr IoT Projekt und bringen interne und externe Mitarbeiter mit unterschiedlichen Fähigkeiten an einen Tisch. Prinzipiell braucht es drei Rollen:

  • Architekten behalten das große Ganze im Auge und entwickeln gemeinsam mit den Entscheidern kreative und tragfähige Umsetzungsideen. Statt beraterischem Spezialistentum sind hier eine Macher-Mentalität und Mut zu Experimenten gefragt.
  • Prozesskenner wissen, wie ein sauberer Geschäftsablauf auszusehen hat – auch unabhängig von der IT. Schließlich ist jeder IT-Prozess nur so gut wie der zugrundeliegende Business-Prozess.
  • Hardware-Experten kennen sich perfekt mit Sensoren, Aktoren, Protokollen und allen weiteren physischen Komponenten aus

Haben die Experten gemeinsam mögliche Chancen und Lösungswege identifiziert, geht es in die Praxis. Dort müssen sich Durchführbarkeit und Mehrwert der Innovation erweisen.

Proof of Concept erbringen

In der Testphase setzen zahlreiche Unternehmen auf Innovation Labs: Die Firmen betreiben für Ihr IoT Projekt entweder selbst eine ausgelagerte Geschäftseinheit, in der Pioniere aus den eigenen Reihen über Ideen brüten. Oder sie beteiligen sich an einem sogenannten Inkubator.
Im Idealfall wird das Lab zum Hort neuer Ideen, von denen die Muttergesellschaft profitiert. Häufig aber trennen die Unternehmen beide Welten: Sie gründen spezialisierte Geschäftseinheiten, die weit weg vom Standardgeschäft agieren. Die Labs sollten aber unmittelbaren Einfluss auf die realen Prozesse haben und einen klaren Mehrwert erbringen – ein Proof of Concept ist ein Muss.
Ist der Nutzen erwiesen, heißt es: raus aus dem Labor und die Innovation im gesamten Unternehmen ausrollen.
Auf diese Weise erzielen Unternehmen mit ihrem IoT-Projekt konkreten Mehrwert und erhalten dennoch stabile Prozesse aufrecht.

Wolfgang Moeller, Global Director Discrete Industries & Internet of Things, itelligence AG –

Starten Sie Ihr IoT Projekt mit einem Innovationsworkshop

IoT workshop für Ihren Start Richtung IoTBrauchen Sie noch ein paar Denkanstöße oder mehr Inspiration zum Thema IoT?
Dann schauen Sie sich hier um und entdecken Sie unsere bereits entwickelten IoT Showcases.

Sie sind bereit, das Thema so richtig voranzubringen? Dann buchen Sie jetzt einen Innovations­workshop mit Design Thinking mit uns!
Unsere Design Thinking-Moderatoren führen Sie von der Entwicklung der Ausgangsfragestellung über ein tieferes Problemverständnis, die Ideenentwicklung bis hin zur Entwicklung einer Strategie und eines Prototypen durch den Design Thinking-Prozess. Diese etablierte Methodik zur Lösung komplexer Fragestellungen ist ideal zur Entwicklung von Produkt- und Lösungsideen sowie zur Neuentwicklung von Geschäftsmodellen

Jetzt Workshop anfragen

Ähnliche Beiträge

image blog digitale welt
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Bild zuverlässige Absatzprognosen
Lesen Sie mehr
Blog Image Digitale Transformation
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr

Kontakt
Kontakt

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne.