Absatzplanung mit it.compact operational sales planning

blog-featured-image-Businessman-Meetingroom

In vielen Unternehmen wird die Absatzplanung nach wie vor mit Excel oder vergleichbaren Werkzeugen durchgeführt. Dies stellt einen hohen Arbeitsaufwand bei gleichzeitig eher schlechter Übersichtlichkeit dar und verfügt häufig über keine oder nur eine sehr geringe Integration mit dem vorhandenen SAP ERP-System.

01-60-469_it.compact operational sales planning_2012_11_26_MGA

it.compact operational sales planning wendet sich an Unternehmen, die ihre Absatzplanung zukünftig in SAP ERP mit Hilfe der flexiblen Planung durchzuführen möchten, um einen integrierten Planungsprozess zu erhalten und die Übersichtlichkeit der Planung und ihrer Auswertung deutlich zu verbessern.

Die Lösung basiert auf der flexiblen Planung in SAP ERP. Grundlage der flexiblen Planung ist eine Informationsstruktur des Logistikinformationssystems (LIS), die sowohl zur Fortschreibung und Speicherung der Ist-Daten aus den Fakturen als auch zur Aufnahme der Plandaten dient.

Mit einer statistischen Prognose kann bei geeigneten und ausreichend vorliegenden Ist-Daten (Historie) eine automatische Berechnung der zukünftigen Absatzmengen erfolgen.

Es wird mit Bezug zu Verkaufsorganisation, Land, Planungskunde, Material und Werk geplant. Auf der Aggregationsebene Material/Werk werden die Mengen an die Programmplanung übergeben, die die Basis für die Beschaffung darstellt.

Besondere Funktionserweiterungen unseres Add-Ons sind:

  • Darstellung von Nummer und Text des Planungsobjektes gleichzeitig im Planungstyp (SAP Standard erlaubt dies nur alternativ)
  • Integration mit der SD-Preisfindung durch Kundenauftragssimulation
  • Berechtigungsprüfung anhand der Verkaufsorganisation
  • Berechnung von Umsatzplan und Deckungsbeitrag auf Basis der SD-Preise und Materialbewertungspreise

Der Nutzen für unsere Kunden in Stichworten:

  • Optimierung der Aussagefähigkeit und Planungsergebnisse
  • Verbesserung der Übersichtlichkeit der Planung
  • Beschleunigung der Planung im Vergleich zur nicht-integrierten Lösung
  • Erhöhte Integration im Gesamtplanungsprozess

– von Dr. Michael Galla, Fachgebietsleitung Supply Chain Management –

Ähnliche Beiträge

Zahnräder
Lesen Sie mehr
blog-featureimage-woman
Lesen Sie mehr
blog-featured-image-scp
Lesen Sie mehr
Supply Chain Planning
Lesen Sie mehr
blog-featured-image-Handing-Baton
Lesen Sie mehr
blog-featured-image-laeufer
Lesen Sie mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgen Sie uns: