Versand im ERP transparent machen – Prozessoptimierung durch Einbindung von Versanddienstleistern

it.x-press

Wirft man einen Blick auf die Strukturen und Prozesse der Versandabteilungen mittelständischer deutscher Unternehmen, zeigt sich vielerorts ein unerwartetes Bild: Während sich für die meisten Bereiche der Firma längst die Zielsetzung durchgesetzt hat, dass das Zusammenführen von Daten in einer zentralisierten Plattform große Vorteile für Effizienz und Kosten mit sich bringt, wird im Versand oft noch mit einer ganzen Reihe von uneinheitlichen, mit der Zeit gewachsenen Insellösungen gearbeitet, deren Daten mühsam und zeitaufwändig übertragen werden müssen.

Bei der Kooperation mit KEP-Dienstleistern werden häufig die vom Anbieter gestellten Programme oder Onlinedienste genutzt, ohne dass eine echte Schnittstelle zum ERP besteht, was beispielsweise einen an sich recht einfachen Vorgang wie eine Paketverfolgung unnötig unkomfortabel gestaltet. Viele Unternehmen arbeiten auch mit einer Reihe von kleineren „Haus- und Hofspediteuren“ zusammen, die neben der Kommunikation über Telefon oder Fax über keine wirkliche Schnittstelle verfügen. Auf diese Weise erweist sich auch die Überprüfung der in Rechnung gestellten Frachtkosten zuweilen als eine komplizierte Sache.

Transparenz im Versand

Um die Vorgänge im Versand transparenter zu machen, entwickelte die itelligence AG die Lösung it.x-press, die alle für den Versand spezifischen Aufgaben rund um den Bereich der Kurier-, Express- und Paketdienstleister und Speditionen vollständig in das ERP integriert und somit die Versandprozesse klar nachvollziehbar und besser steuerbar macht.

Das Portfolio von it.x-press beinhaltet eine Reihe von Modulen, die sich je nach den Bedürfnissen des Unternehmens zusammenstellen lassen. Das Core-Modul ermöglicht eine direkte elektronische Anbindung der KEP-Dienstleister und Speditionen an das SAP-System – für über 40 nationale und internationale Dienstleister stehen speziell angepasste Schnittstellen zur Verfügung, was eine schnelle Implementierung erlaubt. Alle relevanten Vorgänge wie Sendungsauftragsverarbeitung, Stornierung, Gefahrengutabwicklung und Sendungsverfolgung können auf diese Weise im ERP nachvollzogen werden. Auch kleinere Partner lassen sich durch Einbindung eines „Standard-Spediteurs“ über EDI-Schnittstelle in das System integrieren.

Spezialisierte Lösungen für komplexe Fälle

Darüber hinaus ist optional eine Reihe von spezialisierten Lösungen erhältlich, mit denen sich auch komplexere Themen des Versands im SAP-System abbilden lassen:

  • it.x-freight charge fungiert als Integration der Frachtkostenschnittstelle der Dienstleister und ermöglicht eine direkte Frachtkostenberechnung. Bei der Zusammenarbeit mit mehreren Transportunternehmen können deren Angebote eingeholt und ein Kostenvergleich erstellt werden.
  • it.x-scale beinhaltet Schnittstellenlösungen für Waagen unterschiedlicher Hersteller und ermöglicht die automatische Erfassung der Packstückgewichte.
  • it.x-pack beinhaltet eine konfigurierbare Packtisch-Steuerung, die den Mitarbeitern durch Anzeigen wichtiger Informationen wie Empfänger, Transportdienstleister oder Waagen-Daten die Arbeit erleichtert.
  • it.x-press EWM-Connect ist eigenständiges Modul zur Sendungsbeauftragung direkt aus dem SAP EWM über ein integriertes Cockpit.
  • it.x-freight invoice ermöglicht die Validierung, Kontierung und Verbuchung der Frachtrechnungen der Transportdienstleister.
  • it.x-press atlas ist ein vom deutschen Zoll zertifiziertes AddOn, das während des kompletten Ausfuhrprozesses die vorgeschriebene elektronische Kommunikation mit den deutschen Zollbehörden abbildet.

Bedingt durch die Tatsache, dass all diese Vorgänge in einem zentralen System abgewickelt werden können, kann der Versand eines Unternehmens seine Fehlerquote beträchtlich verringern und sein Output dementsprechend steigern. Die Reduktion manueller Datenübertragung zwischen abgekoppelten Systemen und die umfangreichen Reportingtools von it.x-press erlauben eine Gestaltung der Versandprozesse, die sich durch einen hohen Grad von Flexibilität und schneller Reaktionszeit auszeichnet und sich so an die immer höher werdenden Kundenansprüche des digitalen Zeitalters anpassen kann.

– von Oliver Schöps, Vertriebsleitung Products & Cloud Solutions, itelligence AG –
E-Mail: oliver.schoeps@itelligence.de


 

Sie haben Fragen zu diesem Thema?

Dann sollten Sie sich diese Gelegenheiten nicht entgehen lassen!
LogiMAT 2017
Besuchen Sie uns auf der LogiMAT 2017 vom 14. – 16. März in Stuttgart. In Halle 7, Stand B38, präsentieren Ihnen unsere Experten u. a. unsere Lösungen it.x-press, it.x-press.atlas und it.x-pack.

Was wir Ihnen darüber hinaus auf der Logimat bieten, erfahren Sie hier!

 

Sie haben keine Zeit uns auf der LogiMAT persönlich zu besuchen?
Dann nutzen Sie die Gelegenheit und registrieren Sie sich zu unserem kostenlosen Webinar am 21. März 2017 ab 10 Uhr. Unsere Experten stellen Ihnen in einer Live-Demo unsere Lösungen it.x-press und it.x-press.atlas vor.

Jetzt zum Webinar „Vollautomatisierte Versand- und Exportabwicklung mit it.x-press & it.x-press.atlas“ anmelden!

Ähnliche Beiträge

it.x-press
Lesen Sie mehr

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kontakt
Kontakt

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie und gerne.