Einkaufen fast wie bei Tante Emma, nur intelligenter – itelligence AG zeigt, wie Omnichannel Commerce mit SAP-Lösungen funktioniert

Die digitale Transformation stellt den Handel vor neue Herausforderungen. Ob Kunden eine Filiale besuchen, per Tablet direkt in Kontakt mit Vertriebsmitarbeitern stehen, ein Callcenter anrufen, den Onlineshop durchstöbern oder mit dem Smartphone bestellen: Sie erwarten ein einheitliches Einkaufserlebnis. Die itelligence Fachtagung „Omnichannel Commerce im Handel“ am 26. April 2016 im Pullman Cologne, Köln, geht genau auf diese Thematik ein.

Mit den SAP Hybris-Lösungen stellt die itelligence AG auf der Fachtagung „Omnichannel Commerce im Handel“ ganzheitliche Lösungen vor, die alle Module einer optimalen Omnichannel-Lösung verbinden und sich damit speziell an den Bedürfnissen des Mittelstands orientieren. Sie steuern Kundendaten, planen Marketingaktivitäten und teilen Produktinformationen einheitlich über alle Kanäle mit der Zielgruppe.

Ein erster Höhepunkt der Tagung ist der Fachvortrag „Die Bedeutung von Omnichannel Commerce für die zukünftigen Handelsprozesse“ von Thomas Grasser, Sales Manager Germany, SAP Hybris Marketing & Commerce. Er prognostiziert, wie sich das Kaufverhalten der Kunden im B2B- und B2C-Handel in den kommenden Jahren verändern wird.

Timo Wollny, CCO der k_concept2publish GmbH und Printexperte, gibt in seinem Vortrag „Printwerbung im Wandel – Den Herausforderungen gewachsen sein“ Antworten auf die sich verändernden Herausforderungen und Umwälzungen im Print-Bereich.

Wie das in der Praxis funktioniert, zeigt Achim Beckmann, Global Director SAP Hybris der itelligence AG bei der „Customer Journey in action: Wie Sie zum Dirigenten Ihres Omnichannel-Orchesters werden“. Er präsentiert ein End-2-End-Szenario und das Zusammenspiel aller Bestandteile einer Omnichannel-Lösung.

Die Fachtagung richtet sich an Geschäftsführer, Marketingleiter, Vertriebsleiter und IT-Leiter. Sie findet am 26. April 2016 ab 11:30 Uhr im Pullman Cologne Hotel, Helenenstraße 14 in 50667 Köln statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Da die Plätze begrenzt sind, bittet das Unternehmen um Voranmeldung. Anmeldeschluss ist der 20. April 2016.

Mehr Informationen erhalten Interessierte hier.

Folgen Sie uns: