itelligence AG schließt Bezugsrechtskapitalerhöhung erfolgreich ab

Die Aktionäre der itelligence AG haben bis zum Ende der Bezugsfrist am 18. Mai 2012 alle 5.457.243 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien zum Bezugspreis von 6,75 Euro je Aktie aus der Bezugsrechtskapitalerhöhung durch Ausübung ihrer Bezugsrechte bezogen bzw. durch Zuteilung ihrer angemeldeten Mehrbezugswünsche erworben. Bei einer Bezugsquote von 80,2% standen für den Mehrbezug 1.082.419 neue Aktien zur Verfügung. Dementsprechend hat der Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, den endgültigen Umfang der Kapitalerhöhung auf 5.457.243 neue Aktien festzulegen.

Die NTT DATA EUROPE GmbH & Co. KG, die gegenwärtig einen Anteil am Grundkapital in Höhe von 77,7% hält, übte sämtliche auf sie entfallende Bezugsrechte aus und bezieht bzw. erwirbt durch Zuteilung von Mehrbezugsaktien
insgesamt 5.314.863 neue Aktien. Von Streubesitzaktionären wurden über das Bezugsrecht und durch Zuteilung von Mehrbezugsaktien insgesamt 142.380 neue Aktien bezogen bzw. erworben.

Der itelligence AG fließt aus der Kapitalerhöhung ein Bruttoemissionserlös von 36,8 Mio. Euro zu, der zur gezielten Erweiterung der regionalen Abdeckung durch Akquisitionen und Expansion in Wachstumsmärkte verwendet werden soll. Dabei steht die Stärkung und Vervollständigung des Angebotsspektrums für die itelligence-Kunden im Vordergrund.

Die Gesamtzahl der ausgegebenen itelligence-Aktien erhöht sich nach Eintragung der Kapitalmaßnahme in das Handelsregister – die für den 29. Mai 2012 vorgesehen ist – auf 30.014.838 Aktien. Die Lieferung der bezogenen und zugeteilten Aktien wird voraussichtlich am 31. Mai 2012, frühestens jedoch nach deren Börsenzulassung, erfolgen. Die Einbeziehung der neuen Aktien in den Börsenhandel ist gleichfalls für den 31. Mai 2012 vorgesehen. Aufgrund der abweichenden Gewinnberechtigung werden die neuen Aktien bis zu der geplanten Einbeziehung in die bestehende Notierung separat unter der ISIN DE000A1PHD61 gehandelt.

Folgen Sie uns: