itelligence AG und apsolut GmbH vereinbaren strategische Partnerschaft

Nicht nur Konzerne profitieren bei der Procurement- und Sourcing-Optimierung von der Partnerschaft zwischen itelligence und apsolut

Im Rahmen einer strategischen Partnerschaft zwischen der Bielefelder itelligence AG, einem der weltweit erfolgreichsten SAP-Beratungshäuser im Mittelstand, und der ebenfalls in Bielefeld beheimateten apsolut GmbH steht den Anwenderunternehmen das kombinierte Know-how der beiden IT-Spezialisten für die Automatisierung und Optimierung ihrer Beschaffungsprozesse zur Verfügung. Die strategische Partnerschaft gilt zunächst für Deutschland.

Der Bereich Einkauf entwickelt sich nicht nur in Konzernen zu einem immer wichtigeren Faktor in der Wertschöpfungskette. Im Zuge der digitalen Transformation werden von der Industrie über alle Branchen hinweg auch die Beschaffungsprozesse immer häufiger automatisiert. Dabei kommen häufig die Anwendungen SAP Supplier Relationship Management (SAP SRM)  und SAP Supplier Lifecycle Management zum Einsatz. Die apsolut GmbH (https://www.ap-solut.com/de/) unterstützt die Anwender mit Prozess- und IT-Beratung für den elektronischen Einkauf auf der Basis der Anwendungen SAP SRM/SAP Supplier Lifecycle Management und SAP Ariba. Die Expertise auf diesem Gebiet hat apsolut weltweit bei mittelständischen Unternehmen, wie etwa  Kraftverkehr Nagel, sowie bei großen Unternehmen bewiesen, darunter Continental, Roche und s.Oliver.

„Im Rahmen der strategischen Partnerschaft können wir unseren Kunden gemeinsam mit der apsolut GmbH eine noch stärkere Expertise im Bereich der Optimierung von Geschäftsprozessen für den strategischen und operativen Einkauf anbieten. Wir kennen apsolut als profunden Spezialisten in diesem Bereich“, so Klaus Strack, Geschäftsführung Deutschland, itelligence AG.

Die Digitalisierung der Wirtschaft zeigt sich beispielsweise seit vielen Jahren in der Beschaffung von Verbrauchsmaterialien, sogenannter C-Güter, im Self Service Procurement. Dabei müssen die Bedarfe der verschiedenen Abteilungen ermittelt und koordiniert werden, um im einfachsten Fall Doppelbestellungen oder unangemessene Bestellmengen zu vermeiden. Inzwischen hat sich das Self-Service Procurement weit über Verbrauchsmaterialien hinaus entwickelt, und es werden zum Beispiel auch Normteile für die Produktion automatisiert geordert.

Darüber hinaus stehen auch Lösungen für den strategischen Einkauf im Fokus der Partnerschaft. Die Anwendung SAP SRM und SAP-Ariba-Lösungen tragen deshalb schon in vielen Unternehmen zur Senkung der Kosten und zur Beschleunigung der Prozesse bei.

Die beiden Partner itelligence und apsolut werden sich im Rahmen des Abkommens gegenseitig bei der Beratung der Anwender unterstützen und ihr spezifisches SAP-Know-how zum Kundenvorteil einsetzen.

Tim Kollmeier, Geschäftsführer und Gründer apsolut: „Wir haben bereits in den vergangenen Jahren einige sehr spannende Projekte gemeinsam mit itelligence durchgeführt. Die Partnerschaft mit itelligence festigt die Beziehungen unserer Unternehmen und gestaltet die Zusammenarbeit für die Kunden noch transparenter.“

Folgen Sie uns: