Gemeinsame Stellungnahme von Vorstand und Aufsichtsrat zum öffentlichen Erwerbsangebot der NTT DATA EUROPE

  • Vorstand und Aufsichtsrat halten den Angebotspreis für itelligence-Aktien für angemessen
  • Vorstand und Aufsichtsrat begrüßen die Absichten der NTT DATA EUROPE aus Sicht der Gesellschaft und ihrer Arbeitnehmer
  • Vorstand und Aufsichtsrat empfehlen den itelligence-Aktionären, das Erwerbsangebot anzunehmen

Vorstand und Aufsichtsrat der itelligence AG haben heute ihre gemeinsame, begründete Stellungnahme gemäß § 27 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes (WpÜG) zu dem am 16. November 2012 veröffentlichten, freiwilligen öffentlichen Erwerbsangebot der NTT DATA EUROPE GmbH & Co. KG (NTT DATA EUROPE), einer 100%igen Tochtergesellschaft des japanischen IT-Konzerns NTT DATA Corporation, veröffentlicht.

In ihrer Stellungnahme kommen Vorstand und Aufsichtsrat der itelligence AG zu der Einschätzung, dass die Höhe des Angebotspreises von 10,80 Euro je itelligence-Aktie unter Berücksichtigung der Gesamtumstände des Angebots finanziell angemessen ist. Die vom Vorstand in Auftrag gegebene Fairness Opinion der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Warth & Klein Grant Thornton AG bestätigt diese Einschätzung. Den Interessen der itelligence-Aktionäre, die das Erwerbsangebot annehmen, wird aus Sicht von Vorstand und Aufsichtsrat dadurch Rechnung getragen, dass die NTT DATA EUROPE diesen Aktionären eine Nachbesserung des Angebotspreises zusagt, wenn und soweit bei einem Squeeze-out oder einem Beherrschungs- oder Gewinnabführungsvertrag ein höherer Betrag als der Angebotspreis als angemessene Abfindung festgesetzt wird.

Dazu der Vorstand der itelligence AG: „Wir begrüßen das Angebot von NTT DATA EUROPE und wollen damit unsere bereits in den Vorjahren erfolgreiche strategische Zusammenarbeit weiter intensivieren. Unsere erfolgreiche Expansion gerade in Asien aber auch in zahlreichen anderen internationalen Märkten setzen wir gemeinsam mit NTT DATA fort. In der von der NTT DATA Corporation und der itelligence AG im Januar 2012 gegründeten Solution Company wird itelligence auch weiterhin eine führende Rolle einnehmen. Durch die Solution Company entsteht der größte globale SAP-Reseller und einer der größten, lösungsbasierten SAPDienstleister.“

Vorstand und Aufsichtsrat begrüßen die Absicht der NTT DATA EUROPE und der NTT DATA Corporation, die itelligence AG auch zukünftig als eigenständig agierendes Unternehmen unter dem bisherigen Firmennamen am bisherigen Sitz fortzuführen. Vorstand und Aufsichtsrat begrüßen ferner, dass der Bieter die Arbeitnehmer der Gesellschaft halten und keine Standorte schließen will. Das gleiche gilt für die von der NTT DATA EUROPE zugesagte personelle Kontinuität in Vorstand und Aufsichtsrat.

Die von der NTT DATA EUROPE angekündigte stärkere Einbindung der itelligence AG in die globale Unternehmensstrategie der NTT DATA Corporation ist aus Sicht von Vorstand und Aufsichtsrat ein sinnvoller Schritt. Die itelligence AG wird davon insbesondere im Wachstumsmarkt Asien profitieren.

Vorstand und Aufsichtsrat sind der Ansicht, dass das Erwerbsangebot den Interessen der Gesellschaft, der itelligence-Aktionäre und der Arbeitnehmer der Gesellschaft gerecht wird. Vorstand und Aufsichtsrat unterstützen daher das Angebot und empfehlen den itelligence-Aktionären die Annahme des Angebots.

Die ausführliche gemeinsame Stellungnahme von Vorstand und Aufsichtsrat der itelligence AG gemäß § 27 WpÜG ist seit heute auf der Internetseite des Unternehmens unter www.itelligence.de im Bereich Investor Relations veröffentlicht und steht dort zum Download zur Verfügung.

Die itelligence AG betont, dass jeder Aktionär unter Berücksichtigung der Gesamtumstände und seiner individuellen Einschätzung über die zukünftige Entwicklung der Gesellschaft, des Aktienkurses und des Wertes der itelligence-
Aktien eine eigene Entscheidung darüber treffen muss, ob er das Erwerbsangebot annimmt oder nicht.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Ausführungen in dieser Pressemitteilung keine Erläuterungen oder Ergänzung der Aussagen der gemeinsamen Stellungnahme nach § 27 WpÜG darstellen. Den Aktionären wird
empfohlen, die gemeinsame Stellungnahme des Vorstands und des Aufsichtsrats vollständig zu lesen. Für das Angebot selbst ist allein die Angebotsunterlage des Bieters NTT DATA EUROPE maßgeblich.

Folgen Sie uns: