SAP Supply Chain Planning

Supply Chain Planning – Holen Sie durch integrierte Planungen das Maximum aus Ihrer Wertschöpfungskette

Supply Chain Planning rechnet sich

Jetzt Demo vereinbaren

Ihr Weg zum integrierten Supply Chain Planning

Der Vertrieb fordert kurze Lieferzeiten, der Einkauf pocht auf niedrige Preise, die Produktion auf ausreichende Bestände. Gerade weil die Ziele der unterschiedlichen Unternehmensbereiche selten deckungsgleich sind, kommt der integrierten Planung der Wertschöpfungskette eine hohe Bedeutung zu.

Durch konsequentes Supply Chain Planning bringen Sie Angebot und Nachfrage ins Gleichgewicht – und halten von der Absatz- und Beschaffungsplanung über die Produktionsfeinplanung bis hin zum Bestandscontrolling alle Eventualitäten im Blick. Wir unterstützen Sie bei der Einführung integrierter Supply Chain Planning Lösungen und setzen erforderliche prozessuale und organisatorische Änderungen gemeinsam mit Ihnen um.

Was steckt hinter Supply Chain Planning? Bausteine für einen erfolgreichen integrierten Planungsprozess

Sales and Operations Planning

Bringen Sie strategische und operative Pläne erfolgreich in Einklang, erzeugen Sie im Handumdrehen langfristige Bedarfsszenarien und erkennen Sie kritische Engpässe, bevor Sie die Auswirkungen zu spüren bekommen.

Absatzplanung

Erstellen Sie mithilfe statistischer Werte zu historischen Abverkäufen, Lebenszyklusphasen sowie Aktionszeiträumen fundierte Absatzprognosen für Ihre Produktions- und Beschaffungsplanung.

Bestandsoptimierung

Behalten Sie durch aktives Bestandscontrolling Ihre wesentlichen Bestandskennzahlen zuverlässig im Blick. Gewährleisten Sie durch optimierte Sicherheitsbestände die richtige Balance zwischen Servicegrad und Lagerbestandskosten.

Allokation und Deployment

Reagieren Sie schnell auf kurzfristige Änderungen in der Nachfrage oder der Nachversorgung. Optimieren Sie Servicegrade sowie Margen und lassen Sie sich durch potentielle Lieferterminverletzungen nicht aus dem Tritt bringen.

Produktionsfeinplanung

Führen Sie mehrstufige Bedarfs- und Produktionsplanungen im Kurzfristhorizont durch – und berücksichtigen dabei finite Produktionskapazitäten. So können Sie Lieferterminversprechen gegenüber Kunden mühelos halten.

Supply Chain Optimierung

Machen Sie sich ein klares Bild über Zusammenhänge und Wechselwirkungen in Ihrer Supply Chain. Passen Sie Materialflüsse und Planungsparameter flexibel an veränderte Marktbedingungen an und etablieren Sie einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess.

Supply Chain Management mit SAP IBP – Die Rolle von SAP Integrated Business Planning in der SAP-Strategie

Gebündeltes Wissen zu Supply Chain Planning – Sofort loslegen im OnDemand Webinar

Alle Veranstaltungen

Expert Paper: Supply Chain Planning für die Konsumgüterindustrie

In der Lebensmittelindustrie sind effiziente Produktionsabläufe essentiell. In unserem Expert Paper lesen Sie, wie Sie die Supply Chain Planung in der Konsumgüterindustrie optimal meistern.

Expert Paper herunterladen

Themenspecial: Supply Chain Planung mit SAP IBP

Lesen Sie in unserem Expert Paper, wie die Supply-Chain-Lösungen der SAP Ihrem Unternehmen helfen können, die vorhandenen Steuerinstrumente grundlegend zu verbessern und so eine bessere Ausnutzung der Wertschöpfungskette und insgesamt mehr Kosteneffizienz zu erreichen.

Expert Paper herunterladen

Supply Chain Planning mit SAP – Lösungen und Ansätze für Ihr Unternehmen

SAP Integrated Business Planning

SAP Integrated Business Planning bringt Anforderungen aus Vertriebs-, Beschaffungs- und Produktionsplanung auf einer Plattform zusammen. Dank leistungsfähiger Algorithmen und Funktionen behalten Planer alle Absatzprognosen, Beschaffungs- und Ziellagerbestandsplanung zuverlässig im Griff. SAP Integrated Business Planning basiert auf der Datenbanktechnologie SAP HANA und punktet mit intuitiven Analyse-Apps und excelbasierten Arbeitsoberflächen.

SAP Production Planning and Detailed Scheduling (PP/DS)

Im Gegensatz zur herkömmlichen Materialbedarfsplanung (MRP) ermöglicht SAP S/4HANA mit dem Modul PP/DS (Production Planning / Detailed Scheduling) eine finite und rückstandsfreie Feinplanung sämtlicher Bedarfe. Das ist gerade für Just-in-Time-Lieferungen – wie sie beispielsweise von der Automobilindustrie erwartet werden – unverzichtbar.

Demand-driven Material Requirements Planning (DDMRP)

Wiederbeschaffung (Demand-Driven Replenishment/DDMRP) in SAP S/4HANA werden Ziellagerbestände ständig an die aktuelle Nachfragesituation angepasst. Beschaffung und Produktion lassen sich darüber gezielt steuern, Lagerkosten reduzieren und Produktionsumgebungen stabilisieren.

SAP Advanced Planning and Optimization (APO)

SAP Advanced Planning and Optimization ergänzt die Logistik- und Supply-Chain-Prozesse von SAP ERP in den Bereichen Absatz, Beschaffung, Produktion und Verfügbarkeit. So lassen sich Materialien und Informationen punktgenau und zum richtigen Zeitpunkt bereitstellen.

Was kostet die Einführung von SAP Supply Chain Planning zur Produktionsplanung und -steuerung?

Warum Sie beim Thema Supply Chain Planning mit uns auf den richtigen Partner setzen

Vorausdenken, planen, umsetzen: Unsere Berater kennen die Planungsprozesse der Supply Chain aus langjähriger Praxis – von der Absatzplanung bis hin zur Auftragserfüllung. Wir identifizieren Optimierungspotentiale in Ihrer Lieferkette, verbessern Supply-Chain-Prozesse und entwickeln für Sie maßgeschneiderte Konzepte auf Basis branchenspezifischer Best Practices. So erhalten Sie leistungsstarke Lösungen, die exakt auf Ihre Anforderungen zugeschnitten sind. Zudem schulen und coachen wir auch Ihre Mitarbeiter – und bereiten so den Weg für erfolgreiche und nachhaltige Prozessverbesserungen.

Mehr als 6.000 Kunden vertrauen bereits unseren Lösungen und Services. Und die umfassen weit mehr als Supply Chain Planning. Das Leistungsspektrum von itelligence reicht von IT-Strategie- und Prozess-Beratung sowie -Lizenzvertrieb über eigene SAP-Branchenlösungen bis hin zu Application Management- und Hosting Services. Zudem arbeiten unsere 7.700 SAP-Experten in 25 Ländern an spannenden Innovationsthemen wie dem smarten Unternehmen, Artifical Intelligence, Internet of Things, Blockchain, Big Data und Cloud.

itelligence ist SAP Platinum Partner und erhielt neben zahlreichen Pinnacle Awards die Auszeichnungen „Beste Berater“, „SAP HANA Dienstleister Leader Germany 2019“.

Mehr über itelligence

Was unsere Kunden über uns sagen – Projektberichte

Lorenz Snack-World – SAP HANA, der digitale Kern für die Snackproduktion

Mit der neuen SAP HANA Datenbanktechnologie und SAP ERP powered by SAP HANA wurde für Lorenz Snack-World die technologische Plattform geschaffen, die den Weg zu SAP S/4HANA ebnet.

Lesen Sie mehr

WITTENSTEIN – SAP ERP als Antrieb für innovative Produktentwicklung und individuellen Service

In intensiven Workshops mit der itelligence AG wurden alle IST und SOLL Prozesse der Logistik aufgenommen und dokumentiert. Insgesamt überzeugte das Know-how der itelligence Berater und sorgte für den Startschuss des gemeinsamen Projekts.

Lesen Sie mehr

WITTENSTEIN – Punktgenaue Bedarfsplanung mit SAP APO Demand Planning

Auf Basis der flexiblen und integrierten Lösung für Ihren Absatzplanungsprozess hat WITTENSTEIN eine gute Grundlage für die angrenzenden Prozesse in Produktions- und Beschaffungsplanung gelegt.

Lesen Sie mehr

Dr. August Wolff – Produktions- und Feinplanung mit SAP APO PP/DS

"Mit den Planungsfunktionen des SAP APO PP/DS erreichen wir hier eine enorme Zeitersparnis und haben den bestmöglichen Überblick über unseren Produktionsplan." Christoph Mesenholl, Key-User Arbeitsvorbereitung, Dr. August Wolff GmbH & Co. KG Arzneimittel

Lesen Sie mehr

Bernard Krone Holding – Zentrale Steuerung des Logistiknetzwerks für Ersatzteile mit SAP APO

"Wir haben 2 Ziele mit SAP APO erreicht: hohe Verfügbarkeit und gleichzeitig verringerte Lagerbestände." Markus Rolfes, EDV-Organisation und Projektleitung, Krone-Gruppe

Lesen Sie mehr

LAYERTEC optische Beschichtungen – Optimale Planung der Kundenaufträge mit SAP APO

Optimale Planung der Kundenaufträge durch leistungsfähige Feinplanungsfunktionen

Lesen Sie mehr

Göbber GmbH – Exakte Planung bis ins Detail mit SAP APO

Mithilfe von SAP APO Demand Planning und SAP APO Production Planning / Detailed Scheduling in Verbindung mit SAP ERP wurden die Planungsprozesse erfolgreich in den Gesamtprozess integriert.

Lesen Sie mehr

Blogbeiträge zum Thema SAP Supply Chain Planning

Martin Persona
Martin Persona | Veröffentlicht am Senior Consultant, Center of Excellence Supply Chain Planning

Demand Driven Material Requirements Planning als innovativer Planungsansatz für Produktion und Beschaffung

Die plangesteuerte Materialbedarfsplanung als langjährig bewährter Ansatz Die klassische Materialbedarfsplanung – über viele Jahre sehr erfolgreich und zentrales Element in vielen SAP Systemen – verfolgt einen Top-Down Ansatz zur Ermittlung von Produktions- und Beschaffungsmengen. Ausgehend…

Lesen Sie mehr
Fabian Pelster
Fabian Pelster | Veröffentlicht am Consultant Supply Chain Planning

Mit SAP PP/DS (Production Planning and Detailed Scheduling) den Personaleinsatz in Produktion und Fertigung planen

Qualifikation der Mitarbeiter abbilden und Aufträge automatisiert planen Sie arbeiten in einem Produktionsumfeld, das durch komplizierte Montagetätigkeiten charakterisiert ist? Die Arbeitsvorgänge erfordern spezielle Qualifikationen? Die verschiedenen Arbeitsvorgänge in der Produktion und Montage werden häufig den…

Lesen Sie mehr
Dr. Michael Galla
Dr. Michael Galla | Veröffentlicht am Head of Team Supply Chain Planning

Optimierung der Fertigungsabläufe mit PP/DS (Production Planning and Detailed Scheduling)

Das Bewältigen der Wechselwirkungen zwischen Absätzen, Kapazitäten und Beständen ist eine der Kernherausforderungen im Supply Chain Management (SCM). Eine detaillierte und leistungsfähige Produktionsplanung muss flexibel auf Veränderungen reagieren, damit keine Engpässe entstehen. Die Steuerung ist…

Lesen Sie mehr
Michael Brinkmann
Michael Brinkmann | Veröffentlicht am Senior Expert Supply Chain Planning Consulting

MRP und Bestandsoptimierung – Vereinfachung, Transparenz und Optimierung der Disposition und Bestände innerhalb der Supply Chain

Eine einfache und schnelle Materialdisposition mit direkter Belegbearbeitung und weitergehenden Informationen in einer Anwendung oder Kennzahlen der Bestandsführung, wie Umschlagshäufigkeit oder Lagerhüter auf einen Blick, sind im SAP Standard nur eingeschränkt möglich. Dinge, wie ABC/XYZ…

Lesen Sie mehr
Dr. Michael Galla
Dr. Michael Galla | Veröffentlicht am Head of Team Supply Chain Planning

Supply Chain Planning – Herausforderungen und Lösungsansätze für die Absatzplanung

Am Anfang der meisten Supply-Chain-Planungsprozesse steht der Themenbereich „Demand“. Die zuverlässige Einschätzung der zukünftigen Absätze ist für viele Planungsprozesse eine Grundvoraussetzung, damit nachfolgende Planungsaktivitäten funktionieren und sinnvolle Ergebnisse liefern. Doch nicht wenige Herausforderungen sind im…

Lesen Sie mehr
Alle Blogbeiträge

Sprechen Sie uns an

Sie möchten Ihre Wertschöpfungskette schon heute fit für künftige Herausforderungen machen, den Servicegrad für Ihre Kunden erhöhen oder Ihre Produktionsplanung agiler und effizienter gestalten? Wir unterstützen Sie gerne dabei!

Dr. Michael Galla
Ihre Kontaktdaten Dr. Michael Galla Head of Team Supply Chain Planning +49 800 4808007

Kontakt
Kontakt

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne.