Mit Mythen aufräumen (Teil 4) – Die Wahrheit über SAP HANA

featured-image-bridge

Flexibilität ist für die Wirtschaft von entscheidender Bedeutung. Aber viele Unternehmen sind sich über den Grad der Skalierbarkeit, die SAP HANA bieten kann, nicht sicher. In unserem letzten Blogbeitrag dieser 4-teiligen Reihe legen wir die Fakten über die Speicherkapazität der In-Memory-Datenbank offen.

Der Mythos: Skalierbarkeit von SAP HANA ist begrenzt

Wenn ein Unternehmen wächst, ist es wichtig, dass es skalierbare Lösungen hat, die den steigenden Anforderungen gerecht werden. Doch es gibt eine Grenze für die Datenmenge die ein Server halten kann.

Am Anfang gab es zahlreiche Bedenken hinsichtlich der Skalierbarkeit von SAP HANA aufgrund der Einschränkungen von Servergrößen. Einige dieser Zweifel bestehen weiter: Unternehmen befürchten, dass sie auf eine bestimmte Datenbankgröße beschränkt werden und dies zu Schwierigkeiten führen kann wenn ihre Bedürfnisse die Kapazität übertreffen.

Die Wahrheit: Speichergrößenlimits sind kein Thema mehr

Dieser Mythos beinhaltet in der Tat heute wenig Wahrheit. Je nach Anwendung bietet SAP HANA sowohl vertikale als auch horizontale Skalierbarkeit. Das maximale RAM für einzelne Systeme wächst ständig. Momentan erlaubt es Unternehmen, welche die Intel x86-Technologie nutzen, auf 12 TB zu skalieren.

Durch Virtualisierung haben Unternehmen eine sehr flexible und einfach zu verwaltende Option, obwohl diese Flexibilität momentan noch mit Größenbeschränkungen verbunden ist. Aber auch die virtuelle Umgebung wächst schnell. Die IBM Power-Plattform, die erst vor kurzem von SAP für SAP HANA herausgebraucht wurde, kann bisher Virtuelle Maschinen (bis zu 4 TB) unterstützen und bringt so noch mehr Dynamik in die Entwicklung. Die vorhandenen Kapazitäten sind also für die meisten Implementierungen bereits ausreichend.

Für den Fall, dass ein einzelner Server jedoch nicht ausreichend ist, kann SAP HANA auch horizontal skaliert werden (scale-out). Hierbei werden mehrere Server in einem Cluster betrieben und können somit viel größere Datenmengen bewältigen.
Während SAP S/4HANA und ERP on SAP HANA noch auf einen Server beschränkt ist, gibt es für SAP Business Warehouse praktisch keine Grenzen. Derzeit ist die größte zertifizierte Konfiguration ein 56 Server-Cluster, das überdimensionale 168 TB RAM anbietet! Und auch größere Konfigurationen sind möglich.

Zu guter Letzt bieten Technologien wie SAP IQ, Apache Hadoop oder SAP HANA Vora die Möglichkeit zusätzliche Speicherkapazität für Near-Line- und Archivdaten nahtlos zu integrieren. Somit ist die Grundlage für den Speicherbedarf, die man benötigt um das Internet der Dinge und Industrie 4.0 (mit der Masse an Daten die hier erzeugt werden) auch wirksam einsetzen zu können, geschaffen.

SAP HANA

Wachstumspotential

SAP HANA bietet also durchaus den Anforderungen angepassten Scale-Up und Scale-Out Optionen.

Es gibt zwar Limits für die maximale Speichergröße, aber diese sind  für fast jedes Projekt mehr als ausreichend. Unternehmen können sich darauf verlassen, dass sie die Speicherkapazität haben, die sie heute und in der Zukunft benötigen.

HANA Experte Ulrich Meine


icon haken

In vier einfachen Schritten zu Ihrer SAP S/4HANA Roadmap

  • Was steckt wirklich in SAP S/4HANA?
  • Wann ist der richtige Zeitpunkt für den Wechsel?
  • Wie sieht der technische Migrationspfad aus?
  • Wie sieht der fachliche Migrationspfad aus?

Jede SAP S/4HANA-Kundensituation ist einzigartig. Unser erprobtes Vorgehensmodell unterstützt Sie dabei. Nutzen Sie den strategischen Weg der Workshops unterstützt und begleitet von unserer Ergebnisdokumentation, Handlungsempfehlung (PDF), Management-Präsentation (Powerpoint).

SAP S/4HANA Roadmap/Strategie

Ähnliche Beiträge

feature-image-people
Lesen Sie mehr
blog-featured-image-auster
Lesen Sie mehr
featured-image-sundown
Lesen Sie mehr
itelligence Conference Center
Lesen Sie mehr
image blog digitale welt
Lesen Sie mehr
SAP S/4HANA Generationswechsel
Lesen Sie mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Folgen Sie uns: