SAP S/4HANA macht einen Riesensprung nach vorn

Seit wenigen Tagen ist das neueste Release („1511“) von SAP S/4HANA verfügbar.

SAP S/4HANA ist die Produktfamilie für die neue Business Suite von SAP, die als On-Premise und Cloud-Edition ausschließlich auf der Plattform SAP HANA angeboten wird und die mit der rollenbasierten Benutzeroberfläche von SAP Fiori entwickelt wurde.

Im Zentrum steht nun das SAP S/4HANA Enterprise Management, die „Kernlösung“, die alle zentralen Prozesse eines Unternehmens abbildet.

Hier sind wesentliche Innovationen in den Bereichen Inventory Management, MRP, Material Valuation, ATP & Backorder Processing, Capacity Planning, Order Management & Billing, sowie Procurement vonstattengegangen.

Ergänzt wird dieser „digitale Kern“ durch SAP S/4HANA-Lösungen für Geschäftsbereiche: Diese kombinieren dessen Kernfunktionen mit SAP S/4HANA-Lösungen für einzelne Geschäftsbereiche.

Einen ersten Überblick gibt Bild 1, dem auch zu entnehmen ist, dass Begriffe, wie Simple Finance oder Simple Logistik, der Vergangenheit angehören.

 

SAP S/4HANA
Bild 1, SAP S/4HANA – der neue digitale Kern und neue Lösungen für einzelne Geschäftsbereiche

 

Dazu sind diverse Branchenlösungen konsolidiert in den digitalen Kern zurückgeführt worden, so dass es zum Beispiel möglich sein wird, sowohl Prozesse aus dem Bereichen Automotive, als auch Chemicals, gemeinsam darzustellen.

Über das Zusammenspiel dieser Innovationen mit den Innovationen in den Bereichen Geschäftsprozesse und Architektur vermittelt Bild 2 einen ersten Eindruck.

 

SAP S/4HANA
Bild 2, SAP S/4HANA – Zusammenspiel der Innovationen in den Bereichen Branchen, Architektur und Geschäftsprozesse

In Bezug auf die Architektur, das Deployment und die SAP S/4HANA-Transition sind ebenso bemerkenswerte Fortschritte zu verzeichnen: So ist es zum Beispiel nun möglich, mit Hilfe altbewährter Tools (DMO/SUM) innerhalb eines Transitionsprozesses von einem klassischen ERP auf ein SAP S/4HANA-System zu migrieren.

So unterstützt die neue Simplification-List dabei, ggfs. bisherige eigene Erweiterungen zu eliminieren, wie z.B. Dinge rund um eine bisher „zu kurze“ Materialnummer deren Standardlänge derweil 40 Zeichen beträgt.

Die Anwendungssuite der nächsten Generation von Unternehmenssoftware, mit der sich Ihr Unternehmen für die Herausforderungen der digitalen Revolution erfolgreich rüsten kann, steht bereit.

Damit wird die bis zum Ende des Jahres 2015 verlängerte Lizenz-Promotion nicht nur kaufmännisch interessant (s. auch den Beitrag zum Lizenz-Angebot für SAP S/4HANA hier in diesem Newsletter).

In dieser Promotion wird die ansonsten kostenpflichtige SAP S/4HANA-Foundation (vgl. Bild 1) in die Einmalzahlung für den Erwerb des unternehmensweiten Einsatzrechtes für die Runtimeversion der HANA Plattform inkludiert.

Auch die Mehrwerte aus den optimierten Prozessen, wie größerer Durchsatz, optimierte Bestände, Flexibilität, umfassende Auskunftsfähigkeit u.v.m., die Innovationen in Industrie und Architektur, sowie die klaren strategischen Vorteile, schlagen auf der Haben-Seite zu Buche.

Überzeugen Sie sich selbst von den Mehrwerten im Rahmen unseres bewährten SAP S/4HANA Value Workshops, kontaktieren Sie Ihren vertrieblichen Ansprechpartner bei der itelligence AG oder sprechen Sie mich an: Lorenz.Beckmann@itelligence.de

Weitere Informationsquellen zu SAP S/4HANA finden Sie hier:

SAP S/4HANA / SAP HANA DIENSTLEISTER LEADER GERMANY 2016

Folgen Sie uns: