SAP Appiade: Wer entwickelt die beste mobile App?

blog-featureimage-street

– von Nicola Fankhauser, Business Unit Business Technology –

Das Thema „Mobility“ ist bei SAP ein ganz heisses Eisen, war es doch neben HANA auf der SAP TechEd/Sapphire in Madrid Ende 2011 ganz prominent vertreten.

Um den (bis dahin etwas leeren) App-Store für mobile SAP Anwendungen mit einer Initialzündung zu fördern, hat SAP einen Wettbewerb ausgerufen: Die SAP Appiade.

Partner werden aufgefordert, mobile Lösungen auf Basis SAP Technologie – also Sybase Unwired Platform und SAP Gateway – zu entwickeln und präsentieren. Juroren aus der Industrie bewerten diese und die Finalisten können dann auf der CeBIT 2012 in Hannover ihre Lösung prominent zeigen.

Als SAP Partner haben sich sowohl itelligence Deutschland als auch itelligence Schweiz dazu entschlossen, mit erweiterten Produkten aus ihrem bestehenden Portfolio mitzumachen. Aus Deutschland wird eine Weiterentwicklung der it.x-mobile Familie an den Start gehen, in der Schweiz wird eine mobile Lösung für die it.sms Familie aufgebaut.

Die Teilnehmer der SAP Appiade wurden nach erfolgreicher Bewerbungsphase nach Berlin zum Designworkshop eingeladen. In zwei Tagen (17.1. und 18.1.2012) wurde von Andreas Wegner und Co. von Iconmobile das A und O zum Design von mobilen Applikationen  vermittelt. Aufbauend auf gut strukturierte Hintergrundinfos und anhand einer Persona („Jochen“) konnte dann in mehreren Gruppenarbeiten eine fiktive Applikation im Servicebereich designed werden.

Die Zeit bis zum Jurytermin Mitte Februar 2012 wird nun von allen  Teilnehmern zur Weiterentwicklung ihres jeweiligen Szenarios sein – dank dem Workshop sicher mit nochmals gechärften Sinnen für gute Usability und sinnvollem Applikationsdesign.

Ähnliche Beiträge

feature-image-people
Lesen Sie mehr
blog-featured-image-auster
Lesen Sie mehr
featured-image-sundown
Lesen Sie mehr
itelligence Conference Center
Lesen Sie mehr
image blog digitale welt
Lesen Sie mehr
SAP S/4HANA Generationswechsel
Lesen Sie mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Folgen Sie uns: