SAP Business ByDesign Subsidiary Integration fördert Integration von Tochtergesellschaften

– von Wolfgang Kröner, Geschäftsleitung SAP Business ByDesign –

Immer mehr Unternehmen gründen Niederlassungen und Tochtergesellschaften in der ganzen Welt. Ob es sich um größere, staatliche Unternehmen handelt, die neue Fabriken eröffnen, oder um kleinere Unternehmen, die eine Tochtergesellschaft gründen, sie haben eines gemeinsam: Die neu gegründeten Niederlassungen oder Schwesterunternehmen müssen so schnell wie möglich in das Hauptunternehmen integriert werden. Da die IT-Integration häufig zu langsam oder nicht durchgängig erfolgt, fühlen sich Tochterunternehmen oft vom Hauptunternehmen abgeschnitten und umgekehrt. Diese Verzögerungen hinsichtlich der Integration sind kontraproduktiv in Bezug auf die Zielsetzungen, die mit der Gründung einer Tochtergesellschaft verbunden sind: schnelle Wertschöpfung und Renditeerzielung durch neue geografische und/oder Servicekapazitäten.

http://www.youtube.com/watch?v=Ee1V4ZRP6Rw

Wie können diese neu gegründeten Einheiten besser an das Mutterunternehmen angebunden werden? Die Antwort lautet: SAP-Lösungen. Aber welche?  Welche Daten sollen gemeinsam genutzt werden? Wie können Tochtergesellschaften integriert werden?

Unterstützung vs. Kontrolle einer Tochtergesellschaft

Wenn ein Unternehmen im Ausland eine Niederlassung oder Tochtergesellschaft gründet, kann diese nicht vom Hauptunternehmen aus gesteuert werden. Das Hauptunternehmen möchte die Tochtergesellschaft zwar in der Regel in gewisser Weise kontrollieren, gleichzeitig möchte man den Kollegen vor Ort nicht das Gefühl geben, dass sie kontrolliert werden.

Die meisten Unternehmen greifen zu ERP, um dieses Problem zu lösen. Nutzbringender für Tochtergesellschaften kann jedoch die Aufwertung von Altsystemen durch mobile, analytische und soziale und Apps sein. SAP Business ByDesign ist für diese Zwecke hervorragend geeignet.

SAP Business ByDesign ist eine ERP-Lösung, die den Unternehmen nicht nur den Einstieg in die Cloud ermöglicht, sondern auch die Nutzung einer modernen Anwendung, die u. a. Kennzahlenberichte (Dashboards) und Analysefunktionen, Enterprise Search, Mashups von Datenanbietern wie Google, integriertes Video-eLearning und mobilen Zugriff für iPads enthält. Zusammenfassend ist SAP Business ByDesign eine moderne ERP-Lösung, die den Benutzern die Erfahrung bietet, die sie von ihren privaten Anwendungen gewohnt sind.

Mit Subsidiary Integration unterstützt SAP Business ByDesign mehrere Integrationspunkte, wodurch die Kunden ihre SAP-Anwendungen auf der Ebene der Tochtergesellschaften erweitern können. Schwesterunternehmen können über eine Internetverbindung und einen normalen Webbrowser überall mühelos auf SAP Business ByDesign zugreifen und erhalten wie ihre Kollegen Zugang zum gesamten System.

Mobilität für nahtlose Integration

Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit, mithilfe von Mobiltelefonen auf Daten oder neue Anwendungen zuzugreifen. Mit den meisten SAP Business ByDesign CRM-Anwendungen können Benutzer beispielsweise alle ihre Kunden und Aktivitäten anzeigen. Wenn es ein Action-Item gibt oder der Benutzer den Kunden direkt kontaktieren muss, kann er in Echtzeit einen Anruf tätigen oder die Aufgabe abschließen. Auch die kleinen täglichen Elemente können erfasst werden, vergleichbar mit einem Vertriebsmitarbeiter, der eine Visitenkarte ins Telefon einscannt. Durch die Integration von Microsoft Exchange und die optische Zeichenerkennung können alle Informationen auf der Visitenkarte in Outlook und dann in SAP Business ByDesign übertragen werden. Innerhalb von Minuten können andere Vertriebsmitarbeiter die neuen Informationen auf ihrem Telefon sehen. Einfach ausgedrückt: SAP  Business ByDesign erfüllt sämtliche geschäftlichen Anforderungen. Die Vertriebsleiter wissen über die Aktivitäten der Vertriebsmitarbeiter Bescheid, und die Buchhaltung weiß, welche Aufträge erteilt und bearbeitet werden. Wenn es einen Servicebereich im Unternehmen gibt, können die Serviceleiter problemlos Reparaturen, Materialien, Lagerbestände, technische Probleme usw. prüfen.

Lösungen mit globaler Reichweite

Die Tochtergesellschaften profitieren von einer größeren Anzahl von Tools, Ressourcen und Lösungen. Die Vorteile liegen auf der Hand. Die Benutzer verwenden die Software nicht nur, sondern erledigen damit auch ihre geschäftlichen Aufgaben. Mit steigender Nutzung erfährt die Zentrale oder Muttergesellschaft mehr über die lokalen Unternehmen – durch integrierte Berichtsfunktionen und Daten. Die Folge ist eine Stärkung des Zusammengehörigkeitsgefühls.

Ob eine Tochtergesellschaft gerade neu gegründet wurde oder bereits seit Langem besteht – die ‚Software as a Service‘ SAP Business ByDesign bietet die idealen Tools und Methoden zur Verbesserung der Integration. itelligence unterstützt Unternehmen dabei, diese Lösungen zu implementieren, damit sie von den umfassenden, integrierten und konfigurierbaren Funktionen profitieren. Dies ermöglicht es Unternehmen, lokal zu denken und global zu handeln. Ist der Integrationsgrad in Ihrem Unternehmen ausreichend?

Ähnliche Beiträge

feature-image-people
Lesen Sie mehr
blog-featured-image-auster
Lesen Sie mehr
featured-image-sundown
Lesen Sie mehr
itelligence Conference Center
Lesen Sie mehr
image blog digitale welt
Lesen Sie mehr
SAP S/4HANA Generationswechsel
Lesen Sie mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Folgen Sie uns: