Evonik Industries – Mergers & Aquisitions Transaktionen schneller mit SAP Business ByDesign

male-avatar
Dr. Marcus Schiffer, Global IT & Processes
"Mit SAP Business ByDesign haben wir die IT-Landschaft eines ausgegliederten Unternehmens innerhalb eines sehr kurzen Zeitrahmens herausgelöst und dem neuen Unternehmensinhaber ein modernes, voll funktionsfähiges ERP-System übergeben. Das von itelligence eingebrachte Wissen und die Erfahrung trugen entscheidend zum Erfolg dieses Projektes bei."

Dr. Marcus Schiffer, Global IT & Processes, Evonik Industries AG

Evonik, kreativer Industriekonzern in Deutschland, ist weltweit führend bei Spezialchemikalien. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Werterhöhung des Unternehmens bilden das Herz der Unternehmensstrategie von Evonik. Deren Aktivitäten konzentrieren sich auf zentrale Megatrends im Bereich Gesundheitswesen, Ernährung, Ressourceneffizienz und Globalisierung. Evonik ist weltweit in über 100 Ländern tätig. Im Geschäftsjahr 2013 generierten mehr als 33.500 Mitarbeiter einen Umsatz von etwa 12,7 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBIT) von etwa 2 Milliarden Euro.

Sie haben Fragen?

Treten Sie mit uns in Kontakt oder schreiben Sie uns eine Nachricht und wir melden uns bei Ihnen.

Telefon: +49 521 91448-0

oder

E-Mail senden

Herausforderungen und Vorteile

Herausforderungen

  • Evonik suchte nach Möglichkeiten, den gesamten Roll-out Prozess mit anderen SAP-Produkten zu beschleunigen
  • Gesucht wurde ein ERP-System, dass sich innerhalb von Wochen und nicht Monaten implementieren lässt.
  • Es musste vermieden werden, dass kundenspezifische Software, Wissen oder Eigenentwicklungen weitergeben werden.

Vorteile

  • Der Käufer des veräußerten Unternehmens hat ein voll funktionsfähiges ERP-System erhalten
  • Auch zukünftig besteht die Fähigkeit eine schnelle IT-Ausgliederung bei Unternehmensveräußerungen durchzuführen
  • Die Einhaltung aller gesetzlichen Anforderungen wird bei Akquisitionen gewährleistet
  • Hohe Anwenderzufriedenheit dank einfachen Startbedingungen
  • Vereinfachter M&A-Prozess durch Synchronisation des IT- und rechtlichen „Change of Control“ Prozesses
  • Transparente Kostenverteilung ermöglicht eine einfache Budgetierung

Lösung

  • SAP Business ByDesign

Evonik Industries AG

Mergers & Aquisitions Transaktionen schneller mit SAP Business ByDesign

Zum Projekt

Ob Ihr Duschgel am Morgen, superabsorbierende Polymere in der Babywindel oder die Anzeige auf Ihrem Mobiltelefon, Evonik-Lösungen sind in vielen Artikeln des täglichen Gebrauchs zu finden. Als weltweit führender Anbieter von Spezialchemikalien mit mehr als 100 Niederlassungen gehören für Evonik Zusammenschlüsse und Akquisitionen (Mergers & Acquisitions) und somit auch Veräußerungen zum Routinegeschäft. Dennoch, ob große oder kleine Unternehmensteile, jedes Geschäft hat eine bedeutende Auswirkung auf die IT. Wenn unter den Verträgen die Tinte trocken ist, muss Evonik in der Lage sein, ein veräußertes Unternehmen den neuen Eigentümern zu überreichen oder im Falle einer  Akquisition ein neues Unternehmen schnell in den Konzern zu integrieren. Bis vor kurzem er forderte die Herauslösung oder die Ein bindung der IT eines gekauften Unternehmens erhebliche Zeit. Mit dem Wunsch die Bewältigung und Flexibilität der Veräußerungsprozesse kleiner Unternehmen zu verbessern, wandten sich die Führungskräfte von Evonik an itelligence und ihre Experten für Cloud-Lösungen mit SAP.

„Evonik suchte nach Möglichkeiten, den gesamten Roll-out Prozess mit anderen SAP-Produkten zu beschleunigen”, erläutert Dietmar Dziuron, Projektleiter bei itelligence. „Sie wollten ein ERP-System, dass sich innerhalb von Wochen und nicht Monaten implementieren lässt. Und sie wollten vermeiden, kundenspezifische Software, Wissen oder Eigenentwicklungen weiterzugeben.” Nach einem Workshop mit der Evonik IT-Abteilung, bei dem Projektleiter Dziuron und seine Kollegen mehr über die Anforderungen des Unternehmens und die ERP-Landschaft erfuhren, schlug itelligence den Einsatz von SAP Business ByDesign vor, eine Cloud-ERP-Lösung, die lediglich eine Internetverbindung
und einen Webbrowser erfordert. Im Gegensatz zu einer lokalen ERP-Lösung wird bei SAP Business ByDesign eine monatliche ‘Miete’ für die tatsächliche Nutzung fällig und die Programme werden von SAP gespeichert und gehostet. Ebenfalls übernimmt SAP Aufgaben wie Software-Updates, Datensicherheit und Wartung.

Hohe Benutzerzufriedenheit

Vier Wochen später erhielt Dietmar Dziuron einen Anruf von Evonik: Sie wollten einen in den USA ansässigen Schaumstoffhersteller mit etwa 50 Mitarbeitern verkaufen und die Empfehlung von itelligence könnte nun umgesetzt werden. „Die Verträge waren soeben unterzeichnet worden. Die Ausgliederung der IT des Unternehmens musste innerhalb von drei Monaten abgeschlossen sein – ein enormer Zeitdruck.” Nach Optimierung der Konfigurationsanforderungen und Abschluss der Projektplanung begann das Projektteam mit der Schulung der Anwender, sowohl als Remote-Unterstützung als auch vor Ort in den USA. SAP Business ByDesign wurde für die Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung (FIN), Personalmanagement (HCM), Kundenbeziehungsmanagement (CRM), Servicemanagement (SCM), Produktion und Fremdbeschaffung implementiert. „Die USA-Mitarbeiter waren erfreut, eine neue und moderne Software zu bekommen, die ihre Anforderungen erfüllt und benutzerfreundlich und effizient war, um zu starten”, sagt Dziuron.

Der Carve-out Prozess und die Integration der IT in die neue SAP Business ByDesign ERP-Lösung wurde innerhalb von nur 5 Wochen umgesetzt – „in time und in budget“ als auch bei Erfüllung aller Qualitätsanforderungen. Zwei Gründe stehen für diesen Erfolg. Zum einen eine gute Vorbereitung und die fundierten Erfahrungen sowie Kenntnisse der itelligence Berater im Bereich Cloud-Lösungen mit SAP. Zum anderen die Entscheidung von Evonik nur die Standardfunktionalitäten des SAP Business ByDesign zu nutzen.
Seitdem hat Evonik die Standard IT-Infrastruktur um SAP Business ByDesign erweitert.

Ähnliche Beiträge

Banner-Bleistahl

Im November 2016 wurde BLEISTAHL mit dem SAP Quality Award in Gold in der Kategorie „Fast Delivery“ für seine exzellente Projektqualität ausgezeichnet. Diese Auszeichnung bestärkt BLEISTAHL darin den Weg weiter mit der itelligence AG zu gehen.

Lesen Sie mehr
Untitled-1

Johnson Matthey Battery Systems (JM Battery Systems) is a leading supplier of batteries for electric and hybrid vehicles, processing over 70 million cells a year. Part of the Johnson Matthey group, the organisation also manufactures batteries for e-bikes, power tools, and mobile technologies.

Lesen Sie mehr
Image Fastbolt Schraubengroßhandels GmbH

Dank it.x-EDIconnect behält die IT-Abteilung bei Fastbolt jeder Zeit den Überblick über alle EDI-Vorgänge und kann bei Bedarf eingreifen und Korrekturen vornehmen.

Lesen Sie mehr
Folgen Sie uns: