LAYERTEC optische Beschichtungen GmbH

male-avatar-portrait-format
Alexander Ancsin, COO, LAYERTEC GmbH
SAP APO hat unsere komplexe Planung entscheidend vereinfacht. Da wir sowohl Serien, als auch kleinere Stückzahlen erstellen, hilft uns die schnell verfügbare und übersichtliche Darstellung unserer Fertigungen enorm bei der Produktionsplanung.

Alexander Ancsin, COO, LAYERTEC GmbH

180 Mitarbeiter
30 Beschichtungsanlagen

Seit 1990 produziert das thüringische Unternehmen qualitativ hochwertige optischeKomponenten für die Lasertechnik und beliefert weltweit Firmen der Laserindustrie sowie Forschungseinrichtungen.

Sie haben Fragen?

Treten Sie mit uns in Kontakt oder schreiben Sie uns eine Nachricht und wir melden uns bei Ihnen.

Telefon: +49 521 91448-0

oder

E-Mail senden

Herausforderungen und Vorteile

Herausforderungen

  • Verlässliche Terminzusagen unter Berücksichtigung der Verfügbarkeit von Vormaterialien und der Belegung von Spezialmaschinen
  • Komplexe, mehrstufige Fertigungsprozesse
  • Hohe Durchlaufzeiten aufgrund vieler einzelner Produktionsschritte
  • Große Anzahl von möglichen Engpässen in der Fertigung

Vorteile

  • Hohe Automatisierung der Fertigungsplanung
  • Rechtzeitiges Erkennen von möglichen Engpässen in der Fertigung
  • Schnellere und verlässlichere Terminzusagen
  • Integrierte ERP-Lösung mit hoher Funktionsvielfalt und umfangreicher betriebswirtschaftlicher Prozessabdeckung
  • Logischer Stammdatenaufbau

Lösung

  • SAP APO (Advanced Planner & Optimizer) als ERP AddOn

LAYERTEC optische Beschichtungen GmbH

Alles im Blick – zuverlässige und effektive Fertigungsplanung mit SAP APO

Zum Projekt

Als einer der wenigen mittelständischen Unternehmen der Branche verknüpft LAYERTEC verschiedene Beschichtungstechnologien mit einer eigenen Feinoptik-Fertigung und garantiert so eine hohe Flexibilität und Qualität der Produkte. Um den hohen Branchenanforderungen gerecht zu werden, hat sich LAYERTEC für die SAP Software Advanced Planner & Optimizer entschieden. Der hierbei verfolgte Ansatz beinhaltet eine sehr hohe Automatisierung der Produktionsplanung, bei der die Produktionsaufträge aufgrund neuer Kundenaufträge automatisiert unter Berücksichtigung der Verfügbarkeit von Vormaterialien und Kapazitäten eingeplant werden. Die Produktionsplaner werden über Kapazitätsüberlasten und daraus folgenden Verspätungen der Produktion rechtzeitig informiert und können gezielte Gegenmaßnahmen treffen.

Stufenweise Einführung nach Best Practice Ansatz

Bereits in den ersten Monaten nach Projektstart wurde das Planungstool SAP APO stufenweise in der Produktionsplanung eingesetzt. Die Umstellung der übrigen benefit-Layertec-v2Fertigungsstufen erfolgte danach schrittweise.

Dr. Sebastian Getfert von der itelligence AG betont die Vorteile des Verfahrens: „Dieser Ansatz ermöglicht uns eine kompakte Einführung von SAP APO. Wir haben schon nach wenigen Terminen gesehen, dass LAYERTEC allein durch den Einsatz unserer bewährten Best-Practice Verfahren wesentliche Verbesserungen in der Fertigungsplanung erzielt.“

Zunächst wurde dabei die Planung der Optikfertigung in APO umgesetzt. Durch die regelmäßige Durchführung von Terminen zur Vorstellung eines Prototypen und zur Optimierung der bereits produktiv gesetzten Fertigungsstufen, sind Feineinstellungen der für die automatisierte Planung verwendeten Strategien möglich. Darauf folgte die Umsetzung der Planung der gesamten Fertigung
inklusive der Beschichtung. Basierend auf dem bei itelligence bewährten Best-Practice Verfahren wurden auch in dieser Phase Termine zur Vorstellung eines Prototypen genutzt, um Qualitätsprüfungen durchzuführen und frühzeitig Optimierungen umzusetzen. In enger und vertrauensvoller Zusammenarbeit mit den Key-Usern hat die itelligence AG den Start der Planung zur gesamten Fertigung erfolgreich umgesetzt.

 

Ähnliche Beiträge

Image Fastbolt Schraubengroßhandels GmbH

Dank it.x-EDIconnect behält die IT-Abteilung bei Fastbolt jeder Zeit den Überblick über alle EDI-Vorgänge und kann bei Bedarf eingreifen und Korrekturen vornehmen.

Lesen Sie mehr
Banner-UDG

Die weiter stark wachsende UDG United Digital Group ist nun mit einer passenden Systemlandschaft bestens für die Herausforderungen der Zukunft aufgestellt und nimmt mit dem S/4HANA-Einsatz auch bei der Digitalisierung eigener Prozesse eine Führungsrolle ein.

Lesen Sie mehr
Banner-Hyundai

Mit der strategischen Entscheidung für SAP SuccessFactors verfügt die Hyundai Motor Europe GmbH über eine moderne Recruiting-Lösung in der Cloud, die sicher im SAP-Rechenzentrum gehostet wird.

Lesen Sie mehr
Folgen Sie uns: