WITTENSTEIN SE – Perfekte Stammdaten mit it.mds

Marco Halbmann, Master Data Management, IM Process Solutions
Durch die Anbindung des PLM-Systems an das it.mds pflegen wir bis zu 98% der Materialstammfelder automatisiert, denn wir verwenden über 2.500 Geschäftsregeln, 40 Profile und die SAP Klassifizierung.

Marco Halbmann, Master Data Management, IM Process Solutions, WITTENSTEIN SE

2.400 Mitarbeiter

339 Mio. EUR Umsatz (Geschäftsjahr 2016/17)

Seit über 65 Jahren steht WITTENSTEIN für Innovationen und stetige Weiterentwicklung. Ursprünglich mit der Herstellung von Nähmaschinen gestartet, fertigt das Unternehmen mittlerweile unter anderem hochpräzise Planetengetriebe und Antriebssysteme, die in Unternehmen verschiedenster Branchen Verwendung finden.

Sie haben Fragen?

Treten Sie mit uns in Kontakt oder schreiben Sie uns eine Nachricht und wir melden uns bei Ihnen.

Telefon: +49 800 480800-7

oder

E-Mail senden

Herausforderungen und Vorteile

Herausforderungen

  • Wechsel von Altsystem zum SAP ERP
  • Dauer der Stammdatenanlage war im Standard zu hoch
  • Komplexe Anforderungen aus den Fachbereichen
  • Fortlaufende Änderungen mussten zeitnah in die Stammdaten überführt werden
  • Fehlende Datenqualität machte häufige Korrekturen notwendig

Vorteile

  • Zentrale Verwaltung von Materialstammsätzen
  • Direkte Integration in das SAP ERP
  • Vollständige Anbindung eines PLM-Systems aus der Konstruktion
  • Regelbasierte Anlage sorgt für gleichbleibende Datenqualität
  • Absicherung und Beschleunigung der Stammdatenprozesse und -organisation

Lösung

  • it.master data simplifi ed (it.mds)

WITTENSTEIN SE

Der Antrieb für die intelligente Fertigung: Perfekte Stammdaten mit it.mds – master data simplified

Exzellentes Stammdatenmanagement

Vereinfachte Datenpflege als Schlüssel zu nachhaltigem Geschäftsnutzen

Zum Projekt

Präzision und Innovation

Seit über 65 Jahren steht WITTENSTEIN für Innovationen und stetige Weiterentwicklung. Ursprünglich mit der Herstellung von Nähmaschinen gestartet, fertigt das Unternehmen mittlerweile unter anderem hochpräzise Planetengetriebe und Antriebssysteme, die in Unternehmen verschiedenster Branchen Verwendung finden. Im Rahmen der Optimierung der Produktionsprozesse hin zu einer intelligenten Fertigung, fiel die Entscheidung zur Ablösung der bestehenden Unternehmenssoftware durch das SAP ERP. itelligence empfahl sich dabei nicht nur aufgrund intensiver Workshops und des Fachwissens der Berater, sondern auch wegen des umfangreichen Lösungsportfolios, angeführt vom itelligence AddOn it.mds zur Stammdatenverwaltung in SAP.

Stammdaten sichern Prozesse

WITTENSTEIN setzt auf zahlreiche optimierte und automatisierte Prozesse. So galt es umfassende wertschöpfende Prozesse inklusive der Anbindung notwendiger Schnittstellen im SAP ERP abzubilden. Mit it.mds ist WITTENSTEIN in der Lage die verschiedenen Standards und Anforderungen für Abläufe und Fertigung in unterschiedlichsten Industrien mit Hilfe eines zentralen und allgemein gültigen Regelwerks abzubilden. Dadurch kann sichergestellt werden, dass Stammdaten korrekt und vollständig gemäß der jeweiligen Anforderungen gepflegt werden. Auch die Vergleichbarkeit der Datenqualität und Datenkonsistenz ist so gewährleistet.

Simplifizierung durch Automatisierung

Die individuelle und anwenderabhängige Darstellung der Pflegetransaktionen in it.mds ermöglicht den Anwendern im Fachbereich einen vereinfachten Umgang mit den Stammdatenobjekten. Dies hilft bei der Vermeidung ungewollter Änderungen und Datenfehler. Der Pflegeaufwand bei der Anlage neuer Stammdaten konnte außerdem signifikant verringert werden, indem das Agile PLM-System per Schnittstelle automatisch neue Materialstämme aus der Konstruktion anlegt und alle weiteren SAP-spezifischen Daten mit Hilfe von Regeln, Abhängigkeiten und Workflows in it.mds vervollständigt werden. Deutliche Einsparungen von Abstimmungsaufwänden und Bearbeitungszeit sind bei jeder Materialanlage die Folge.

Stammdatenverwaltung mit Flexibilität

Dank der intuitiven Benutzung und übersichtlichen Konfi guration von it.mds ist WITTENSTEIN in der Lage, Regelwerke, Abhängigkeiten, Workflows, aber auch komplette Geschäftsprozesse ohne Entwicklungskenntnisse selbstständig zu definieren und zu ändern. Damit wird zum einen die schrittweise weltweite Implementierung des SAP ERP unterstützt. Zum anderen kann WITTENSTEIN die vorhandenen und zukünftigen Stammdaten so an die sich stetig ändernden Anforderungen aus Produktion und Vertrieb anpassen. Dank der gesicherten und hochwertigen Stammdaten wird WITTENSTEIN auch in Zukunft innovative
Lösungen und Mehrwerte für seine Kunden schaffen.


Kontakt
Kontakt

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie und gerne.