Das Anlagen-Management der Zukunft

Der Gedanke des digitalen Objektgedächtnis wird mit dem Asset Intelligence Network bereits in die Praxis umgesetzt. Das neue SAP Asset Intelligence Network bietet eine komplett neue Form des Anlagen-Managements. Die Lösung – eine einzige, cloud-basierte IoT-Plattform – verlinkt Equipments in einem Ökosystem von Betreibern, Produzenten (OEM) und Servicepartnern und ermöglicht allen, weltweit und grenzenlos zu kooperieren. Vor allem die Betreiber und Nutzer hochwertiger Güter und Anlagen können durch den Austausch von Daten in Echtzeit gleichermaßen Vorteile für ihr Business erzielen. Alle Anlagen und alle darin verbauten Komponenten erhalten ihre eigene digitale Identität und sind in ständigem Kontakt zueinander. Sensoren liefern permanent Informationen über den Zustand der Anlage. Die dadurch entstehenden Daten zu allen wichtigen Ereignissen im Produktlebenszyklus, von der Entstehung über die Nutzung bis zur Verschrottung, werden gespeichert. Zentral abgelegt, lassen sich die Daten von jedem befugten Mitarbeiter mit anderen Informationen ergänzen und individuell für seine Analysen nutzen. Servicetechniker sind so in der Lage, zu einem beliebigen Zeitpunkt alle Parameter einer Anlage über ein einziges System zu vergleichen und optimal einzustellen. Die F&E-Abteilung kann mit diesen Informationen wiederum das Produkt verbessern. Compliance-Anforderungen werden erfüllt, beispielsweise lassen sich Rückrufaktionen zuverlässig in die Wege leiten.

 


Asset Intelligence Network


 

Treten Sie mit uns in Kontakt oder schreiben Sie uns eine Nachricht und wir melden uns bei Ihnen.

 

Telefon Email

Telefon

E-Mail

Telefon: +49 521 91448-0 Anfrage senden

 


 

Icon Auge So kann beispielsweise  ein Bauunternehmen als Nutzer von Radladern auf die vom Betreiber in der Cloud abgestellten Bedienungs- und Wartungsanleitungen zurückgreifen und diese auch mit eigenen Verbesserungsvorschlägen ergänzen. Gleichzeitig stellt das Bauunternehmen sämtliche Nutzungs- und Fehlerdaten in der Cloud ab, aus denen der Betreiber der Fahrzeuge wiederum Rückschlüsse auf Verbesserungen ziehen kann. Der zusätzlich beteiligte Servicepartner kann anstehende Wartungen eigenständig ausführen und durch das kontinuierliche Monitoring und die Analyse aller Daten kann er benötigte Ersatzteile im Vorfeld bestellen und direkt austauschen.
itelligence ist in der Entwicklung des Produktes bereits seit 2015 eingebunden und ist Mitglied des Beta-Testing Teams. Unsere Erfahrungen im Maschinen- und Anlagenbau und der Serviceindustrie helfen Ihnen beim Entwickeln Ihrer Szenarien für den Lebenszyklus Ihres Produktes.

 


 

Wie funktionieren intelligente Netzwerke im Internet of Things? Wir geben Antworten!

ScreenIndustrie40
Wie sieht Industrie 4.0 konkret aus? Unser Industrie 4.0 Demo-Szenario zeigt, wie intelligente Netzwerke im Internet of Things arbeiten.

Video ansehen!


Wählen Sie Ihr Thema und lesen Sie, was unsere Experten dazu schreiben.

SAP S/4HANA Hybris
Analytics Industrie 4.0 Digitalisierung
Strategische Prozessberatung

 


 

Treffen Sie unsere Experten auf einer Veranstaltung oder einem Online-Event

 

itelligence Events

Icon Webinare

Events

Webinare

itelligence Fachtagungen und Fokustage Webinar Termine

 


 

Newsletter Service

 

Button Absenden

Mit unserem „Schon gehört?“ Newsletter sind Sie immer bestens informiert. Sie erhalten stets aktuelle Produkt- und Beratungsinformationen zu itelligence Lösungen und SAP Produkten sowie Neuigkeiten aus unserem Servicecenter

Folgen Sie uns: