Die digitale Unternehmenstransformation – Der Wandel zum smarten Unternehmen

Unsere Welt ändert sich stetig. Nur diesmal vollzieht sich der Wandel nicht langsam. Er vollzieht sich schnell und nachhaltig. Wir erleben, wie sich ganze Industrien verändern und neue, ergebnisbasierende Geschäftsmodelle, sogenannte “Outcomebased Economy” Modelle traditionelle produkt- und servicebasierende Geschäftsmodelle ablösen.

90% aller mittelständischen Geschäftsführer sind davon überzeugt, dass die „Digitalisierung“ ihr Geschäftsmodelle und die Prozesse nachhaltig verändern wird. Allerdings haben nur 25% eine konkrete
Vorstellung, wie sie dieser Herausforderung begegnen wollen.


 

Die digitale Unternehmenstransformation erleben – Ein Szenario

Wie Sie Ihren eigenen ganz individuellen Weg Richtung Digitalisierung finden und welche Geschäftsmodelle sich daraus für Sie ergeben können? So kann der Weg zum smarten Unternehmen konkret aussehen.

Monitor Digitalisierung

Video ansehen!


 

Sie wollen wissen welche Wege Sie gehen können und welche Chance sich für Ihr Business auftun?

Treten Sie mit uns in Kontakt oder schreiben Sie uns eine Nachricht und wir melden uns bei Ihnen.

Telefon Email

Telefon

E-Mail

Telefon: +49 521 91448-0 Anfrage senden

 


 

Mittelstand im Wandel

Wirtschaft 4.0, Internet of Things (IoT) und Industrie 4.0 beherrschen die Diskussionen in den Medien. Diese Themenkataloge bilden eigentlich eine übergreifende Klammer zu einem zukünftigen Paradigmenwechsel in der IT-gestützten Wirtschaft. Junge dynamische Unternehmen implementieren bereits völlig neue Geschäftsmodelle und fordern damit traditionelle Unternehmensstrategien heraus.

image Whitpaper Digitalisierung

Doch was bedeutet das für den deutschen Mittelstand?

Verharren im eigenen Geschäftsmodell birgt die Gefahr, dass der «Innovations-Zug» vom Wettbewerb oder neuen Unternehmen viel früher genutzt wird und traditionelle Player in den Rückstand geraten. Klassische Geschäftsmodelle müssen auf den Prüfstand gestellt werden. Stellen Sie Ihrem Unternehmen dazu neue Fragen!

Mit unserem White Paper möchten wir Ihnen neue Denkanstöße für die Veränderung Ihres Unternehmens liefern und sie auf die „Landkarte der Zukunft“ vorbereiten.

Whitepaper herunterladen

 

 


 

Die Herausforderung. Es geht nicht um Sie! Es geht um Ihre Kunden.

 

Herausforderungen der digitalen Revolution - Kunde Ihre Kunden sind so individuell und digitalisiert wie nie. Sie sind in allen Kanälen anzutreffen und erwarten allzeitige Transparenz. Sie brauchen eine neue Art von Erfahrung. Eine Reibungslose. Eine Nahtlose. Eine ohne sichtbare Technologie. Trotzdem digital. Eine Erfahrung die Ihr Leben einfacher macht.

 


 

Herausforderungen der digitalen Revolution - Produkt Ihre Kunden sind individuell und sie erwarten hochindividualisierte Produkte. Die Losgröße „1“ wird speziell im Mittelstand zum Quasistandard. Systeme müssen dafür immer mehr Prozesse parallel anstoßen und Daten generieren und verarbeiten.

 


 

Herausforderungen der digitalen Revolution - Wertschöpfung Software übernimmt und steuert immer mehr physikalische Ressourcen. Sie ist eingebettet im Herzen von Produkten, Produktions- und Steuerungsresourcen. Die vollautomatisierte Auftragsver- und -bearbeitung rückt in greifbare Nähe.

 


 

Herausforderungen der digitalen Revolution - Infrastruktur Wenn alles mit allem kommuniziert und Unternehmens IT- sowie Kundeninfrastrukturen in enormer Geschwindigkeit zusammenwachsen, dann ist das die Basis  für Industrie 4.0 und das Internet der Dinge. Gewichtige Treiber für neue innovative Angebote und Geschäftsprozesse.

 


 

Herausforderungen der digitalen Revolution - Lieferant Intelligente Lieferanten Integration ist maßgeblich für den Unternehmenserfolg geworden. Die Orchestrierung von Logistik- und Produktionsnetzwerken, jederzeit Transparenz über Warenströme, Lagerbestände und Materialversorgung sind ein Muss. Ziel: Lagerbestände zu senken. Anforderung Ihrer Kunden: termingerechte Auslieferung, jederzeit, weltweit.

 


 

Herausforderungen der digitalen Revolution - Transparenz Transparenz ist das alte aber doch neue Kredo der digitalen Generation. Echtzeitinformationen für ihren Kunden und Sie als Unternehmer erlauben neue Steuerungsmechanismen aber auch Entscheidungsprozesse auf beiden Seiten. Sind sie gewappnet?

 


Haben Sie eine Digitalisierungsstrategie?

Die Aufgabe ist also schon heute: Alle Informationen, Leistungen und Prozesse gewinnbringend miteinander zu vernetzen!

Herausforderungen der digitalen Revolution

Das Ziel: Durch die Verbindung der bestehenden Anwendungen mit neuen Szenarien, wie vorausschauende Analysen oder das Internet der Dinge innovative Angebote und Geschäftsprozesse zu entwickeln und flexibel an die Endkundenbedürfnissen anzupassen und auf Änderungen flexible zu reagieren.
Wir von itelligence, unterstützen sie dabei, die Lösungen für morgen mit zu entwickeln.

Erfinden sie sich heute neu.

 


 

Es war noch nie so einfach wie heute!

 

Das smarte Unternehmen

 


 

Mit uns können Sie den Generationswechsel vorbereiten

it.Roadmap#S/4HANA

Gehen Sie einen Schritt mit uns voraus! Wir geben Antworten

 

 


 

Was unsere Experten sagen?

E3 Magazin Mittelstandsspeziallisten

Digitale Transformation vom Mittelstandsspezialisten

„Die digitale Transformation ist für die SAP-Community eine lohnenswerte Herausforderung“ – Norbert Rotter, Vorstandsvorsitzender der itelligence AG, und Dr. Andreas Pauls, Geschäftsführung Deutschland, im Gespräch mit dem E3 Magazin.

Den gesamten Artikel lesen

 

Wertschöpfung innerhalb des Industrie-4.0-Netzwerkes

Digitale Tranformation und Industrie 4.0: „Am Anfang steht die Diskussion und Festlegung einer neuen Unternehmensstrategie, die auf Industrie 4.0 basiert.“, Dr. Andreas Pauls, Geschäftsführung Deutschland, itelligence AG.

Lesen Sie den Mediaplanet Onlinebeitrag

 Teaser-andreas-pauls

 


 

Die Digitale Transformation – „Vage, aber noch viel spannender“

Zuerst war das World Wide web auf Basis des Internets lediglich eine Idee im Kopf von Tim Berners-Lee:“Vage, aber spannend“, soll sein damaliger Chef am CERN 1989 über den Vorschlag geurteilt haben. Der Forscher wollte mit dem Web eine Umgebung schaffen, die den Datenaustausch unter Wissenschaftlern erleichtert.Inzwischen hat sich die Idee auf breiter Front etabliert, und aus dem einstigen Forschernetz sowie dem zugrundeliegenden Internet wuchs ein weltumspannendes System, in dem Milliarden von „Dingen“ miteinander vernetzt sind – das „Internet of Things“ (IoT). Sein Status quo 27 Jahre später: „Vage, aber noch viel spannender“.

Lesen Sie den gesamten Artikel

Geschäftsbericht

 


 

Wählen Sie Ihr Thema und lesen Sie, was unsere Experten dazu schreiben.

SAP S/4HANA Hybris
Analytics Industrie 4.0 Digitalisierung
Strategische Prozessberatung

 


 

Treffen Sie unsere Experten auf einer Veranstaltung oder einem Online-Event

 

itelligence Events

Icon Webinare

Events

Webinare

itelligence Fachtagungen und Fokustage Webinar Termine

 


 

Newsletter Service

 

Button Absenden
 
Mit unserem „Schon gehört?“ Newsletter sind Sie immer bestens informiert. Sie erhalten stets aktuelle Produkt- und Beratungsinformationen zu itelligence Lösungen und SAP Produkten sowie Neuigkeiten aus unserem Servicecenter

Folgen Sie uns: