Analytics

Ihre Daten sind Ihre Zukunft

Zukunftsprognosen sind so alt wie die Menschheit und haben nichts von ihrer Faszination verloren. Unsere Welt ändert sich immer schneller und nur wer die Zukunftsdisziplinen beherrscht wird auch zukünftig im Spiel bleiben. Ein Blick auf die Kerndisziplinen für den Mittelstand gibt Ihnen eine Orientierung.

Erfahren Sie mehr »

Kennzahlen des Rechnungswesens stets im Blick

Die Verwendung und Interpretation von finanz-wirtschaftlichen Kennzahlen gewinnt im täglichen Wirtschaftsleben zunehmend an Bedeutung. Dabei werden über das interne Rechnungswesen unternehmensinterne Personen mit entscheidungsrelevanten Informationen versorgt. Andererseits richtet sich das externe Rechnungswesen an Investoren, Kapitalgeber, Kunden, Banken, Lieferanten, Arbeit-nehmer und anderen „Stakeholdern“, denen ein berechtigtes Interesse an Daten über das Unternehmen zugebilligt wird. Dabei wird die Unter-nehmensentwicklung anhand zentraler Kennzahlen wie EBIT, Cash Flow, Working Capital und Rentabilität geprüft, um jederzeit Investitionsentscheidungen treffen zu können. Damit stärken Sie Ihr unternehmerisches Wissen und sind bereit für den Dialog mit dem Vorstand, Geschäftsführern, Controllern und Finanzexperten und können Investoren, Banken, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater notwendige Daten liefern.

BI.Booster - BI-Lösungen - Broschüre

Working Capital Management – damit Sie beweglich bleiben

Vereinfacht kann gesagt werden, je höher das Working Capital ist, desto gesicherter ist die Liquidität und die Beweglichkeit Ihres Unternehmens. Auf Basis des Working Capital Managements können aus dieser Kennzahl in Kombination mit weiteren Kennzahlen und Analysen erhebliche Optimierungs-potentiale im Forderungs-management oder der Lagerhaltung aufgezeigt und Schwachstellen im Verbindlichkeitsmanagement dargestellt werden. “Need cash? Look inside your company”, heißt der gut gemeinte Rat. Nach Expertenaussage können durch Maßnahmen des Working Capital Managements das gebundene Kapital um 10 bis 30 Prozent reduziert werden. Damit wird das Unternehmen insgesamt effizienter und kann Beschaffungszeiten verkürzen, Lagerbestände abbauen, Durchlaufzeiten verringern und Prozesse der Rechnungsstellung und Rechnungsverfolgung besser gestalten. Nutzen Sie diese wertvollen Bausteine zur Liquiditätssicherung und Ertragsstabilisierung Ihres Unternehmens.

BI.Booster - BI-Lösungen - Broschüre

Konsolidierung

Eine Schlüsselfunktion der legalen Konsolidierung liegt primär in der Abbildung der ökonomischen Wahrheit und bildet damit eine wesentliche Brücke zwischen der Planung und dem Berichtswesen auf Konzernebene. Auf Basis umfangreicher Überlegungen zur Optimierung der Transaktionen zwischen verbundenen Unternehmen beschreibt dieser Prozess mehr als nur das reine Addieren der Zahlen von Einzelabschlüssen. Während bei der legalen Konsolidierung die Hierarchie und die Eigentumsverhältnisse von Tochtergesellschaften sowie rechtliche Vorschriften im Vordergrund stehen, deckt die Managementkonsolidierung den Informationsbedarf des Managements ab. Damit erfolgt eine Abbildung des Konzerns anhand der Führungsstruktur und orientiert sich beispielsweise an der Matrixorganisation mit einer Regional- und Produkthierarchie. Nutzen Sie unsere Erfahrung zur effizienten Konsolidierung mit SAP Business Consolidation (BCS).

Sprechen Sie uns an »

Management Berichte

Betriebswirtschaftliche Kennzahlen dienen zur Beurteilung eines Unternehmens und sollten in kompakter Form Stärken und Schwächen wiedergeben können. Sie sind ein nützliches Instrument zur Planung und Steuerung und dienen als Basis für strategische Ent- scheidungen. Key Performance Indicators sind Schlüssel-kennzahlen, die eine besonders hohe Aussagekraft beinhalten. Ein wichtiger Grundsatz für die Bildung von KPIs ist, unternehmensspezifische Größen für alle entscheidenden und kritischen Erfolgsfaktoren festzulegen. Nutzen Sie die Möglichkeiten einer empfängerspezifischen und steuerungsrelevanten Informationendarstellung zur richtigen Zeit, am richtigen Ort und so aufbereitet bzw. über Berichte und Scorecards visualisiert, dass die Aussagen intuitiv verstanden werden. Wir zeigen Ihnen wie das funktioniert.

 

BI.Booster - BI-Lösungen - Broschüre

SAP Analytics: Steuerung von Vertrieb und Marketing

Verzichten Sie nicht länger auf einfach zu bedienende Analyse, Planungs- und Forecasting-Werkzeuge. Mit den integrierten SAP Analytics Lösungen für B2B und B2C steigern Sie die Effizienz Ihrer Marketing- und Vertriebsprozesse ganz entscheidend. Von der Steuerung der Marketingaktionen, über Kundenwert und Deckungsbeitrag bis hin zur Optimierung der Außendienstaktivitäten liefern Ihnen unsere Lösungen alles aus einem Guss. Reports, Self Service Analysen, Geo-Visualisierungen. Voll integriert mit dem operativen ERP und Ihrem Data Warehouse.

BI.Booster - BI-Lösungen - Broschüre

Integriert Planen – effizienter Vermarkten

SAP Anwender haben einen großen Vorteil: sie können integriert planen, reporten, konsolidieren und haben mit wenigen Klicks durch die SAP Analytics Plattform eine einheitliche Sicht auf Ihr Unternehmen. Jährliche und unterjährige Planung, Soll-Ist-Vergleiche, Bottom-Up und Top-Down Planung, Simulation, Workflows, Ergebnis- und Marktsegmentrechnung, Vertriebsplanung auf Kunden- oder Produktebene, Integration mit der Materialwirtschaft, dies alles bietet SAP Analytics Enterprise Performance Management (EPM), z.B. mit dem SAP Werkzeug Business Planning & Consolidation (BPC), an.

Sprechen Sie uns an »

Lieferantenmanagement

Die klassischen Einkaufs- abteilungen in Unternehmen haben sich von einer ehemals reinen Versorgungsfunktion von Materialien und Dienstleistungen zu einem Wettbewerbsfaktor entwickelt. „Im Einkauf liegt der Segen“. Mit dieser alten Kauf- mannsweisheit wird immer wieder deutlich, dass Einsparungen beim Einkauf in vollem Umfang den Gewinn erhöhen und reine Umsatzsteigerungen auch die Kosten erhöhen. Viele Kenn- zahlensysteme im Einkauf sind oft nicht systematisch erarbeitet, sondern historisch gewachsen. Oftmals stehen operative Kennzahlen (Anzahl Bestellungen) im Vordergrund, während strategische Kennzahlen (Maverick-Buying-Quote) oder auch taktische (Benchmarking) regelmäßig nicht betrachtet werden. Doch gerade diese Kennzahlen bieten potentielle Werthebel für die Optimierung des Unternehmensergebnisses.

BI.Booster - BI-Lösungen - Broschüre

Maverick-Buying – Optimierung Ihres Einkaufsprozesses

Das Thema Maverick-Buying ist ein weit verbreitetes Phänomen im Einkaufscontrolling. Erkennen Sie z.B. zu einzelnen Produkten den Wert der Bestellungen, die über Kontrakte erfolgt sind, und den Wert der Bestellungen, die außerhalb standardisierter Beschaffungswege realisiert wurden. Der strategische Einkäufer kann damit die Werte vergleichen und Anhäufungen teurer Bestellvorgänge aufdecken. Durch die Einleitung entsprechender Maßnahmen können neben Prozesskosten auch Kosten aufgrund einer fehlenden Bündelung von Beschaffungs-vorgängen eingespart und höhere Einkaufspreise und Transport-kosten durch kleinere Losgrößen vermieden werden. Ebenfalls können Preisvorteile aus Rahmenverträgen vollständig ausgenutzt werden. Die Praxis zeigt, dass Sie die Kosten bis zu durchschnittlich 15% durch kontrollierte Beschaffungs-vorgänge senken können.

BI.Booster - BI-Lösungen - Broschüre

Simplify BI – weniger ist mehr

Wie lässt sich Analytics und BI Konsolidieren? Wie reduzieren Sie die Komplexität für IT und Anwender? SAP bietet mit Analytics laut Gartner und Forrester Spitzen-Technologie, höchste Integration und umfassenste Funktionalität an. Der „Best of Breed“ Ansatz der 90er ist heute zu teuer, zu komplex und nicht mehr zeitgemäß. Senken Sie die Komplexität Ihrer BI-, Planungs-, Konsolidierungs- und Data Warehouse Systeme. Verbessern Sie Data Governance und Compliance. Profitieren Sie von unserer Expertise und erreichen Sie mit Ihre BI- und DWH-Landschaft einen höheren Reifegrad.

Business Intelligence Solutions - Broschüre

Klasse statt Masse – Smart Data

Die meisten Unternehmen haben kein Problem mit zu wenig Daten, sondern die Herausforderung die relevanten Daten für die Unternehmenssteuerung bereitzustellen. Big Data ist nicht das Thema, sondern Smart Data. Häufig sind Daten auf verschiedenen Anwendungen redundant vorhanden, weil die IT Systeme ungenügend integriert sind. Manueller Abgleich und aufwendige Datenbeschaffung kosten Zeit und sind fehleranfällig. Entwickeln Sie Ihre Smart Data Strategie mit unserer BI Roadmap – bieten Sie Ihren Fachbereichen mehr Nutzen und vereinfachen Sie Ihre IT Landschaft!

BI.QuickCheck - itelligence AddOn »

Collaboration verändert KPIs, ScoreCards, Dashboards, Mobile BI

Die Art und Weise wie Management, Fachanwender und IT heute Business Intelligence nutzen hat sich grundlegend verändert. Durch den schnellen Wandel der Märkte, die gestiegenen Anforderungen der Kunden und die Masse der Daten, hat sich Collaboration als effizientere Form der Zusammenarbeit etabliert. itelligence bietet Ihnen hierfür Zeit-, Ort- und Geräte-unabhängige Lösungen für die Unternehmenssteuerung an. On Premise oder in der Cloud. Ob Realtime oder auf Papier: steuern Sie Ihr Business mit den neuesten Technologien: SAP Lumira, BW on HANA, HANA Live oder Predictive Analytics.

BI.Booster - BI-Lösungen - Broschüre
Folgen Sie uns: