DEVK Versicherungen – Mit 2nd Level Infrastructure Support Services zuverlässig die Cloud betreiben

Durch die professionelle Unterstützung von Experten der itelligence konnten wir in kürzester Zeit ein Team bereitstellen, dass direkt ab Go Live den Betrieb und weiterführenden Support sicherstellte.

Stephan Tulke, Projektmanager Infrastruktur Vertriebssysteme DEVK Versicherungen

6.000 Mitarbeiter

3,2 Mrd. EUR (2016)

Die DEVK Versicherungen gehören zu Deutschlands größten Versicherern

Benefits and Challenges

Herausforderungen

  • Etablierung eines Service Managements
  • Ad-hoc Aufbau eines Experten-Teams
  • Kurzfristiges On-Boarding
  • Zeitnaher Go Live
  • Koordination des itelligence Onsite-Teams

Vorteile

  • itelligence Service Manager als zentraler Kontakt
  • Nutzung der itelligence IS Support Expertise
  • Ad-hoc Support durch Onsite-Service
  • Individuelle Problemlösung
  • Enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit

Lösungen

  • Kundenseitiges In-house Data Center: CISCO FlexPod Hardware, VMware Virtualisierung
  • Application Server Setup: SUSE Linux Enterprise Operating System, Oracle Database
  • Automatisierung und Überwachung: Ansible Automation, Check_MK Monitoring

DEVK Versicherungen

DEVK Versicherungen – Mit 2nd Level Infrastructure Support Services zuverlässig die Cloud betreiben

Die DEVK Versicherungen gehören zu Deutschlands größten Versicherern

Bundesweit zählt die DEVK rund 4 Millionen Kunden mit über 14 Millionen Risiken in allen Versicherungssparten. Nach der Anzahl der Verträge ist die DEVK Deutschlands drittgrößter Hausrat-, fünftgrößter Pkw- und sechstgrößter Haftpflichtversicherer. Die Zentrale befindet sich in Köln. Deutschlandweit gibt es ca. 1.250 Geschäftsstellen und 6.000 hauptberufliche Mitarbeiter im Innenund Außendienst. Seit April 2017 unterstützt itelligence die DEVK im 2nd Level Infrastructure Support und sichert damit den störungsfreien Ablauf der betriebseigenen Systeme – Grundvoraussetzung für den Erfolg des Unternehmens und die Zufriedenheit aller Kunden.

Agiler Lösungsansatz der itelligence

Als Kunde der NTT DATA wurde die DEVK seitens der Tochtergesellschaft itelligence beim Sicherstellen des Betriebs einer neuen IT-System-Landschaft beraten. Nach einem ersten Kontakt im Dezember 2016, gelang es den Verantwortlichen der Geschäftsfelder Sales, Pre-Sales sowie Cloud Infrastructure Services der zum Konzern hinzugewonnenen Firma BIT.Group, einen überzeugenden Lösungsansatz zu skizzieren. Neben der Unterstützung des Go Live galt es, den umfänglichen 2nd Level Support für die moderne Infrastruktur der mehr als 30 bereits existierenden Applikationen sicherzustellen. Zum Einsatz kommen modernste Komponenten wie z.B. Cisco Hardware, VMware Virtualisierung, SUSE Linux Enterprise als Betriebssystem und Ansible als Automatisierungslösung, welche alle im eigenen Inhouse Data Center betrieben werden.

Qualitative Umsetzung der Kundenanforderungen durch individuelles Service-Modell

Umfassende Expertise und Erfahrungen im Bereich der Service Transition ermöglichten einen schnellen und produktiven Start des Lieferteams beim erfolgreichen Go Live im April 2017. Die weiterführende Service-Lieferung wird seitdem durch das itelligence Service Management am Standort Dresden gewährleistet. Regelmäßige Abstimmungen, insbesondere vor Ort, stellen als wichtiger Bestandteil des Services die qualitative Umsetzung der Kundenanforderungen sicher – flexibel und individuell im Sinne der DEVK. Der pragmatische und schnelle Lösungsansatz der itelligence am Beispiel der DEVK verdeutlicht die Potenziale und Synergien, die aus der effizienten Zusammenarbeit verschiedener Fachbereiche geschaffen werden. Durch die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit itelligence konnten die richtigen Experten identifiziert und kundenorientierte Lösungen erarbeitet werden, die das Ziel des gemeinsamen Engagements zwischen itelligence und der DEVK nachhaltig stärken.


Contact
Contact

If you have any questions, please feel free to contact us.